Wirtschaftsingenieurwesen, Fachrichtung Energie-, Gebäude- und Umwelttechnik (Bachelor)

Kurzübersicht

AbschlussgradBachelor of Engineering (B.Eng.)
FachbereichEnergie · Gebäude · Umwelt, Technische Betriebswirtschaft
StudienortSteinfurt
StudienbeginnWintersemester
Regelstudienzeit6 Semester (7 mit Praxissemester)
Semesterbeitrag264,94 € (Wintersemester 2017/2018))

Voraussetzungen und Bewerbung

NC Ja
VorpraktikumEs ist ein Vorpraktikum von 8 Wochen notwendig. Das Praktikum ist grundsätzlich vor Aufnahme des Studiums abzuleisten und bei der Einschreibung nachzuweisen. Evtl. fehlende Zeiten des Praktikums sind zu frühestmöglichen Zeitpunkt nachzuholen; der entsprechende Nachweis ist regelmäßig bis zum Beginn des dritten Fachsemesters zu führen.
Bewerbung zum StudiengangEine Bewerbung ist
im Moment nicht möglich.

Ausführliche Informationen zum Studiengang

Langfristiger unternehmerischer Erfolg bedarf eines integrierten Managements. Gerade in technisch orientierten Firmen sollten Führungskräfte daher nicht nur wirtschaftlich denken und handeln, sie müssen auch ein Verständnis für das Kerngeschäft ihres Unternehmens mitbringen. Unser Bachelorstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen mit der Fachrichtung Energie-, Gebäude- und Umwelttechnik vermittelt Ihnen das notwendige bereichsübergreifende Wissen.

Ziele

Unser Studiengang verknüpft betriebswirtschaftliches Denken mit technischem Know-how. Sie erwerben profundes Wissen in der Wirtschafts- und der Ingenieurwissenschaft und erlangen so eine in Industrie und Wirtschaft gleichermaßen gefragte Doppelqualifikation. Nach Abschluss Ihres Studiums sind Sie in der Lage integrativ zu handeln: Sie schlagen Brücken zwischen den Disziplinen und stellen gewinnbringende Verbindungen her – nicht nur zwischen Inhalten, sondern auch zwischen den unterschiedlichen Teams im Betrieb.

Berufsfelder

Auf dem Arbeitsmarkt sind technisch versierte Fachkräfte gefragt, die auch bereichsübergreifende Zusammenhänge beurteilen können. Als Wirtschaftsingenieur entsprechen Sie genau diesem Anforderungsprofil. Ihre Berufsaussichten sind überdurchschnittlich gut, auch hinsichtlich der Bezahlung. Typische Arbeitgeber sind Versorgungsunternehmen sowie deren Zulieferfirmen für Komponenten und Anlagen. Sie können außerdem in Planungsbüros und Beratungsunternehmen tätig werden, aber auch im Marketing und technischen Vertrieb.

Nicht zuletzt eröffnet Ihnen der Bachelorabschluss den Zugang zu einem weiterführenden Studium. Unser Fachbereich bietet verschiedene Masterstudiengänge an:

  • Technisches Management in der Energie-, Gebäude- und Umwelttechnik
  • Energie-, Gebäude- und Umwelttechnik (Master)

Inhalte und Studienverlauf

Unser Bachelorstudiengang ist nach dem Baukastenprinzip gegliedert: Verschiedene Module geben Ihnen eine Freiheit bei der Planung Ihrer akademischen Laufbahn. Inhaltlich vereint der Studiengang zwei Linien. Die wirtschaftswissenschaftlichen Bausteine liefert das Institut für Technische Betriebswirtschaft (ITB), für die ingenieurwissenschaftlichen Bausteine ist unser Fachbereich zuständig.

Von Beginn an sind beide Linien eng miteinander verzahnt. In den ersten zwei Semestern erwerben Sie mathematisch-naturwissenschaftliche und ingenieurwissenschaftliche Basiskenntnisse sowie grundlegendes Wissen in der Betriebswirtschaftslehre.

Im dritten Semester wählen Sie Ihren ingenieurwissenschaftlichen Studienschwerpunkt: Energietechnik, Gebäudetechnik oder Umwelttechnik. Gleichzeit schärfen Sie Ihr Profil in Modulen zu Themen wie dem Personalwesen, internationalen Management oder Patentwesen. In Unternehmensplanspielen, Kommunikationstrainings und Projektmanagement-Übungen lernen Sie Ihr Know-how konkret anzuwenden.

Nach dem fünften Semester beginnt der praktische Teil Ihres Studiums. Sie haben die Wahl zwischen zwei Varianten:

  1. Sie absolvieren im sechsten Semester eine Praxisphase von 12 Wochen. Anschließend schreiben Sie Ihre Bachelorarbeit und beenden so Ihr Studium noch im selben Semester.
  2. Sie nutzen das volle sechste Semester, um Praxiserfahrungen zu sammeln. In diesem Fall schreiben Sie im siebten Semester zunächst eine Projektarbeit, bevor Sie Ihr Studium dann mit der Bachelorarbeit abschließen.

Das spricht für uns

  • Kleine Arbeitsgruppen: Wirtschaftsingenieure sind Teamplayer. Auch darauf bereitet Sie Ihr Studium vor. Die Arbeit in kleinen Gruppen hilft beim Lernen und auch dabei, die eigenen Grenzen immer wieder neu zu stecken. Das Teamwork fördert zudem Ihre Kreativität und Kommunikationsfähigkeit – ebenfalls wichtige Qualifikationen für Ihre spätere Arbeit an der Schnittstelle zweier Disziplinen.
  • Praxisbezug: Unser Fachbereich ist hervorragend mit der Branche vernetzt. In Praktika, Exkursionen und Projektarbeiten können Sie Ihr Wissen anwenden, vertiefen und an anspruchsvollen Forschungsprojekten mitwirken. Das gibt Ihnen gleichzeitig die Möglichkeit, schon früh Kontakte in die Berufswelt zu knüpfen.
  • Betreuung: Als Student an unserem Fachbereich sind Sie Teil einer lebendigen Gemeinschaft auf dem Steinfurter Campus. Wir legen großen Wert darauf, Sie im Studium optimal zu begleiten. Unser bewährtes Tutorenprogramm unterstützt Sie in Ihren Lernprozessen. Zudem sorgt unser Netzwerk aus ehemaligen Studierenden dafür, dass Sie bestens über aktuelle Trends informiert sind.

Studienverlaufsplan