Wie werden die NC-Studienplätze vergeben?

Die Vergabe der Studienplätze kann in mehreren Schritten erfolgen.

  • Hauptverfahren
  • ein oder mehrere Nachrückverfahren
  • Losverfahren

Ein Zulassungsverfahren ist abgeschlossen, wenn alle Studienplätze besetzt sind oder keine Bewerbungen mehr vorliegen.

 

 


Die Auswahlgrenzen

Bei zulassungsbeschränkten Studiengängen gibt es nur eine beschränkte Anzahl von Studienplätzen.

Bei Bachelorstudiengängen:

Die Studienplätze werden nach Bildung von drei Ranglisten - HZB-Note, Wartezeit, Auswahlverfahren der Hochschule (AdH) - an die besten Bewerber vergeben. Der zuletzt zugelassene Bewerber bestimmt mit seiner Note oder Wartezeit den NC.

Wartezeit ist die Zahl der seit dem Erwerb der Hochschulzugangsberechtigung (HZB) verstrichenen Halbjahre. Es zählen nur volle Halbjahre vom Zeitpunkt des Erwerbs der HZB bis zum Beginn des Semesters, für das die Zulassung beantragt wird. Halbjahre sind die Zeit vom 1. April bis zum 30. September eines Jahres und die Zeit vom 1. Oktober eines Jahres bis zum 31. März des folgenden Jahres. Von der Gesamtzahl der Halbjahre wird die Zahl der Halbjahre abgezogen, in denen die Bewerberin oder der Bewerber an einer deutschen Hochschule als Studentin oder Student eingeschrieben war.

Erfahrungsgemäß gibt es natürlich mehrere Bewerber mit der selben Durchschnittsnote oder der selben Wartezeit.

In den Ranglisten, die nach der Durchschnittsnote oder dem AdH gebildet werden, entscheidet bei gleicher Note das Kriterium der Wartezeit. Wer am längsten gewartet hat, bekommt bei gleicher Durchschnittsnote den Studienplatz. Sollte auch die Wartezeit identisch sein, wird ein geleisteter Dienst hinzugezogen. Bevorzugt wird dann derjenige, der z. B. den Militärdienst, ein FSJ oder einen Bundesfreiwilligendienst absolviert hat. Falls jetzt immer noch keine Entscheidung gefallen ist, wird gelost.

In der Rangliste, die nach der Wartezeit gebildet wird, bekommt derjenige den Platz, der die meisten Wartesemester hat. Nachrangige Kriterien sind die HZB-Note und der geleistete Dienst. Bei Gleichheit entscheidet auch hier das Los.

Bei Masterstudiengängen:

Die Studienplätze werden entweder zu 100 Prozent nach der HZB-Note (Note des ersten Hochschulabschlusses) oder bei einem Auswahlverfahren der Hochschule (AdH) zu 100 Prozent nach dem Ergebnis des AdH vergeben. Eine Rangliste nach der Wartezeit gibt es nicht. Bei Notengleichheit entscheidet das Los.

 


Das Hauptverfahren

Im Hauptverfahren werden die meisten Studienplätze vergeben. Die Fachbereiche legen fest, wie viele Zulassungsbescheide im ersten Schritt verschickt werden sollen. Wegen der Vielzahl von Mehrfachbewerbungen muss bei der Festlegung dieser Zahl deutlich überbucht werden. Mit anderen Worten, es werden mehr Zulassungen ausgesprochen, als Studienplätze vorhanden sind. Jeder, der einen Zulassungsbescheid erhält, hat Anspruch auf einen Studienplatz. Bei zu hoher Überbuchung gibt es im Studiengang mehr Studierende als laut Kapazitätsberechnung aufgenommen werden können. Bei einer zu geringen Überbuchung bleiben Studienplätze frei, die dann im Nachrückverfahren vergeben werden.

 

Studiengang Versand der Zulassungs- bescheide   

Einschreibungs- frist

Auswahlgrenzen

Bachelor

Betriebswirtschaft

Die Vergabe der Studienplätze erfolgt über hochschulstart.de

Stand: 18.02.2020 09:00 Uhr

NC: Durchschnittsnote  (Note 2,6 ; Wartesem. 1 ; kein Dienst ; kmein Los)  /  Wartezeit  (7 Sem. ; Note 2,8 ; kein Dienst ; kein Los)

Das Datum der Einschreibefrist richtet sich nach der Erstellung des Zulassungsbescheids.

Bachelor

Design

Die Vergabe der Studienplätze erfolgt über hochschulstart.de

Stand: 13.02.2020 09:00 Uhr

NC: Durchschnittsnote  (Note 2,8 ; Wartesem. 0 ; kein Dienst ; kein Los)  /  Wartezeit  (3 Sem. ; Note 3,1 ; kein Dienst ; Los)

Das Datum der Einschreibefrist richtet sich nach der Erstellung des Zulassungsbescheids.

