Wirtschaftsingenieurwesen, Fachrichtung Elektrotechnik (Bachelor)

Kurzübersicht

AbschlussgradBachelor of Science (B. Sc.)
FachbereichElektrotechnik und Informatik, Technische Betriebswirtschaft
StudienortSteinfurt
StudienbeginnWintersemester
Regelstudienzeit6 Semester
Semesterbeitrag264,94 € (Wintersemester 2017/2018))

Voraussetzungen und Bewerbung

NC Nein
VorpraktikumNein
Bewerbung zum StudiengangEine Bewerbung ist
im Moment nicht möglich.

Ausführliche Informationen zum Studiengang

Langfristiger unternehmerischer Erfolg bedarf eines integrierten Managements. Gerade in technisch orientierten Firmen sollten Führungskräfte daher nicht nur wirtschaftlich denken und handeln, sie müssen auch ein Verständnis für das Kerngeschäft ihres Unternehmens mitbringen. Unser Bachelorstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen mit der Fachrichtung Elektrotechnik vermittelt Ihnen das notwendige bereichsübergreifende Wissen.

Ziele

Unser Studiengang verknüpft betriebswirtschaftliches Denken mit technischem Know-how. Sie erwerben profundes Wissen in der Wirtschafts- und der Ingenieurwissenschaft und erlangen so eine in Industrie und Wirtschaft gleichermaßen gefragte Doppelqualifikation. Nach Abschluss Ihres Studiums sind Sie in der Lage integrativ zu handeln: Sie schlagen Brücken zwischen den Disziplinen und stellen gewinnbringende Verbindungen her – nicht nur zwischen Inhalten, sondern auch zwischen den unterschiedlichen Teams im Betrieb.

Berufsfelder

Auf dem Arbeitsmarkt sind technisch versierte Fachkräfte gefragt, die auch bereichsübergreifende Zusammenhänge beurteilen können. Als Wirtschaftsingenieur entsprechen Sie genau diesem Anforderungsprofil. Ihre Berufsaussichten sind überdurchschnittlich gut, auch hinsichtlich der Bezahlung. Typische Berufsfelder liegen zum Beispiel im Technischen Vertrieb, im Produktmanagement und in der Fertigungsplanung.

Inhalte und Studienverlauf

Unser Bachelorstudiengang ist nach dem Baukastenprinzip gegliedert: Verschiedene Module geben Ihnen eine Freiheit bei der Planung Ihrer akademischen Laufbahn. Inhaltlich vereint der Studiengang zwei Linien. Die wirtschaftswissenschaftlichen Bausteine liefert das Institut für Technische Betriebswirtschaft (ITB), für die ingenieurwissenschaftlichen Bausteine ist unser Fachbereich zuständig. Von Beginn an sind beide Linien eng miteinander verzahnt. In den ersten zwei Semestern erwerben Sie mathematisch-naturwissenschaftliche und ingenieurwissenschaftliche Basiskenntnisse sowie grundlegendes Wissen in der Betriebswirtschaftslehre.

Zu Beginn des Studiums befassen Sie sich mit den ingenieurwissenschaftlichen Grundlagenfächern wie Mathematik und Physik sowie der Elektrotechnik, Informatik und Elektronik. Zudem lernen Sie Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre. Zum dritten Semester wählen Sie entsprechend Ihren Interessen aus einem unserer Schwerpunkte:

  1. Automatisierungstechnik: Die Automatisierungstechnik ist die Grundlage heutiger industrieller Produktion. Mit Hilfe von Sensoren, elektrischen Antrieben und intelligenten Steuerungen sorgt sie dafür, dass Produkte kostengünstig und energiesparend hergestellt werden. In dieser Vertiefungsrichtung befassen Sie sich mit Regelungstechnik und der Vernetzung von Anlagen über Bussysteme. Praxisnah programmieren Sie selbst die Abläufe einer Modellfabrik und bringen einem Roboter das Erkennen von Gegenständen bei.
  2. Erneuerbare Energien: Die erneuerbaren Energien entwickeln sich zur tragenden Säule unserer Energieversorgung. In diesem Schwerpunkt lernen Sie den Aufbau von Windkraftanlagen kennen und befassen sich mit Energiespeichern. Im Solarlabor untersuchen Sie Solarmodule und Wechselrichter und planen Photovoltaikanlagen. Damit die erzeugte Energie auch beim Kunden ankommt, konzipieren Sie die Energienetze der Zukunft.
  3. Embedded Engineering: Wie können Hardware und Software aufeinander abgestimmt werden, um eine optimale Lösung für technische Probleme zu erreichen? Welcher Chip führt die Software am schnellsten aus? Kennt die Software die CPU, auf der sie laufen soll? Mit diesen Fragen beschäftigt sich das Embedded Engineering. Fundierte Kenntnisse in hardwarenahen Fächern wie Bussysteme, Schaltungstechnik und Rechnerarchitektur sind daher genauso Ziel der Ausbildung, wie eine professionelle Kenntnis der Softwareentwicklung.
  4. Informationstechnik/Nachrichtentechnik: Ob Mobilfunk, Navigation oder Multimediaanwendungen – all diese Themen sind Bestandteil dieser Vertiefungsrichtung. Sie lernen den Aufbau heutiger Kommunikationssysteme kennen, entwerfen eigene Elektronikschaltungen einschließlich Platinenerstellung, programmieren Mikroprozessoren und untersuchen die Charakteristiken von Antennen.

Das spricht für uns

Unsere Studierenden loben an unserem Fachbereich insbesondere:

  • den angenehmen Umgang mit Mitstudierenden und Lehrenden,
  • die gute Organisation des Studiums,
  • die vielfältigen Unterstützungsangebote in ingenieurwissenschaftlichen Grundlagenfächern: Vorkurse, Tutorien und Mentoren.
  • die praxisrelevante und hochwertige Ausstattung vom aktuellen FPGA-Board bis hin zum Industrieroboter
  • die hohe Praxisnähe

Studienverlaufsplan