EN

Soziale Kontakte sind wichtig fürs Studium

Kontakte zu knüpfen ist in diesem Semester vielleicht manchmal mühsamer, aber nicht weniger wichtig. Im Studium gut vernetzt zu sein, bietet zahlreiche Vorteile: Viele Informationen und Neuigkeiten werden ganz informell von den Studierenden untereinander weitergegeben. Oft gibt es schnelle Hilfe von Mitstudierenden, wenn Sie zum Beispiel Schwierigkeiten mit einer Studienaufgabe oder bei der Prüfungsvorbereitung haben. Im Austausch mit anderen können Sie darüber hinaus Ihr eigenes Lernverhalten und Ihren Wissensstand überprüfen und besser einschätzen. Und nicht zuletzt kann eine Lerngruppe Ihnen bei der Prüfungsvorbereitung den Rücken stärken.

An der Erstsemesterwoche teilnehmen

Eine gute und wichtige Möglichkeit, Leute aus Ihrem Studiengang kennenzulernen, sind die sogenannten Erstsemesterwochen, die jeweils von den Fachbereichen online oder in Präsenz organisiert werden. Egal wie  – hier können Sie frühzeitig Kontakte knüpfen und den Grundstein für Freundschaften legen. Trauen Sie sich also, auch online auf Ihre Kommilitoninnen und Kommilitonen zuzugehen und alle Angebote, die Ihr Fachbereich dazu macht, zu nutzen! Oft gibt es kurz nach Online-Veranstaltungen noch die Möglichkeit im virtuellen Raum zu bleiben, um Handynummern auszutauschen oder sich zu verabreden. Das geht ggfs. auch über den meist mitlaufenden Chat, wenn erlaubt. Alle sind in der gleichen neuen Situation und Ihre Mitstudierenden werden sich sicherlich darüber freuen.  

Weitere Angebote der Hochschule nutzen

  • Zusätzlich zu den Einführungsveranstaltungen gibt es in den meisten Fachbereiche weitere Angebote für Studienstarterinnen und -starter, wie zum Beispiel Mentoren- und Tutorenprogramme oder Veranstaltungen der Fachschaft. Innerhalb dieser Programme werden gezielt Möglichkeiten zum Austausch und Kennnenlernen geschaffen, so dass Sie unkompliziert mit Ihren Mitstudierenden in Kontakt kommen können.
  • Im PLUSPUNKT-Veranstaltungsprogramm finden Sie viele Workshops und Seminare zu verschiedenen Themen, wie zum Beispiel Kommunikation, Lerntechniken, Motivation, Internationales und Interkulturelles oder Unternehmerisches Handeln. Auch hier können Sie sich mit anderen Studierenden austauschen und sich kennenlernen.
  • Der Hochschulsport ist ebenfalls eine gute Möglichkeit, mit anderen in Kontakt zu kommen und gemeinsam aktiv zu werden. Auch hier geht manches in Präsenz und einiges online  – auf jeden Fall ist es eine gute Möglichkeit, mal von der Couch hochzukommen...

In Kontakt bleiben

Mal schnell Informationen austauschen, etwas zu einer Aufgabe nachfragen oder einfach in Kontakt bleiben  – das geht unkompliziert und schnell über Messenger-Dienste. Zusätzlich zu den allseits bekannten wird an der FH Münster Mattermost genutzt - ein Messenger-Dienst, bei dem Ihre Daten sicher sind, und Sie sowohl in Gruppen- als auch Einzelchats unkompliziert mit Ihren Mitstudierenden kommunizieren können.

Kreativ werden

Werden Sie kreativ und überlegen Sie sich weitere Möglichkeiten, um auf Distanz in Kontakt zu bleiben! Zum Beispiel können Sie sich zu einem virtuellen Kaffeetrinken, frühstücken oder Filme schauen verabreden oder eine gemeinsame virtuelle Lernpause machen. So lassen sich viele kleine Begegnungen in den Online-Alltag einbauen!

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Seite drucken