Bachelor

Soziale Arbeit

Die Vergabe der Studienplätze erfolgt über hochschulstart.de

Stand: 13.02.2020 09:00 Uhr

NC: Durchschnittsnote  (Note 2,6 ; Wartesem. 3 ; kein Dienst ; kein Los)  /  Wartezeit  (7 Sem. ; Note 2,9 ; Dienst ; kein Los)

Das Datum der Einschreibefrist richtet sich nach der Erstellung des Zulassungsbescheids.

Master Lehramt MABK

Ernährungs- u. Hauswirtschaftswissenschaft

Der Versand der Zulassungsbescheide erfolgt durch die WWU Münster. Die von der Uni Münster zugelassenen Bewerber registrieren sich bitte in der Online-Bewerbung der Fachhochschule Münster.

Master Lehramt MABK

Gesundheitswissensch./Pflege

Der Versand der Zulassungsbescheide erfolgt durch die WWU Münster. Die von der Uni Münster zugelassenen Bewerber registrieren sich bitte in der Online-Bewerbung der Fachhochschule Münster.

Master

Ernährung und Gesundheit

Zulassung

23.01.2020

Einschreibungsfrist 14.02.2020 Note nach dem Ergebnis des Auswahlverfahrens der Hochschule:  2,0

Master

Immobilien- und Facility Management

Zulassung

23.01.2020

Einschreibungsfrist 14.02.2020 Note des ersten Hochschulabschlusses:  2,5

Master 

International Marketing and Sales

Zulassung

23.01.2020

Einschreibungsfrist 14.02.2020

Note nach dem Ergebnis des Auswahlverfahrens der Hochschule:  2,4

Master

Management in Pflege- und Gesundheitseinrichtungen

Zulassung

23.01.2020

Einschreibungsfrist 14.02.2020

Es wurden alle gültigen Anträge zugelassen.

Master

Nachhaltige Dienstleistungs- und Ernährungswirtschaft

Zulassung

23.01.2020

Einschreibungsfrist 14.02.2020 Note nach dem Ergebnis des Auswahlverfahrens der Hochschule:  2,0

Master

Wirtschaftsinformatik in Teilzeit

Zulassung

23.01.2020

Einschreibungsfrist 14.02.2020 Es wurden alle gültigen Anträge zugelassen.

 


Das Nachrückverfahren

Sollten im Hauptverfahren Studienplätze frei geblieben sein, werden diese im Nachrückverfahren vergeben. Der Fachbereich legt erneut den Überbuchungsfaktor fest, die Zulassungsbescheide werden verschickt und die Zugelassenen eingeschrieben. Wenn Plätze frei bleiben, werden weitere Nachrückverfahren durchgeführt, bis alle Studienplätze besetzt sind.

 


Das Losverfahren

In zulassungsbeschränkten Studiengängen findet ein Losverfahren statt, wenn nach Abschluss des Vergabeverfahrens (etwa Mitte März bei einer Bewerbung zum Sommersemester bzw. Mitte bis Ende September bei einer Bewerbung zum Wintersemester) noch Studienplätze unbesetzt sind. Diese freien Studienplätze werden dann per Los vergeben.

Erfahrungsgemäß stehen für das Losverfahren jedoch nur einige wenige Studienplätze zur Verfügung. Durch das Losverfahren haben also alle noch einmal die Chance, einen Studienplatz zu erhalten, unabhängig von Durchschnittsnote und Wartezeit oder ob eine Teilnahme am Vergabeverfahren erfolgte oder die Bewerbungsfrist für das Vergabeverfahren verpasst wurde.

Unmittelbar nach Durchführung des Losverfahrens (ca. Mitte März bzw. ca. Mitte bis Ende September) werden nur die gelosten Bewerberinnen und Bewerber benachrichtigt.

Es findet in den folgenden Studiengängen ein Losverfahren statt:

Studiengang Datum des Losverfahrens Zugangsvoraussetzungen
Bachelor Soziale Arbeit 12. März 2020

3-monatiges Vorpraktikum - Nachweis bis zum 31.03.2020

Nähere Informationen zum Vorpraktikum

Bachelor Betriebswirtschaft 12. März 2020

12-wöchiges Vorpraktikum - Nachweis bis zum Beginn des 3. Fachsemesters

Nähere Informationen zum Vorpraktikum

 


Rücktritt vom Studienplatz

Sie haben im laufenden Bewerbungsverfahren einen Studienplatz an der Fachhochschule Münster bekommen und wurden eingeschrieben. Wie Sie diesen Studienplatz zurückgeben können, erfahren Sie hier:

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Seite drucken