W

Wahlberechtigung

Die Studienbewerberin oder der Studienbewerber wird mit der Einschreibung Mitglied des Fachbereichs oder der sonstigen Lehreinheit, der oder die den von ihr oder ihm gewählten Studiengang anbietet. In diesem Fachbereich besitzt der Studierende das aktive oder passive Wahlrecht.
Ist der von der Studienbewerberin oder dem Studienbewerber gewählte Studiengang oder sind die gewählten Studiengänge mehreren Fachbereichen oder sonstigen Lehreinheiten zugeordnet, so hat die Studienbewerberin oder der Studienbewerber bei der Einschreibung den Fachbereich oder die sonstige Lehreinheit zu wählen, in dem bzw. in der er oder sie Mitglied sein will. Änderungen der Fachbereichszugehörigkeit können mit dem hier hinterlegten Formular beantragt werden.

Wahlfachbereich

Die Studienbewerberin oder der Studienbewerber wird mit der Einschreibung Mitglied des Fachbereichs oder der sonstigen Lehreinheit, der oder die den von ihr oder ihm gewählten Studiengang anbietet. In diesem Fachbereich besitzt der Studierende das aktive oder passive Wahlrecht.
Ist der von der Studienbewerberin oder dem Studienbewerber gewählte Studiengang oder sind die gewählten Studiengänge mehreren Fachbereichen oder sonstigen Lehreinheiten zugeordnet, so hat die Studienbewerberin oder der Studienbewerber bei der Einschreibung den Fachbereich oder die sonstige Lehreinheit zu wählen, in dem bzw. in der er oder sie Mitglied sein will. Änderungen der Fachbereichszugehörigkeit können mit dem hier hinterlegten Formular beantragt werden.

Wahlpflichtfach

Ein Wahlpflichtfach ist eines von mehreren angebotenen Fächern, das Studierende pflichtgemäß belegen müssen.

Wartesemester (Wartezeit)

Bei zulassungsbeschränkten Studiengängen, oder auch „Studiengänge mit NC“ (Numerus Clausus), gibt es nur eine begrenzte Anzahl von Studienplätzen. Wie hoch die NC-Werte (sprich „die Auswahlgrenzen“) sind, ist vorher nicht festgelegt. Der NC ergibt sich jedes Semester neu. Die oder der zuletzt zugelassene Bewerber*in bestimmt mit ihrer oder seiner Verfahrensnote den NC. Allerdings geben die NC-Werte der vergangenen Semester eine gewisse Orientierung.

Webmail

Für den webbasierten Zugriff auf E-Mail-Konten der FH Münster stehen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung. Der webbasierte E-Mail-Client Squirrelmail kann von allen Studierenden und Bediensteten der Fachhochschule Münster genutzt werden.

Weiterbildendes Studium

Der Begriff weiterbildendes Studium umfasst weiterbildende Masterstudiengänge. Zugangsvoraussetzungen sind ein erster berufsqualifizierender Hochschulabschluss und qualifizierte Berufserfahrung von i.d.R. mindestens einem Jahr. Das Studium ist fachlich und didaktisch-methodisch auf Hochschulniveau gestaltet und berücksichtigt dabei die beruflichen Erfahrungen der Studierenden sowie ggf. das spezifische Zeitbudget Berufstätiger.

W-Lan

"education roaming" - kurz: eduroam - ist ein weltweiter Roaming-Service für Hochschulen. Er ermöglicht kostenlosen Internetzugang an jeder teilnehmenden Hochschule weltweit.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.