Berufspädagogik im Gesundheitswesen - Fachrichtung Pflege (Bachelor)

Kurzübersicht

AbschlussgradBachelor of Arts (B.A.)
FachbereichGesundheit
StudienortMünster
StudienbeginnWintersemester
Regelstudienzeit6 Semester
Semesterbeitrag264,94 € (Wintersemester 2017/2018))

Voraussetzungen und Bewerbung

NC Ja
VorpraktikumNein
Weitere ZugangsvoraussetzungenVoraussetzung für die Einschreibung zu diesem Studiengang ist eine abgeschlossene 3-jährige Berufsausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege, in der Kindergesundheits- und Kinderkrankenpflege, in der Altenpflege oder in der Entbindungspflege.
Bewerbung zum StudiengangEine Bewerbung ist
im Moment nicht möglich.

Ausführliche Informationen zum Studiengang

Die professionelle Pflege hilfsbedürftiger Menschen ist eine zentrale und zunehmend anspruchsvoller werdende Aufgabe des Gesundheitswesens. Die Bedeutung der Aus-, Fort- und Weiterbildung des Pflegepersonals steigt und damit auch der Bedarf an entsprechend ausgebildeten Pädagogen. Unser Studiengang bietet Ihnen einen idealen Einstieg in die vielfältige pädagogische Arbeit verschiedener Handlungsfelder in der Pflege (zum Beispiel Informieren, Schulen und Beraten).

Ziele

In unserem Studiengang lernen Sie das Lehren, Moderieren und Beraten. Das heißt: Sie erwerben die notwendigen pädagogischen Fähigkeiten, um Pflegepersonal in Aus-, Fort- und Weiterbildungen die fachlichen und persönlichen Kompetenzen für die professionelle Pflege zu vermitteln. Sie kennen die zentralen pädagogischen Handlungsfelder und Aufgaben des Lehrberufs und beleuchten diese aus interdisziplinärer Perspektive. Sie verfügen über ein Grundverständnis für die Lehr- und Lernprozesse in der betrieblichen Bildung, über Beratungsprozesse für die berufliche und gesellschaftliche Pflegepraxis und können verschiedene Lern- und Arbeitsstrategien praktisch anwenden. Sie sind in der Lage, Projekte selbstständig durchzuführen und zu evaluieren.

Berufsfelder

Unser Bachelorstudiengang qualifiziert Sie für die pädagogische Arbeit in der Aus-, Fort- und Weiterbildung sowie für die Beratung und Anleitung von Pflegepersonal, Patienten und Angehörigen. Als Arbeitgeber kommen vor allem Einrichtungen der Erwachsenenbildung infrage. Wenn Sie an Schulen für Gesundheits- und Pflegeberufe lehren möchten, benötigen Sie ein weiterführendes Masterstudium. Die FH Münster bietet hierfür den Masterstudiengang „Bildung im Gesundheitswesen“ an.

Inhalte und Studienverlauf

Die ersten vier Semester Ihres Studiums gliedern sich in drei konzeptionelle Felder. Im Feld „Pflege- und Gesundheitswissenschaften“ vermitteln wir Ihnen Grundlagen der Medizin und der Pflegewissenschaft. Nah an der beruflichen Praxis lernen Sie hier zum Beispiel, wie sich eine optimale Pflege von Kindern und Jugendlichen gestaltet oder wie Sie mit Schmerzpatienten umgehen.

Im Bereich ausgewählter Bezugsdisziplinen erwerben Sie ein Basiswissen zur wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit berufspraktischen Fragestellungen. Wie zum Beispiel werden statistische Daten ausgewertet? Wie führen Sie qualitative Interviews? Welche Besonderheiten der pflegepädagogischen Fachsprache sind in englischsprachigen Publikationen zu berücksichtigen? Welche rechtlichen Rahmenbedingungen gelten im Gesundheitswesen?

Für Ihre Tätigkeit in der Lehr- und Beratungspraxis benötigen Sie natürlich auch pädagogische und didaktische Kompetenzen. Entsprechende Methoden, Konzepte und Modelle eignen Sie sich im dritten Feld „Bildungswissenschaften – Theorie und Praxis“ an.

Im Studienverlauf können Sie selbst erste berufspraktische Erfahrungen durch zwei Praxisphasen erwerben. Diese werden beide durch Veranstaltungen an der Hochschule begleitet. Das fünfte Semester startet dann mit einer 12-wöchigen Praxisphase. Hier erhalten Sie einen tieferen Einblick in die pädagogische Arbeit im Gesundheitswesen. Zum Studienprogramm zählt darüber hinaus die Planung, Durchführung und Evaluation eines selbst gewählten Projektes. Auch hierbei erhalten Sie Einblicke in Ihre spätere Berufspraxis, wenn das Projekt in Kooperation mit einer Einrichtung aus dem Gesundheitsbereich erfolgt.

Im sechsten Semester schreiben Sie dann Ihre Bachelorarbeit und schließen damit Ihr Studium mit dem Titel „Bachelor of Arts“ ab.

Das spricht für uns

Unseren Studiengang zeichnet insbesondere die enge Verknüpfung von Theorie und Praxis aus. Im Zentrum unserer Lehre steht immer die konkrete Praxissituation, auf die wir die Erkenntnisse der verschiedenen Wissenschaftsdisziplinen beziehen. Zudem legen wir Wert auf einen kontinuierlichen Austausch mit verschiedenen Bildungseinrichtungen im Gesundheitswesen. So können Sie schon während des Studiums wertvolle Kontakte zu späteren Arbeitgebern knüpfen.




Studiengangsinformationen zum Download: