EN

Was ist ein Deutschlandstipendium?

Das Deutschlandstipendium fördert begabte und engagierte Studierende an staatlichen und staatlich anerkannten Hochschulen in Deutschland. Neben guten Noten zählen bei der Vergabe auch gesellschaftliches Engagement und besondere persönliche Leistungen - etwa die erfolgreiche Überwindung von Hürden in der eigenen Bildungsbiografie. 

Bewerbungsphase 2020

Die Bewerbungsphase für das Förderjahr 2020/2021 findet vom 14. September bis zum 8. Oktober 2020 statt.

In dieser Zeit können Sie sich online über den dstip-Bewerbungsserver für ein Deutschlandstipendium bewerben.

Für die Leistungsstipendien können sich Studierende ab dem 2. Bachelor-Semester bzw. ab dem 1. Master-Semester bewerben. Für die Schwerpunktstipendien (Förderschwerpunkt: Studierende mit Kind oder pflegebedürftigen Angehörigen, Nicht-EU-Ausländer und Studierende mit physischer oder psychischer Beeinträchtigung) ist eine Bewerbung auch schon im 1. Bachelor-Semester möglich.

Im Rahmen der Online-Bewerbung ist es noch nicht erforderlich, alle Belege einzureichen. Lediglich das Motivationsschreiben, die Teilnahmeerklärung, Immatrikulationsbescheinigung und eine aktuelle Leistungsübersicht laden Sie bitte auf dem dstip-Bewerbungsserver hoch.

Weitere Hinweise und Anleitungen entnehmen Sie bitte der Bewerbungsvereinbarung sowie den Richtlinien

Online-Veranstaltung: Meine Bewerbung für ein Deutschlandstipendium

Im Rahmen der Bewerbungsphase für das Förderjahr 2020/21 bieten die Zentrale Studienberatung und die Stipendienverwaltung der FH Münster wieder zwei Online-Workshops an. Aufgrund der geltenden Corona-Beschränkungen finden die Workshops digital statt. Weitere Informationen und den Link zur Anmeldung finden Sie im PLUSPUNKT-Katalog:

DeutschlandstipendiumPlus

Mit dem Förderjahr 2017/2018 hat die FH Münster mit dem DeutschlandstipendiumPlus eine neue Variante des Stipendienprogramms gestartet. In diesem Rahmen finanzieren 10 bis 15 Unternehmen aus der Region einen definierten Pool von hochqualifizierten Studierenden über zwei Jahre. Dabei wird jedes Unternehmen innerhalb der Projektlaufzeit einmal besucht. Als Stipendiat/in lernen Sie Top-Unternehmen aus der Region intensiv kennen, knüpfen Kontakte zur Geschäftsführung und zu Personalverantwortlichen und nehmen an einem attraktiven Rahmenprogramm teil. Sie arbeiten interdisziplinär mit 20 bis 30 Stipendiaten/innen aus anderen Fachbereichen zusammen und erhalten zudem ein monatliches Stipendium in Höhe von 300,- Euro

Das Bewerbungsverfahren zum DeutschlandstipendiumPlus erfolgt parallel zum Verfahren für das reguläre Deutschlandstipendium, allerdings erst wieder 2021.

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Seite drucken