ENGLISH

Berufspädagogik im Gesundheitswesen - Fachrichtung Rettungswesen (Bachelor)

Kurzübersicht

AbschlussgradBachelor of Arts (B.A.)
FachbereichGesundheit
StudienortMünster, Bocholt
StudienformVollzeitstudium
StudienbeginnWintersemester
Regelstudienzeit6 Semester
UnterrichtsspracheDeutsch
Semesterbeitrag299,24 (Wintersemester 2022/23)

Voraussetzungen und Bewerbung

NC Ja
VorpraktikumNein
Weitere Zugangsvoraussetzungen

Berufsausbildung:

Voraussetzung für die Einschreibung zu diesem Studiengang ist eine abgeschlossene 3-jährige Berufsausbildung zur*zum Notfallsanitäter*in oder der Nachweis der Erlaubnis zum Führen der Berufsbezeichnung „Notfallsanitäter*in“.

Sprachkenntnisse:

Studienbewerber*innen, die ihre Studienqualifikation nicht an einer deutschsprachigen Einrichtung erworben haben, müssen Deutschkenntnisse auf der Niveaustufe C1 nach dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen (GER) nachweisen, z. B. über den Test "Deutsch als Fremdsprache" (TestDAF) mit einer Bewertung von "4" im Durchschnitt oder über einen gleichwertigen Nachweis.

 

Bewerbung zum StudiengangEine Bewerbung ist
im Moment nicht möglich.

Ausführliche Informationen zum Studiengang

Die professionelle präklinische Notfallversorgung ist eine zentrale und zunehmend anspruchsvoller werdende Aufgabe des Gesundheitswesens. Die Bedeutung der Aus-, Fort- und Weiterbildung des Rettungsdienstpersonals und der Notfallsanitäter*innen steigt und damit auch der Bedarf an entsprechend ausgebildeten Berufspädagog*innen. Unser Studiengang bietet Ihnen einen idealen Einstieg in die vielfältige pädagogische Arbeit verschiedener Handlungsfelder im Rettungswesen zum Beispiel Anleiten, Informieren, Schulen und Beraten.

Ziele

In unserem Studiengang lernen Sie, wie Anleitung, Information, Schulung und Beratung zielgruppenorientiert und konzeptionell gestaltet werden können. Das heißt: Sie erwerben die notwendigen pädagogischen Fähigkeiten, um Notfallsanitäter*innen gem. Notfallsanitätergesetz zu unterrichten und in Aus-, Fort- und Weiterbildungen die berufliche Handlungskompetenz der Lernenden für die professionelle präklinische Versorgung zu fördern. Sie kennen die zentralen pädagogischen Handlungsfelder und Aufgaben des Lehrberufs und beleuchten diese aus interprofessioneller Perspektive. Sie verfügen über ein Grundverständnis für (simulationsbasierte) Lehr- und Lernprozesse in der betrieblichen Bildung, über Beratungsprozesse für die berufliche und gesellschaftliche Praxis des Notfall- und Rettungsdienstes und können verschiedene Lern- und Arbeitsstrategien praktisch anwenden. Sie sind in der Lage, Projekte selbstständig durchzuführen und zu evaluieren.

Berufsfelder

Unser Bachelorstudiengang qualifiziert Sie für die pädagogische Arbeit in der Aus-, Fort- und Weiterbildung sowie für die Beratung und Anleitung von Rettungsdienstpersonal. Als Arbeitgeber kommen vor allem Einrichtungen der Erwachsenenbildung sowie Schulen für Gesundheitsberufe und Rettungsdienstschulen infrage. Wenn Sie an Schulen für Gesundheitsberufe lehren möchten, benötigen Sie perspektivisch ein weiterführendes Masterstudium. Die FH Münster bietet hierfür den Masterstudiengang „Bildung im Gesundheitswesen“ an, der voraussichtlich ab dem Wintersemester 2023/24 für die Fachrichtung Rettungswesen angeboten wird.

Studienverlauf

Die ersten vier Semester Ihres Studiums gliedern sich in drei konzeptionelle Felder. Im Feld „Fachrichtung Rettungswesen“ vermitteln wir Ihnen Grundlagen der Notfallmedizin und der Rettungswissenschaft. Nah an der beruflichen Praxis lernen Sie hier zum Beispiel, wie sich eine optimale evidenzbasierte Patientenversorgung gestaltet oder wie Sie die Versorgung unterschiedlichen Zielgruppen interprofessionell gestalten und evaluieren.

