Studierende der MSD produzieren Lokalzeit Münsterland in Kooperation mit dem WDR

Im Rahmen des Studiokurses Bewegtbild haben Studierende der MSD im Sommersemester 2016 eine studentische Lokalzeit Münsterland produziert. In Kooperation mit dem WDR Studio Münster hatten sie die Möglichkeit, den kompletten Produktionsprozess nachzuvollziehen und selbst Hand anzulegen. So konnten sie im Rahmen einer gemeinsamen Exkursion in das WDR Studio Münster die dortige Studiotechnik kennenlernen und die Sendung unter professionellen Umständen aufzeichnen. Die zwei Beiträge der Sendung beschäftigen sich thematisch zum einen mit der Türmerin von St. Lamberti, die weit über Münster hinaus in den internationalen Medien Schlagzeilen gemacht hat und auch als Studiogast eingeladen wurde. Ein weiterer Beitrag berichtete über die MS Günther, die von "Wer wird Millionär"-Gewinner Leon Windscheid und MSD-Produktdesign-Absolvent Oliver Trepper fachgerecht umgebaut wurde und nun mit großem Erfolg als Eventschiff betrieben wird. Die Moderation der Sendung übernahm die Studentin Nadine Gießmann.

Autos durch Schnitttechniken perfekt in Szene setzen

Wie Auto-Werbespots geschnitten werden, haben Studierende des Fachbereichs in Kooperation mit Audi und BMW im Schnitttechniken-Kurs bei Dipl. Des. Kay Domhardt gelernt.

Mit riesigem Wunsch-Ballon: Designer rücken Flüchtlings-App in den Fokus der Münsteraner

Mit einer originellen Wunsch-Ballon-Aktion haben Designstudierende unserer Hochschule auf dem Internationalen Sommerfest vor dem Schlossplatz in Münster die App "We - One World" vorgestellt. Die Anwendung soll helfen, Begegnungen zwischen Geflüchteten und Bürgern zu ermöglichen.

Digitale Medien können zur Lösung gesellschaftlicher Probleme beitragen

Wie genau, erforscht ein interdisziplinäres Projekt der FH Münster, bei dem auch Prof. Tina Glückselig vom Fachbereich Design mitwirkt.

Das »globale Dorf« auf einem Riesenbildschirm


Zu McLuhans 100. Geburtstag entwickelt ein Absolvent des Fachbereich Design und Studenten der Universität Alberta in Kanada eine Installation für die riesige Medienfassade der PSD-Bank.

"Frau Kirchner, kommen Sie bitte zum Vorlesen"


Studierende des Fachbereichs Design entwickeln Videospot für Kampagne gegen Analphabetismus.

Fotoshooting und Fashionblog mit bekanntem Schuhhersteller


Studierende des Fachbereichs Design entwickeln nach erfolgreicher Assistenz bei einem Fotoshooting Konzept für einen Fashionblog mit Schuh- und Taschenhersteller Marco Tozzi.

ACHTUNG!NATUR! Young Professionals_Horizonte Zingst 2009


Für das Internationale Fotofestival 2009 in Zingst erarbeitete eine Studentengruppe ein Ausstellungskonzept zum Thema »ACHTUNG!NATUR!«, das mit großem Erfolg ein einer ehemaligen Panzerhalle realisiert wurde. Über 2.000 Besucher sahen während der Zeit vom 30. Mai - 7. Juni 2009 die außergewöhnliche Präsentation. Damit war die Ausstellung der »Young Professionals« der Zuschauermagnet bei dem jährlich stattfindenden Festival.

Schneller am Ziel mit guter Usability


Studierende des Fachbereich Design der Fachhochschule Münster entwickelten für die LIS AG (Logistische Informationssysteme AG) nutzerfreundliche Konzepte für die Benutzer-Oberfläche einer Software, die von zahlreichen Transportunternehmen genutzt wird.

