EN

Maschinenbauinformatik (Bachelor)

Kurzübersicht

AbschlussgradBachelor of Engineering (B.Eng.)
FachbereichMaschinenbau
StudienortSteinfurt
StudienformVollzeitstudium
StudienbeginnWintersemester
Regelstudienzeit6 Semester
UnterrichtsspracheDeutsch
Semesterbeitrag301,34 € (Sommersemester 2021)

Voraussetzungen und Einschreibung

NC Nein
VorpraktikumVor dem Hintergrund der Covid-19-Pandemie wird das regelmäßig als Voraussetzung für die Einschreibung geforderte maschinenbaubezogene Praktikum von zehn Wochen auf vier Wochen reduziert.
Das Praktikum kann mit einem Umfang von maximal 50% der vier Wochen auch Informatikanteile enthalten. Zudem ist das Praktikum nicht schon zu Beginn des Studiums sondern regelmäßig erst bis zum Beginn der Vorlesungszeit des dritten Semesters nachzuweisen.
Weitere Zugangsvoraussetzungen

Sprachkenntnisse:

Studienbewerber, die ihre Studienqualifikation nicht an einer deutschsprachigen Einrichtung erworben haben, müssen Deutschkenntnisse auf der Niveaustufe B2 nach dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen (GER) nachweisen, z. B. über den Test "Deutsch als Fremdsprache" (TestDAF) mit einer Bewertung von "3" oder über einen gleichwertigen Nachweis.

Einschreibung in den StudiengangEine Einschreibung ist
im Moment nicht möglich.

Ausführliche Informationen zum Studiengang

Die moderne Informationsverarbeitung verleiht Anlagen, Maschinen, Fahrzeugen und Geräten heutzutage Fähigkeiten, die noch vor wenigen Jahren als Science Fiction galten (Stichwort: Industrie 4.0). Dadurch steigt der Bedarf an Ingenieuren, die sowohl Maschinenbau- als auch angewandte Informatikkenntnisse besitzen. Kenntnisse der Informatik werden für Simulationstechniken und zur Steuerung moderner Maschinen (Roboter) und Abläufe benötigt. Zugleich ist ein breites Maschinenbau-Know-how erforderlich. Die Kombination dieser beiden Bereiche bietet unser Bachelorstudiengang Maschinenbauinformatik.

Ziele

Ziel unseres Studiengangs ist es, Sie zu Ingenieuren auszubilden, die den modernen Anforderungen einer industriellen Arbeitswelt gewachsen sind und erfolgreich Projekte steuern können. Nach Abschluss des Studiums beherrschen Sie das Zusammenspiel von klassischem Maschinenbau und angewandter Informatik und können die dazu nötigen Systeme entwickeln, betreuen und verbessern.

Berufsfelder

In diesen Berufsfeldern können Sie nach dem Studium tätig werden:

  • Berechnungsingenieur
  • Fertigungsplanung und -steuerung
  • Softwareentwicklung
  • Robotik
  • Konstruktion
  • Forschung, Entwicklung
  • Kundendienst, Kundenservice
  • Logistik
  • Wartung, Instandhaltung
  • Management, Unternehmensführung
  • Aus- und Weiterbildung
  • Qualitätsmanagement, Qualitätssicherung

Zudem bietet unser Fachbereich folgende Masterstudiengänge an:

  • Master Maschinenbau mit den Vertiefungsrichtungen Produktentwicklung, Computational Engineering, Agrartechnik – als Voll- und Teilzeitstudium angeboten.
  • Master Wirtschaftsingenieurwesen, Fachrichtung Maschinenbau

Inhalte und Studienverlauf

Zu Beginn des Studiums eignen Sie sich das mathematisch-naturwissenschaftliche und technische Basiswissen für Ihr Studium an, unter anderem in:

  • Mathematik
  • Physik
  • Statik
  • Werkstofftechnik

Im weiteren Studienverlauf belegen Sie Module mit verstärkt anwendungsorientierten Inhalten, zum Beispiel:

  • Angewandte Informatik
  • IT-Projektmanagement
  • Fertigungsverfahren
  • Digital- und Steuerungstechnik
  • Hydraulik
  • Regelungstechnik
  • Numerik-Software
  • Datenbanksysteme

Zudem gibt es zahlreiche Wahlpflichtmodule, mit deren Hilfe Sie gezielt Ihr fachliches Profil schärfen können, zum Beispiel:

  • Qualitätsmanagement
  • Messtechnik
  • Produktionswirtschaftliche Anwendungen
  • Thermodynamik

Im abschließenden sechsten Semester absolvieren Sie ein zwölfwöchiges Praktikum. Im Anschluss schreiben Sie Ihre Bachelorarbeit.

Das spricht für uns

  • Mathe-Vorkurse für Studieneinsteiger
  • Zahlreiche Kooperationen mit internationalen Universitäten
  • hohe Forschungsaktivität mit hoher Drittmittelquote
  • zahlreiche Praxiskontakte in die Industrie
  • verschiedene kommerzielle Simulations-Software für Strömungs- und Festigkeitssimulationen und dynamische Systeme
  • hervorragende Laborausstattung mit hochmodernen Prüfständen, anspruchsvoller Messtechnik bis hin zu Rasterelektronenmikroskopen
  • Lehre mit aktuellen PC-Pools und neuester Software
  • unkompliziertes Verhältnis zwischen Studierenden und Lehrenden
  • optimales Lernklima
  • Top-Platzierungen in bundesweiten Rankings

Studienverlaufsplan

Studienverlaufsplan

Bewerben an der FH Münster






Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.