Design umgibt die Menschen in nahezu allen Lebenssituationen. Mit welchem visuellen Erscheinungsbild eine Firma nach außen tritt, dahingehend beraten Kommunikationsdesigner, die für ihre Kunden Leit- und Orientierungssysteme entwickeln. So gestalten sie Bücher und Magazine, entwerfen Ausstellungen und konzipieren multimediale Internetauftritte. Wenn auch Sie global und gleichzeitig im Detail denken, sich für Neues interessieren und gesellschaftliche Veränderungen sensibel wahrnehmen, dann besitzen Sie beste Grundvoraussetzungen für eine aussichtsreiche Tätigkeit als Gestalterin oder Gestalter.

Der Erfolg des Studiums im Schwerpunkt Kommunikationsdesign basiert auf der Kombination theoretischer und praktischer Grundlagen und Erkenntnisse. In den Seminaren werden Ihnen vor allem die Konzeption, der Entwurf und die Darstellung projektbezogener und freier Gestaltungsaufgaben vermittelt. In der praktischen Ausbildung sammeln die Studierenden Erfahrungen im Umgang mit Formen, Farben, Materialien und Typografie in unterschiedlichen Medien und Techniken. Kommunikationsdesigner können dank ihrer analytischen Fähigkeiten Kommunikationsabläufe optimieren. Damit sind die Absolventinnen und Absolventen ideal für alle klassischen Berufe des grafischen Gewerbes gerüstet.

Seite drucken