Soziale Arbeit berufsbegleitend - BASA-online (Bachelor)

Kurzübersicht

AbschlussgradBachelor of Arts (B.A.)
FachbereichSozialwesen
StudienortMünster
Studienformberufsbegleitend, online gestützt
StudienbeginnWintersemester & Sommersemester
Regelstudienzeit8 Semester
Semesterbeitrag264,94 € (Wintersemester 2017/2018))
BesonderheitenStudienmaterialbezugsgebühren: 65 € pro Onlinemodul (max. 195 € im Semester)

Voraussetzungen und Bewerbung

NC Nein
VorpraktikumNein
Weitere ZugangsvoraussetzungenBerufstätigkeit:
Dreijährige einschlägige Berufspraxis im Sozialen Bereich (mind. 19 Wochenstunden) vor dem Studium.

Einschlägige Berufstätigkeit (mind. 15 Wochenstunden) während des Studiums.

Eignungsprüfung:
Bevor Sie sich für BASA-online einschreiben können, müssen Sie ein Auswahlverfahren bestehen. Dieses umfasst eine schriftliche Bewerbung, einen Test Ihrer Computerkenntnisse und ein Auswahlgespräch. Genauere Informationen zum Zulassungsverfahren finden Sie auf unserer Homepage.
Bewerbung zum StudiengangNach bestandener Eignungsprüfung können Sie Ihre Einschreibung online beantragen.

Ausführliche Informationen zum Studiengang

In der Sozialen Arbeit stellen Sie sich den sozialen Problemen einer komplexer werdenden Gesellschaft. Sie entwickeln und koordinieren Unterstützungsangebote und helfen Menschen in schwierigen Lebenslagen, sich im Alltag zurechtzufinden. Hier ist Fachwissen gefragt. Wenn Sie Ihre Qualifikation im sozialen Bereich ausbauen möchten, ohne Ihre Berufstätigkeit aufzugeben, ist unser berufsbegleitender Studiengang BASA-online der richtige für Sie. Ein hoher Anteil an Online-Lehre sowie Präsenzlehre in Blockform ermöglichen es Ihnen, Beruf und Studium miteinander zu vereinbaren.

Ziele

Das Studium vermittelt Ihnen berufliche Kompetenzen für alle Arbeitsfelder der Sozialen Arbeit. Unser Lehrangebot konzentriert sich zunächst auf arbeitsfeldübergreifendes Wissen. Sie eignen sich Grundwissen für den Beruf und über die aktuelle Fachdiskussion an. Sie lernen, Ihre berufliche Arbeit zu begründen und Ihr sozialarbeiterisches Handeln zu reflektieren sowie sich mit Anderen über Informationen, Ideen, Probleme und Lösungen zu verständigen. Im weiteren Verlauf des Studiums erweitern Sie Ihre Fach- und Methodenkompetenzen in einem frei wählbaren Handlungsfeld – zum Beispiel in der Sozialen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, mit alten Menschen, in der intergenerativen Arbeit, der Rehabilitation, der Bildung oder im Bereich der Delinquenz. Am Ende des Studiums werden Sie in der Lage sein, Ihre weitere Wissensaneignung und die fachliche Auseinandersetzung in einer weitgehend autonomen Weise fortzuführen.

Berufsfelder

Sie studieren, weil Ihnen Ihr Arbeitgeber eine Leitungsfunktion in Aussicht stellt? Weil Sie gern in ein neues Arbeitsfeld wechseln möchten? Weil Sie Ihre berufliche Existenz sichern müssen oder weil Sie sich für Ihren Aufgabenbereich nicht ausreichend qualifiziert fühlen? Unser Studiengang bereitet Sie auf vielfältige Aufgabenfelder der Sozialen Arbeit vor, zum Beispiel:

