Das Foyer der MSD

Gut ausgebildete Gestalter beleuchten Fragestellungen ganzheitlich und kritisch. Sie sehen mögliche Problemstellungen voraus und wenden sie ab. Sie halten eine Balance in dem gesellschaftlichen Zusammenspiel von Kultur, Kunst, Technologie, Ergonomie, Wissenschaft und Wirtschaft. Dafür sensibilisiert die Ausbildung an der MSD, während sie stets die eigenen gestalterischen Haltungen und Herangehensweisen ihrer Studierenden fördert.

Eine enge Verzahnung der vier Studienschwerpunkte Kommunikationsdesign, Illustration, Mediendesign und Produktdesign in den Projekten schärft die ganzheitliche Perspektive unserer Gestalter von morgen. Die unterschiedlichen Arbeitsfelder werden intradisziplinär miteinander verknüpft. Der Studienstart ist für alle Schwerpunkte gleich, eine Vertiefung erfolgt im weiteren Studienverlauf. Internationale Workshops und Partnerschaften des Fachbereichs Design mit Hochschulen in Europa, Nordafrika , Korea, oder Kanada erweitern die Kenntnisse über andere Kulturen und Gesellschaften unserer Studierenden - für eine gelungene Kommunikation durch Gestaltung weltweit.



Lesen Sie auch hier über die MSD:

Seite drucken