Logo der FH-Münster
Einrichtungs-Logo
Einrichtungs-Logo
Hedwig Schindler demonstrierte im Labor für Lebensmittelmikrobiologie, wie sich die Zahl von Keimen bestimmen lässt.
Hedwig Schindler demonstrierte im Labor für Lebensmittelmikrobiologie, wie sich die Zahl von Keimen bestimmen lässt.

Münster, 19. Juni 2019 | Ein Gruppe von Schülerinnen und Schülern des Edith-Stein-Kollegs in Warendorf, einem Fachseminar für Altenpflege, hat mit der Lehrerin Doris Gliet die FH Münster besucht. Bei Dr. Heribert Keweloh und der Oecotrophologin Hedwig Schindler erhielten sie Einblicke in Theorie und Praxis der Lebensmittelhygiene.

Schindler zeigte im Labor für Lebensmittelmikrobiologie, wie hoch die Keimbelastung von Händen und Arbeitsgegenständen sein kann, während Keweloh in die Theorie einführte.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Seite drucken