Datum: Donnerstag, 17.01.2019 - Freitag, 18.01.2019
Zeit: jeweils 10:00 - 17:00 Uhr
Ort: Scharnhorststraße 46
Raum A 310
48151 Münster
Kategorie: Promotionskolleg

Kurzbeschreibung:

Im Hochschulalltag gibt es viele Anlässe, bei denen Wissenschaftler/innen Moderationsfähigkeiten benötigen. In der Lehre gilt es nach einem Vortrag oder Referat zielführende Lehrgespräche oder Diskussionen unter den Studierenden zu initiieren und zu steuern. Im Forschungskontext müssen z.B. Besprechungen innerhalb der Arbeitsgruppe geführt und dabei Arbeitsschritte angeleitet, begleitet und Ergebnisse gesichert werden.

 

In diesem Workshop lernen Sie die Grundlagen der gelungenen Moderation kennen und erfahren wie Sie diese auf die unterschiedlichen Moderationssettings in der Lehre und Besprechungen im Kontext der Forschung anwenden können. Dabei geht es um die speziellen Aufgaben, Rollen, Methoden und Werkzeuge, die Moderator/innen innehaben bzw. brauchen, um Gruppen in unterschiedlichen Kontexten erfolgreich zu leiten.

 

Sie erhalten im Workshop die Möglichkeit, sich über Ihre Rollen in den spezifischen Moderationssettings klar zu werden und Sie trainieren diese spezifischen Moderationsstrategien in Übungen und Rollenspielen ein. Ihre Moderation erhält damit mehr Klarheit, Zielsicherheit und Ergebnisorientierung.

 

 

Tag 1 Moderation im Arbeits-/Forschungskontext am Bespiel Besprechungen

Tag 2 Moderation in der Lehre am Beispiel Lehrgespräche und Diskussionen

 

Dozentin: Dipl.-Päd. Eva-Maria Schumacher

Anmeldungen bis zum 03.01.2019

Online-Anmeldung


Die offizielle Anmeldebestätigung erfolgt 2 Wochen vor Beginn der Veranstaltung.

Bei Teilnahme an dem gesamten Seminar erhalten Sie 1,50 ECTS.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Seite drucken