Im Bereich ausgewählter Bezugsdisziplinen erwerben Sie ein Basiswissen zur wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit berufspraktischen Fragestellungen. Hierzu gehören u. a.  Grundlagen des wissenschaftlichen Arbeitens, Qualitätsmanagement oder Soziologie der Gesundheit und Psychologie. Es werden aber auch wichtige Aspekte des Gesundheits- und Ausbildungsrechts aufgegriffen und Besonderheiten der interprofessionellen Zusammenarbeit kritisch beleuchtet.

Für Ihre Tätigkeit in der Lehr- und Beratungspraxis benötigen Sie des Weiteren pädagogische und didaktische Kompetenzen. Hierzu eignen Sie sich entsprechende Methoden, Konzepte und theoretische Modelle an.

Im Studienverlauf können Sie selbst erste berufspraktische Erfahrungen im pädagogischen Kontext durch zwei Praxisphasen erwerben. Beide werden durch Veranstaltungen an der Hochschule begleitet. Das fünfte Semester startet dann mit einer 12-wöchigen Praxisphase. Hier erhalten Sie einen tieferen Einblick in die pädagogische Arbeit im Gesundheitswesen. Zum Studienprogramm zählt darüber hinaus die Planung, Durchführung und Evaluation eines selbst gewählten Projektes. Auch hierbei erhalten Sie Einblicke in Ihre spätere Berufspraxis, wenn das Projekt in Kooperation mit einer Einrichtung aus dem Gesundheitsbereich erfolgt.

Im sechsten Semester schreiben Sie dann Ihre Bachelorarbeit und schließen damit Ihr Studium mit dem Titel „Bachelor of Arts“ ab.

Das spricht für uns

Unseren Studiengang zeichnet insbesondere die enge Verknüpfung von Theorie und Praxis aus. Im Zentrum unserer Lehre steht immer die konkrete Praxissituation, auf die wir die Erkenntnisse der verschiedenen Wissenschaftsdisziplinen beziehen. Zudem legen wir Wert auf einen kontinuierlichen Austausch mit verschiedenen Bildungseinrichtungen im Gesundheitswesen. So können Sie schon während des Studiums wertvolle Kontakte zu späteren Arbeitgebern knüpfen.

Studienverlaufsplan

1. Semester 1.SEMESTER2. Semester 2.SEMESTER3. Semester 3.SEMESTER4. Semester 4.SEMESTER5. Semester 5.SEMESTER6. Semester 6.SEMESTERPädagogik-> Methodische Grundlagen -> Konzepte der beruflichen Bildung -> Erwachsenenpädagogische Handlungsfelder -> ...Pädagogik  Methodische Grundlagen  Konzepte der beruflichen Bildung  Erwachsenenpädagogische Handlungsfelder   ...Simulationsbasiertes Lehren & Lernen 1SimulationsbasiertesLehren & Lernen 1Simulationsbasiertes Lehren & Lernen 2SimulationsbasiertesLehren & Lernen 22 Praxisphasen2 PraxisphasenRettungswesen-> Pharmazie & Infektiologie -> Zielgruppenspezifische Akut- & Notfallversorgung -> Notfallmedizin -> spezielle Pharmakologie & Pharmakotherapie -> Rettungswesen -> Technik & Digitalisierung im RettungswesenRettungswesen  Pharmazie & Infektiologie   Zielgruppenspezifische Akut- & Notfallversorgung   Notfallmedizin  spezielle Pharmakologie & Pharmakotherapie   Rettungswesen   Technik & Digitalisierung im RettungswesenProjektProjektBachelor- arbeitBachelor-arbeitBezugswissenschaften-> Recht -> Soziologie -> Psychologie -> Kommunikation & Konfliktmoderation -> Internationalität & Interprofessionalität -> Qualitätsmanagement -> ...Bezugswissenschaften  Recht   Soziologie   Psychologie  Kommunikation & Konfliktmoderation   Internationalität & Interprofessionalität  Qualitätsmanagement   ...Wissenschaftl. ArbeitenWissenschaftl. ArbeitenGesundheitsversorgungGesundheitsversorgung

Bewerben an der FH Münster




Studiengangsinformationen zum Download:



Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.