ACHTUNG! NATUR! - Fotofestival »Horizonte Zingst« vom 30.Mai - 7. Juni 2009


Fachbereich Design betreut den Hochschulpart »young professionals« beim internationalen Fotofestival »Horizonte Zingst« vom 30. Mai - 7. Juni 2009

ACHTUNG! NATUR! - Fotofestival »Horizonte Zingst« vom 30.Mai - 7. Juni 2009


Den Hochschulpart der Horizonte Zingst betreut in diesem Jahr der Fachbereich Design der Fachhochschule Münster. Begleitet von Prof. Hermann Dornhege (Fotografie) und Prof. Claudia Grönebaum (Kommunikationsdesign) wird eine Gruppe von Studierenden in einem Workshop vor Ort fotografische Arbeiten zum Thema »Achtung! Natur!« erstellen (28.3. - 12.4.2009).

Studierende und Requisiten des Fachbereichs im neuen Wim Wenders-Film


Wenn 2008 mit »The Palermo Shooting« der neue Film von Wim Wenders in die Kinos kommt, werden die Zuschauer - sicherlich unbemerkt - in den Kulissen Gegenstände aus dem Fachbereich Design zu sehen bekommen. Ja, sogar einige Studierende des FB werden zwischen Stars, UFO's und Hoovercraft's kurz aufblitzen. Wie das?

Neue Ausstellung »Westfälischer Frieden - gestern, heute, morgen«


Unter dem Thema »Religion und Politik« findet vom 20. Oktober bis 12. November die zweite Ausstellung in der Bürgerhalle des Rathauses in der Reihe »Westfälischer Frieden - gestern, heute, morgen« statt. Wie schon im Vorjahr wurden Erscheinungsbild und Ausstellungskonzept von einer Projektgruppe des Fachbereichs Design entwickelt. Eröffnung ist am Freitag, den 19. Oktober, um 19 Uhr.

Foto-Ausstellung »Zuhause«


Wie vielfältig die Betrachtungen zum Thema »Zuhause« sind, zeigt die gleichnamige Fotoausstellung, die bis Ende 2008 durch deutsche Mövenpick Hotels wandert. Studierende des Fachbereichs Design unter der Leitung von Prof. Hermann Dornhege haben im Auftrag der Hotelkette Konzeption und Bilder für die Ausstellung erstellt. Die Eröffnung ist am 22. Oktober im Mövenpick-Hotel Frankfurt-Oberursel.

Fotoprojekt »Münster - wie sieht das denn hier aus?«


Für »Münster Marketing«, die Abteilung für Stadtwerbung und Touristik, haben acht Studierende unter der Leitung von Prof. Hermann Dornhege im Sommersemester 2007 die Stadt Münster fotografiert. Vorangegangen war eine ausführliche Recherche, in der Konzept und Bildsprache für die Fotoserie erarbeitet wurden.

Studentisches Journal 360°


360° ist ein studentisches Journal für Politik und Gesellschaft, dessen Gestaltung in Kooperation mit dem Fachbereich Design erstellt wird.

360° erscheint zweimal jährlich zu wechselnden Themen und bietet Studierenden aller Fachrichtungen die Möglichkeit, bereits während ihres Studiums eigene wissenschaftliche Artikel zu veröffentlichen.

Imagekampagne der Fachhochschule Münster


Im Seminar »Schnellentwürfe« von Prof. Gisela Grosse, betreut von Dipl.-Des. Tanja Recker und Prof. Hermann Dornhege, wurde im Wintersemester 2004 / 2005 am Fachbereich Design eine Postkartenserie für das Studium an der Fachhochschule Münster als studentisches Projekt entwickelt. Jeweils fünf der modularen Porträt-Karten bilden ein individuelles Gesicht.

Orientierungs- und Leitsystem für sehende und nichtsehende Menschen


Das Orientierungs- und Leitsystem bildet das Rückgrat einer Kunstausstellung mit plastischen Werken, die im Museum »Glaskasten Marl« eingerichtet wird. Es bietet vor allem blinden AusstellungsbesucherInnen Orientierungshilfe.
Seite drucken