Parcours repräsentiert nicht nur die verschiedenen Facetten von Design, sondern auch die innovative Arbeitsweise der Absolventinnen und Absolventen - denn die MSD definiert sich vor allem durch ihr interdisziplinäres, schwerpunktübergreifendes Studienmodell.

Wann:

Vernissage:
Freitag, 28. Juli 2017 von 20.00 bis 23.00 Uhr

Ausstellung:
Samstag, 29. Juli 2017 von 10.00 bis 20.00 Uhr
Sonntag, 30. Juli 2017 von 10.00 bis 18.00 Uhr

Wo:

Fachhochschule Münster
MSD, Münster School of Design
Leonardo-Campus 6
48149 Münster

Der Eintritt ist frei!


Nie war Design notwendiger als heute. Nie war die Nachfrage nach Design größer. Digitale Kanäle, ob stationär oder mobil, haben analoge nicht ersetzt. Mehr denn je kommt es jetzt darauf an, die Bezugsgruppen über intelligente Verknüpfungen zu erreichen. Es gibt immer mehr, die etwas sagen wollen und immer mehr, die zuhören sollen.

In Ihrer Funktion als Übersetzer analysieren Designerinnen und Designer. Sie stellen auch kritische Fragen, um dann Botschaften zielführend zu transportieren. Diese Analyse-Fähigkeit ist die Voraussetzung für Qualität und ebenso entscheidend wie das handwerkliche Können. Auf diese Anforderungen geht die MSD gezielt in einer zeitgemäßen und praxisorientierten Ausbildung ein.

Die Ausstellungswochenende spiegelt dies: Die Veranstaltung macht zum einen die Leidenschaft für Design verständlich, zum anderen dokumentiert sie, dass sich die Studierenden der MSD in ihren Arbeiten mit alltäglichen, gesellschaftlichen, kulturellen, umweltorientierten Fragestellungen befassen und Lösungen mit Hilfe von Design anbieten.



Weitere Informationen finden Sie hier:

Seite drucken