Oecotrophologie (Bachelor)

Kurzübersicht

AbschlussgradBachelor of Science (B. Sc.)
FachbereichOecotrophologie · Facility Management
StudienortMünster
StudienbeginnWintersemester
Regelstudienzeit6 Semester
Semesterbeitrag264,94 € (Wintersemester 2017/2018))

Voraussetzungen und Bewerbung

NC Ja
VorpraktikumVor der Aufnahme des Studiums müssen Sie ein mindestens achtwöchiges Vorpraktikum absolvieren. Es soll Sie mit den Arbeitstechniken, der Betriebsorganisation und den Arbeitsabläufen in der Praxis vertraut machen. Mindestens vier Wochen des Praktikums sollten Sie im Bereich der Gemeinschaftsverpflegung, im Catering oder Gastgewerbe absolvieren. Natürlich rechnen wir auch einschlägige Ausbildungs- und Berufstätigkeiten auf das Praktikum an. Detailinformationen zum Vorpraktikum finden Sie auf unserer Homepage.
Bewerbung zum StudiengangEine Bewerbung ist
im Moment nicht möglich.

Ausführliche Informationen zum Studiengang

Wie lassen sich hochwertige Lebensmittel nachhaltig produzieren? Wie sehen maßgeschneiderte Ernährungspläne für gesunde, kranke, junge, alte, dicke und dünne Menschen aus? Welches Versorgungsmanagement brauchen Kliniken, Hotels und Restaurants? Antworten auf diese und ähnliche Fragen geben Oecotrophologen. Unser Studiengang kombiniert Natur- und Ernährungswissenschaften, Betriebswirtschaft und Kommunikation, um Ihnen alle notwendigen Kompetenzen für einen erfolgreichen Berufseinstieg zu vermitteln.

Ziele

Nach Studienabschluss sind Sie in der Lage, unterschiedliche Ernährungskonzepte und Lebensmittel nach Gesichtspunkten der Ernährungsphysiologie, Sensorik, Betriebswirtschaftslehre und Nachhaltigkeit zu beurteilen und zu kommunizieren. Sie entwickeln neue Dienstleistungskonzepte im Bereich der Lebensmittelwirtschaft und der alltäglichen Versorgung von Menschen. Biochemische Vorgänge, ökologische Zusammenhänge und Zielgruppen betrachten Sie aus einer interdisziplinären Perspektive. Außerdem besitzen Sie die für die Beratung und das Dienstleistungsmanagement erforderlichen kommunikativen Fähigkeiten.

Berufsfelder

Als Oecotrophologe können Sie in ganz unterschiedlichen Bereichen tätig werden, zum Beispiel als

  • Produktentwickler oder Qualitätsbeauftragter in der Lebensmittelindustrie
  • selbstständiger oder angestellter Ernährungsberater
  • Dozent in der Erwachsenenbildung
  • Fachjournalist
  • Manager eines Catering-Unternehmens oder Führungskraft in Großhaushalten.

Zudem können Sie sich nach Studienabschluss für einen unserer Masterstudiengänge bewerben:

  • Ernährung und Gesundheit (M. Sc.)
  • Nachhaltige Dienstleistungs- und Ernährungswirtschaft (M. Sc.)

Inhalte und Studienverlauf

Unser Studiengang Oecotrophologie gliedert sich in drei Abschnitte: das Basisstudium, das Vertiefungsstudium und eine abschließende Praxisphase. In den ersten beiden Semestern erwerben Sie grundlegende Kenntnisse in den Naturwissenschaften, Ernährungswissenschaften sowie in den Sozial- und Wirtschaftswissenschaften.

Im Vertiefungsstudium entscheiden Sie sich dann für einen von drei Studienschwerpunkten:

  1. Beratung und Dienstleistungsmanagement
    Hier lernen Sie zum Beispiel, wie ein Unternehmen den Gesundheitsschutz seiner Belegschaft gewährleistet oder die Qualität von Dienstleistungen sicherstellt.
  2. Ernährung und Gesundheit
    Hier geht es um Fragen wie: Was bedeutet gesunde Ernährung für unterschiedliche Menschengruppen? Welchen Einfluss hat Nahrung generell auf unseren Körper und unsere Gesundheit? Was macht ein Bioprodukt aus?
  3. Lebensmittelwirtschaft
    Hier lernen Sie Produkte erfolgreich zu vermarkten, erfahren wie ein Unternehmen Lebensmittel sicher produziert, und wie Sie herausfinden können, was den Konsumenten überhaupt schmeckt.

Im sechsten Semester absolvieren Sie eine 15-wöchige Praxisphase in einem Unternehmen. Bei der Auswahl und Bewerbung unterstützen wir Sie mit unseren guten Praxiskontakten. Im Anschluss schreiben Sie Ihre Bachelorarbeit und schließen Ihr Studium damit ab.

Wir bieten Ihnen vielfältige Möglichkeiten, Ihr Studium individuell nach Ihren Interessen auszurichten. Sie können Ihr Profil zielgerichtet schärfen, zum Beispiel in Richtung Marketing, Schulverpflegung oder Verbraucherrecht. Zudem geben Ihnen die Veranstaltungen aus unserem Studium Generale die Gelegenheit, weitere Kompetenzen zu erwerben – freiwillig und ohne Notendruck. Im Angebot finden sich zum Beispiel Seminare zu Präsentationstechniken, Kochkulturen oder zur Messtechnik in der Lebensmitteltechnologie.

Das spricht für uns

  • Moderne Labore
    Unsere hochwertig ausgestatteten Labore bieten Ihnen optimale Bedingungen für die praktische Anwendung Ihres Wissens. Dazu gehören zum Beispiel eine Testküche mit angeschlossenem Sensoriklabor, Einrichtungen der Lebensmittelchemie, der Ernährungsmedizin und das Labor für Arbeitswissenschaften. 
  • Lehr- und Lernkultur
    Unsere Tutoren begleiten Sie durch die Anfangsphase Ihres Studiums und bereiten Ihnen einen angenehmen Einstieg. In den höheren Semestern sorgen kleine Arbeitsgruppen und ein enger Kontakt mit den Lehrenden für ein gutes Lernklima.
  • Internationalität
    Wir sind in ein Netz europäischer Hochschulpartnerschaften eingebunden und kooperieren zudem mit Hochschulen in Lateinamerika. Ihnen bietet sich damit die Chance, Studien- und Praxissemester im Ausland zu verbringen. Zudem können Sie Ihr internationales Profil durch verschiedene englischsprachige Module auch bei uns in Münster schärfen.
  • Forschung
    Eine Besonderheit unseres Fachbereichs ist das angeschlossene Institut für nachhaltige Ernährung (iSuN) – eine fachbereichsübergreifende Forschungseinrichtung mit Forschungsaufträgen von Unternehmen, Vereinen und Ämtern. Das Institut garantiert Ihnen ein immer aktuelles und hohes Niveau der Lehre und Forschung.
  • Praxiskontakte
    Unsere guten und zahlreichen Praxiskontakte bieten Ihnen spannende und anspruchsvolle Praktikumsstellen sowie praxisrelevante Themen für Ihre Projekt- und Bachelorarbeit.

Studienverlaufsplan