Logo der FH-Münster
Einrichtungs-Logo
Einrichtungs-Logo
Prof. Dr. Carola Strassner und Doktorandin Leonie Fink haben einen Leitfaden zur Lebensmittelabfallvermeidung mitverfasst. Er richtet sich an Cateringunternehmen und ist beim Umweltbundesamt kostenfrei abrufbar. (Grafik: Umweltbundesamt)

Münster (19. Dezember 2016). Etwa ein Drittel aller in der Außer-Haus-Verpflegung hergestellten Speisen landen im Abfall. Zu viel, da sind sich alle einig. Wie aber schaffen es Betriebe der Cateringbranche, Lebensmittelabfälle zu vermeiden? Dazu haben Wissenschaftlerinnen der FH Münster einen Leitfaden mitverfasst. Prof. Dr. Carola Strassner und Doktorandin Leonie Fink vom Fachbereich Oecotrophologie · Facility Management sind Teil des fünfköpfigen Autorenteams.

Mitarbeitersensibilisierung, eine gezielte Kommunikation im Vorfeld von Veranstaltungen, die Optimierung von Rezepturen und sinnvolle Abfalltrennung sind zentrale Themen des Leitfadens und der Fact Sheets. Dabei beleuchten die Autoren auch die Besonderheiten unterschiedlicher Veranstaltungsarten von kleinen Familienfeiern für 50 Personen bis zu großen Events mit einigen tausend Teilnehmern.

Der Leitfaden ist kostenfrei beim Umweltbundesamt abrufbar.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Seite drucken