  • Jugendhilfe, Hilfen zur Erziehung
  • Behindertenhilfe
  • Suchtberatung, Sozialpsychiatrie
  • Arbeit mit Migranten
  • Kinder- und Jugendarbeit, Kinderschutz
  • Soziale Dienste
  • Sozialplanung, Sozialmanagement
  • Erwachsenenbildung
  • Geriatrie
  • Resozialisierung
  • Schuldnerberatung
  • Schulsozialarbeit

Wenn Sie während des Studiums die erforderlichen Praxiszeiten erbringen, erhalten Sie mit dem Bachelorzeugnis die staatliche Anerkennung als Sozialarbeiter/-pädagoge. Zudem ermöglicht Ihnen Ihr Bachelorabschluss den Zugang zu einem anschließenden Masterstudium. Unser Fachbereich bietet folgende Masterstudiengänge an:

  • Soziale Arbeit und Forschung
  • Jugendhilfe
  • Sozialmanagement
  • Clinical Casework
  • Beratung, Mediation, Coaching

Inhalte und Studienverlauf

BASA-online ist ein berufsbegleitender Studiengang, für den Sie etwa 20 bis 25 Stunden in der Woche aufbringen müssen. Die Studiendauer beträgt acht Semester. Zudem ist eine einschlägige berufliche Tätigkeit im Umfang von mindestens 15 Wochenstunden während des Studiums verpflichtend.

Unser Studienkonzept verknüpft Präsenzveranstaltungen und virtuelles Lernen.

In den Online-Seminaren (ca. 75% des Studiums) erwerben Sie Fachwissen zu der Theorie und Praxis Sozialer Arbeit und den mit ihr in Bezug stehenden wissenschaftlichen Disziplinen wie Erziehungswissenschaft, Psychologie, Soziologie, Rechtswissenschaft, Medizin, Ökonomie. Die Studieninhalte erarbeiten Sie im Selbststudium und/oder in einer kleinen Gruppe, mit der Sie sich kontinuierlich austauschen. Unser Lehrpersonal unterstützt und begleitet Sie dabei via Internet. Auf einer Online-Lernplattform stehen Ihnen Studienmaterialien und Kommunikationswerkzeuge (Foren, Chatrooms, E-Mail, Live Classroom etc.) zur Verfügung.

In den Präsenzseminaren (ca. 25 % des Studiums) vermitteln wir Ihnen Studieninhalte, die praktische Übungen, intensive Reflexion und direkte Kommunikation erfordern. Hier lernen Sie z. B., Konzepte zu entwickeln, Projekte durchzuführen oder Beratungssettings zu gestalten. Pro Jahr gibt es sechs Präsenzseminare, die jeweils ganztägig an drei aufeinanderfolgenden Werktagen stattfinden. Die Teilnahme ist verpflichtend.

Sie studieren in einer Studiengruppe, die Ihnen kontinuierlichen Austausch und Unterstützung während des Studiums ermöglicht. Ein vorgegebener Studienverlaufsplan sowie eine frühzeitige Termingestaltung bieten Ihnen Planungssicherheit. Während der Online-Seminare können Sie Ihre Lernphasen weitestgehend selbst organisieren und dabei örtlich wie zeitlich flexibel bleiben.

Der Studiengang wird in Kooperation mehrerer deutscher Hochschulen (BASA-online-Verbund) angeboten. Im Vertiefungsbereich haben Sie die Möglichkeit, auch Online-Seminare anderer Hochschulstandorte auszuwählen.

Das spricht für uns

Praxisnähe:

  • Praxisreflexion und -begleitung
  • Exkursionen
  • Praxisprojekt
  • Kooperationspartner aus der Praxis

Internationalität:

  • örtliche Flexibilität bei Auslandsaufenthalt
  • Unterstützungsangebote für ausländische Studierende
  • Möglichkeit eines Praxisprojekts im Ausland

Lehr- und Lernkultur:

  • aktivierende Lehre
  • selbstorganisiertes Studium
  • Lernen in Kleingruppen, auch virtuell
  • Tutorengestützte Studieneingangsphase

 Ausstattung:

  • Methodenlabore
  • Werkstätten
  • Computerpools



Lesen Sie auch hier: