Betriebswirtschaft (dual) (Bachelor)

Kurzübersicht

AbschlussgradBachelor of Arts (B.A.)
FachbereichWirtschaft
StudienortMünster
Studienformausbildungsbegleitend, duales Studium
StudienbeginnWintersemester
Regelstudienzeit7 Semester
Semesterbeitrag264,94 € (Wintersemester 2017/2018))
StudiengebührenDer Studiengang ist gebührenpflichtig. Die Höhe der Gebühren erfragen Sie bitte bei unserem Kooperationspartner.

Voraussetzungen und Bewerbung

NC Nein
VorpraktikumNein
Weitere Zugangsvoraussetzungen

Ausbildungsvertrag mit einem mit der IHK kooperierenden Unternehmen.

Bewerbung zum StudiengangDie Bewerbung erfolgt zunächst beim Kooperationspartner IHK Nord Westfalen. Nach der Zusage können Sie Ihre Einschreibung an der FH Münster ab dem 16.07. online beantragen.

Ausführliche Informationen zum Studiengang

Mit unserem dualen Studiengang Betriebswirtschaft bieten wir Ihnen in Kooperation mit der IHK Nord Westfalen ein Modell, das die Vorzüge von kaufmännischer Ausbildung und akademischem Studium kombiniert. Die Hauptvorteile: Sie sparen Zeit, verdienen schon während des Studiums Geld und erhalten nach nur sieben Semestern gleich zwei Abschlüsse: das Wirtschaftsdiplom als Betriebswirt und den Bachelor of Arts.

Das duale Studium bieten wir Ihnen in zwei Varianten an: in der Fachrichtung „Industrie – Handel – Dienstleistung“ sowie in der Fachrichtung „Logistik“.

Ziele

Das ausbildungsbegleitende Studium der Betriebswirtschaft bereitet Sie auf verschiedenste Fach- und Führungstätigkeiten in den mittleren und gehobenen Leitungsebenen der Wirtschaft vor. Nach erfolgreichem Abschluss verfügen Sie über ein breites betriebswirtschaftliches Know-how und die Fähigkeit, dieses in der Unternehmenspraxis anzuwenden. Sie sind in der Lage, die Abläufe im Betrieb über alle Funktionsbereiche hinweg in ihrem Zusammenhang zu erkennen, zu beurteilen und Entscheidungen über Geschäfts- und wie Handelsbeziehungen zu fällen – auch im internationalen Kontext. Sie kennen verschiedene Managementkonzepte, beherrschen die entsprechenden Instrumente und können beide im operativen wie strategischen Kontext einsetzen und bewerten. Überdies haben Sie kommunikative Kompetenzen erworben und argumentieren sachlich und durchdacht – sowohl im Einzelgespräch als auch in der Gruppe.

Berufsfelder

Unser duales Studienformat bietet Ihnen eine sehr gute Basis für den Berufseinstieg. Das wissen wir aus Erfahrung: Schon seit Jahren rekrutieren die Unternehmen der lokalen Wirtschaft ihre Fach- und Führungskräfte aus unserem Studiengang. Die Einsatzbereiche sind dabei vielfältig. Nach dem Studium können Sie zum Beispiel im Einkauf, in der Logistik, in der Fertigung, im Controlling, in der Finanzwirtschaft, im Rechnungswesen, im Marketing und Vertrieb sowie in der Personalwirtschaft oder Verwaltung tätig werden. Ihnen stehen verschiedenste Branchen offen, von produzierenden Unternehmen bis zu Dienstleistern, von Banken und Versicherungen über den Handel bis hin zu Krankenhäusern und Beratungsgesellschaften. Zudem eröffnet Ihnen Ihr Bachelorabschluss auch die Möglichkeit, ein Masterstudium im ökonomischen Bereich anzuschließen. Das erweitert Ihre Berufsperspektiven und qualifiziert Sie für die Arbeit im Wissenschaftsbereich.

Inhalte und Studienverlauf

Unser ausbildungsbegleitender Studiengang Betriebswirtschaft gliedert sich in zwei Phasen:

Die erste Phase umfasst drei Semester und schließt mit einer kaufmännischen IHK-Prüfung ab. Darauf bereiten Sie sich an drei verschiedenen Lernorten vor: Drei Tage in der Woche verbringen Sie in Ihrem ausbildenden Unternehmen und erwerben dort die betriebswirtschaftlichen Praxiskompetenzen. Freitags und samstags eignen Sie sich an der IHK die theoretisch-wissenschaftlichen Komponenten an. Zudem verbringen Sie im ersten Studienjahr einen Tag der Woche am Berufskolleg.

In der zweiten Studienphase sind Sie weiterhin an drei Tagen der Woche praktisch in Ihrem Unternehmen tätig. Nun arbeiten Sie zunehmend eigenverantwortlich und bereiten sich in Projekten und Arbeitsgemeinschaften auf spätere Führungsaufgaben vor. Freitags und samstags vertiefen Sie an der IHK Ihr theoretisch-wissenschaftliches Know-how in den betriebswirtschaftlichen Fachgebieten wie zum Beispiel Rechnungswesen oder Marketing ebenso wie in den unterstützenden Fächern wie zum Beispiel Statistik, angewandte Wirtschaftsinformatik oder Recht. Sie lernen Business-Englisch und trainieren verschiedene Soft Skills, beispielsweise das Präsentieren und Moderieren. Ergänzt werden die Lehrveranstaltungen durch je eine Präsenzwoche pro Semester und circa fünf Prüfungstage. Im sechsten Semester erstellen Sie Ihre Bachelorthesis. Sie ist zugleich die Prüfungshausarbeit für Ihren Abschluss als Diplom-Betriebswirt, den Sie am Ende dieses Semesters in der Hand halten. Im siebten Semester erfolgt eine weitere Vertiefung im Internationales Marketing, ferner spezialisieren Sie sich nun in einem weiteren der folgenden drei Bereiche: Controlling, Finanzwirtschaft oder Logistik. Ihr Studium endet mit einem wissenschaftlichen Kolloquium und der Verleihung des akademischen Grades Bachelor of Arts.

Innerhalb von nur dreieinhalb Jahren haben Sie also nicht nur einen international anerkannten Hochschulabschluss. Sie können auch eine abgeschlossene Berufsausbildung und damit praktische Berufserfahrung vorweisen – ein klarer Vorteil auf dem Arbeitsmarkt.

Das spricht für uns

Was unseren Studiengang auszeichnet, ist ein intensiver und produktiver Kontakt zu den Mitstudierenden und den Dozenten. In kleinen Gruppen lernen Sie effektiv und profitieren von einem kontinuierlichen Austausch untereinander. Die enge Verzahnung mit der Praxis ermöglicht Ihnen einen idealen Zugang zu den theoretischen Studieninhalten. Schon während der Ausbildung lernen Sie verschiedene Unternehmensbereiche und damit Ihre Interessenschwerpunkte kennen. So können Sie zielgerichtet Ihr Profil schärfen.

Ein weiterer Vorteil ist, dass Sie schon während des gesamten Studiums über ein festes Einkommen verfügen, finanziell also abgesichert sind. Hinzu kommen beste Aussichten, nach dem Abschluss von Ihrem Ausbildungsbetrieb übernommen zu werden beziehungsweise innerhalb des Unternehmens aufzusteigen.