International Supply Chain Management (weiterbildender Master)

Kurzübersicht

AbschlussgradMaster of Supply Chain Management (MSCM)
FachbereichWirtschaft
StudienortMünster, Osnabrück und Enschede (NL)
Studienformberufsbegleitend
StudienbeginnWintersemester
Regelstudienzeit6 Semester (einschließlich der Abschlussarbeit)
Semesterbeitragca. 130,- €
Studiengebühren2650,00 € / Semester
BesonderheitenDie Unterrichtssprachen sind Deutsch und Englisch, ggf. Niederländisch.

Voraussetzungen und Bewerbung

NC Nein
VorpraktikumNein
Weitere Zugangsvoraussetzungen

Erster Hochschulabschluss:
ein Hochschulabschluss in einer wirtschafts-, ingenieur- oder naturwissenschaftlichen Studienrichtung (für Absolventinnen und Absolventen dualer/berufsbegleitender Bachelorprogramme kann diese Zeit verkürzt werden)


Berufstätigkeit:
Eine nach dem Hochschulstudium erworbene qualifizierte berufspraktische Erfahrung von mindestens einem Jahr (Berufserfahrung, die vor oder während des Erststudiums erworben wurde, kann nicht miteinberechnet werden)


Sonstiges:
Nachweis der Studierfähigkeit in deutscher und englischer Sprache.
Bewerbung zum StudiengangDer Bewerbungsschluss ist der 15. Juli. Die Bewerbung erfolgt an der Hochschule Osnabrück. Falls nach dem 15. Juli noch Plätze frei sind, wird die Bewerbungsfrist verlängert.

Ausführliche Informationen zum Studiengang

Die globalen Märkte sind ständig in Bewegung und mit ihnen die Anforderungen an Logistik und Supply Chain Management. Die Erstellung flexibler und sich permanent entwickelnder Konzepte erfordert Prozessverständnis, analytische Fähigkeiten und Kreativität – denn nur so lassen sich innovative Lösungen finden. Unser Masterstudiengang International Supply Chain Management bereitet Logistik- und Supply-Chain-Manager auf diese Herausforderungen vor. Er richtet sich an qualifizierte Berufstätige, die höhere Managementaufgaben anstreben.

Ziele

Unser interdisziplinärer Studiengang verzahnt betriebswirtschaftliche, technische und juristische Aspekte. Nach Abschluss des Masterstudiums sind Sie bereit, Führungspositionen im Management komplexer, internationaler Logistikketten zu übernehmen. Sie verfügen über die Fähigkeit, praxisrelevantes, logistisches Fachwissen in neuartigen, komplexen und kulturell heterogenen Umgebungen einzusetzen. Ein erfolgreiches Supply Chain Management erfordert neben Fachwissen auch ein hohes Maß an Kommunikations- und Führungskompetenzen. Daher trainieren Sie während des Studiums auch Ihre Soft Skills und bereiten sich darauf vor, im nationalen wie internationalen Kontext zu kommunizieren und Teams zu motivieren.

Berufsfelder

Das Studium qualifiziert Sie für verantwortungsvolle Managementaufgaben in nationalen und internationalen Industrie-, Handels- und Dienstleistungsunternehmen. Einsatzgebiete bieten sich Ihnen:

  • in Handels- und Industriebetrieben, zum Beispiel als Leitung der Organisationseinheit Logistik oder in einer leitenden Funktion im Einkauf.
  • in Verkehrsbetrieben und bei Logistikdienstleistungsunternehmen, wo Sie zum Beispiel eigene logistische Ressourcen planen.
  • in Herstellerbetrieben von Logistikeinrichtungen und logistikrelevanten Softwarehäusern, zum Beispiel im Bereich Produkt- und Softwareentwicklung.
  • in Unternehmen der Entsorgungswirtschaft, zum Beispiel im Recycling oder im Einsatz von Mehrwegsystemen.
  • in Unternehmen der Logistikberatung, zum Beispiel in der Neugestaltung von Logistikprozessen.
  • bei Banken und Immobilienentwicklern
  • in Institutionen des höheren Dienstes, wie Verkehrs- und Wirtschaftsministerien, Verkehrsgesellschaften oder Forschungseinrichtungen.

Inhalte und Studienverlauf

Vier Modulbereiche strukturieren Ihr Studium inhaltlich:

  • Im „General Management“ bauen Sie grundlegendes unternehmerisches Know-how auf: beispielsweise im Geschäftsprozess-, Projekt- und Veränderungsmanagement, zu internationalen Waren- und Dienstleistungsströmen oder in Managementmodellen.
  • Die Rubrik „Logistik“ umfasst die fachorientierten Module „Beschaffung, Produktion und Distribution“, „Umschlag- und Lagersysteme“, „Informationsmanagement“ sowie „Internationales Supply Chain Management“.
  • Im Modulblock „Forschungsmethodik“ trainieren Sie das wissenschaftliche Arbeiten, indem Sie die entsprechenden Methoden auf konkrete Praxisbeispiele anwenden.
  • Der Modulblock „Controlling“ legt den Schwerpunkt auf die unternehmerische Steuerung internationaler Supply Chains.

Darüber hinaus bietet Ihnen der Bereich „Schlüsselkompetenzen“ fachübergreifende Veranstaltungen zu Themen wie „Interkulturelle Kommunikation“ und „Verhandlungsführung“ sowie anwendungsbezogene Fallstudien und Planspiele.

Die Präsenzzeiten an der Hochschule sind freitags und samstags im 14-tägigen Rhythmus. Im ersten, dritten und fünften Semester findet zudem jeweils eine Blockwoche statt, während der Sie ganztags an der Hochschule sind.

Das spricht für uns

Der berufsbegleitende binationale Masterstudiengang „International Supply Chain Management“ ist ein gemeinsames Studienangebot der FH Münster, der Hochschule Osnabrück und der Saxion University of Applied Sciences Enschede. Nach Studienabschluss erhalten Sie eine gemeinsame Urkunde der FH Münster und Hochschule Osnabrück und zudem der Saxion Universities of Applied Sciences.

Unser Fachbereich ist in ein enges Netz regionaler Logistikunternehmen eingebunden. Die vertrauensvollen Kooperationen ermöglichen einen lebendigen Austausch zwischen Theorie und Praxis. Zudem bietet sich Ihnen so die Chance, wertvolle Kontakte für die eigene Karriere zu knüpfen.