Logo der FH-Münster
Einrichtungs-Logo
Einrichtungs-Logo

Probieren und Studieren

Particia Hahn mit Erdbeeren und Spargel

Münster (20. Juni 2016). Patricia Hahn (Foto) probiert gern aus. Die Oecotrophologie-Studentin entwickelt immer wieder neue Rezepte und veröffentlicht sie in ihrem Blog "Probieren und Studieren". Ideen für Süßes gibt es im Blog Patces Patisserie. Inspirationen holt sie sich auch aus den sozialen Netzwerken.

Weil Erdbeeren gerade Saison haben, hat uns Patricia Hahn zwei ihrer Lieblingsrezepte mit den roten Früchten verraten. Haben Sie schon mal Spargel mit Erdbeeren probiert? Sie müssen schnell sein, denn die Spargelsaison läuft noch bis zum 24. Juni. Erdbeeren haben noch bis in den Juli hinein Saison.

Spargel-Kartoffelsalat mit Erdbeeren und Naturjoghurt

Zutaten (für 2 Portionen):

1 Bund grüner Spargel
400 g Kartoffeln
300 g frische Erdbeeren
Salz und Pfeffer sowie frische Gartenkräuter Naturjoghurt

Zubereitung:

Zuerst die Kartoffeln waschen und in Salzwasser garen. Das dauert je nach Größe unterschiedlich lang, kleine Kartoffeln sind nach 15 Minuten fertig. Anschließend die Kartoffeln schälen und in Scheiben schneiden.

Den grünen Spargel am unteren Ende schälen und das holzige Ende abschneiden. Ebenfalls im siedenden Wasser (mit wenig Salz) für circa 6 bis 8 Minuten bissfest garen. Den Spargel anschließend in circa 1 Zentimeter dicke Scheiben schneiden.

Die Erdbeeren waschen, verlesen und ebenfalls in Scheiben schneiden. Mit den Kartoffeln und dem Spargel mischen und auf einem Teller anrichten.

Zum Schluss mit Naturjoghurt toppen und eventuell mit grünem Pfeffer und/oder Gartenkräutern würzen.

Grießschmarrn mit Erdbeeren

Zutaten (für 2 gute Portionen):

500 ml Milch (für die vegane Variante z.B. Reis- oder Haferdrink)
80 g Dinkelgrieß (alternativ Weichweizengrieß)
1 Prise Zucker
etwas Zimt und Zitrone

Zum Anbraten:

Butter (für die vegane Variante mit Rapsöl
(Vollkorn-)Semmelbrösel

Als Topping

Puderzucker/Ahornsirup/Zimtzucker
frisches Obst, zum Beispiel Erdbeeren

Zubereitung:

Zuerst den Grießbrei kochen. Dafür Milch mit den Gewürzen aufkochen lassen und den Dinkelgrieß zufügen. Unter Rühren nun ein paar Minuten vor sich hinköcheln lassen, bis die Masse angedickt ist.

Den Grießbrei abkühlen lassen, bis man mit einem Teelöffel gut kleine Nockerl abstechen kann.

Die Grießnockerl in einer Pfanne mit etwas Butter anbraten und mit etwas Semmelbröseln bestreuen.

Wenn die Nockerl angenehm gebräunt sind, auf einem Teller anrichten und mit Puderzucker bestäuben sowie mit Beeren dekorieren.

Was Sie über Erdbeeren wissen sollten

 
Erdbeeren

Prof. Dr. Anja Markant vom Fachbereich Oecotrophologie · Facility Management erläutert Wissenswertes über die Erdbeere:

Die Erdbeere ist keine Beere - sie ist eine Nuss

Die Erdbeere gehört zu den sogenannten Scheinfrüchten (Sammelnussfrüchten) mehrjähriger Pflanzen. Das Fruchtfleisch entwickelt sich auf dem Blütenboden, auf dem viele kleine gelbe Nüsschen, die eigentlichen "Früchte", aufsitzen.

Erdbeeren reif kaufen

Die Erdbeere gehört zu den sogenannten klimakterischen Früchten, die reif (also voll ausgefärbt) geerntet werden müssen. Früchte mit weißen Spitzen sind zu früh geerntet - sie reifen nicht mehr nach und schmecken auch weniger aromatisch.

Als Weichobst sind Erdbeeren sehr empfindlich und haben nur eine sehr begrenzte Lagerzeit (2 - 5 Tage bei 0 - 2°C).

Erdbeeren sind in Deutschland sehr beliebt

Verbrauch 2012/2013: 3,4 kg/Kopf/Jahr
(Quelle: Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucher, Statistisches Jahrbuch)

Anbaufläche in Deutschland: ca. 14.500 ha

60% des deutschen Bedarfs an frischen Erdbeeren werden importiert (v. a. aus Spanien, Italien, Polen, Belgien, Niederlande, Frankreich).

Erdbeeren - gut für die Gesundheit und die Figur

Ein Genuss ohne Reue: Erdbeeren enthalten viel Wasser (89 ml/100 g), viele Ballaststoffe (18 g/100 g) und liefern dabei wenig Kalorien (35 kcal/100 g).

Erdbeeren - Genuss pur

Ungefähr flüchtige 360 Aromen und organische Säuren liefern den besonders geschätzten süß-säuerlichen Geschmack der Erdbeeren. Außerdem stecken in Erdbeeren zahlreiche Vitamine und Mineralstoffe sowie sekundäre Pflanzenstoffe.

Vitamin B1

27 µg/100 g

Vitamin B2

46 µg/100 g

Niacin

0,5 mg/100 g

Vitamin C

66 mg/100 g

Kalium

152 mg/100 g

Calcium

22 mg/100 g

Eisen

1,0 mg/100 g

Noch mehr Infos

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Seite drucken