European Business Programme (Bachelor)

Kurzübersicht

Fachbereich

Studiengang

European Business Programme, Bachelor

Abschlussgrad

Bachelor of Arts (B.A.)

Regelstudienzeit

7 Semester (inkl. Praxissemester)

Studienort

Münster & je nach Schwerpunkt Frankreich, Großbritannien, Irland, Spanien, Türkei oder Finnland

Studienbeginn

Wintersemester

Studienbeitrag

entfällt seit Wintersemester 2011/2012

Semesterbeitrag

259,54 € (Wintersemester 2016/2017)

Zulassung und Qualifizierung

Zulassungsbeschränkung

kein NC 

Eignungstest

Die Anmeldung für die „Prüfung zur Feststellung der
Studiengangsbezogenen Eignung“ ist bis zum 30. April für das folgende Wintersemester möglich.

Bewerbung zum Studiengang

Der Bewerbungsschluss für die Online-Bewerbung zur Eignungsfeststellung ist der 30. April. Sie bewerben sich direkt im Fachbereich (Link siehe oben). Erst nach bestandener Eignungsprüfung können Sie Ihre Einschreibung bis zum 15.08. an der Fachhochschule Münster online beantragen.

Ausführliche Informationen zum Studiengang

Ziele

Zwei oder drei Auslandssemester mit Doppelabschluss, internationale Praktika und dennoch kurze Studiendauer: Wer einen Job in der internationalen Wirtschaft anstrebt, sollte diese Anforderungen erfüllen. Im European Business Programme gehören sie zum festen Studienplan. Der Bachelorstudiengang bietet Ihnen die Möglichkeit einer international orientierten betriebswirtschaftlichen Ausbildung und nebenbei die Vertiefung von ein oder zwei Fremdsprachen. Sie erfahren, was es bedeutet, mit Menschen aus verschiedenen Ländern an betriebswirtschaftlichen Fragestellungen im Team zu arbeiten und international mobil zu sein.

Nach dem Studium finden Sie in Unternehmen aller Branchen einen attraktiven Berufseinstieg: zum Beispiel als Produktmanagerin, Personaler, Wirtschaftsprüferassistentin oder Junior Consultant. Sie haben aber auch die akademische Basis für ein anschließendes Masterstudium geschaffen, das Ihnen weitere Möglichkeiten eröffnen kann.

In drei Stufen zum Doppelabschluss

Insgesamt neun Partnerhochschulen in sechs europäischen Ländern stehen Ihnen für Ihren Doppelabschluss neben dem Bachelor in Münster zur Auswahl. Sie entscheiden zwischen Frankreich, Großbritannien, Irland, Spanien, Türkei oder Finnland. Das Studium gliedert sich in drei Abschnitte: Grund-, Aufbau- und Erweiterungsstufe. Der Studienverlauf ist dabei von der Wahl der ausländischen Hochschule abhängig.

Die zweisemestrige Grundstufe absolvieren Sie in Münster. Dort vermittelt man Ihnen die theoretischen Grundlagen der Wirtschaftswissenschaft: Managementprozesse, Volks- und Betriebswirtschaftslehre, Statistik, Mathematik und EDV. Auch Ihre erste und zweite Fremdsprache ist Teil des Studienplans.

Die Aufbaustufe vertieft Ihr Wissen vor allem um funktionsübergreifende und internationale Inhalte, zum Beispiel strategisches Management, internationale BWL, interkulturelles Management oder das europäische Wirtschaftssystem. Je nach gewählter Partnerhochschule umfasst die Stufe zwei oder drei Semester und findet im Ausland („Sandwich-Modell“) oder ebenfalls in Münster („Konsekutiv-Modell“) statt.

In der Erweiterungsstufe erlangen Sie schließlich Expertenwissen nach Ihrer Wahl: etwa strategisches Marketing, Logistik oder Rechnungswesen. Falls Sie bereits in der Ausbaustufe im Ausland studiert haben („Sandwich-Modell“), kommen Sie nun nach Münster zurück. Für alle anderen geht es jetzt an die Partneruniversität („Konsekutiv-Modell“).

Einen genauen Überblick über die Studienverlaufspläne und die Partnerhochschulen erhalten Sie online auf den Fachbereichsseiten.

Internationale Praktika

Während Ihres Studiums haben Sie die Gelegenheit, bei namhaften Unternehmen Praktika zu absolvieren. In einigen Fällen ist auch ein Praxissemester im In- und Ausland möglich.

Zuverlässiges Netzwerk

Auf Ihrem Weg zum internationalen Doppelabschluss bietet Ihnen das European Business Programme dank über 30 Jahren Erfahrung und internationalen Partnerschaften Sicherheit und Zuverlässigkeit – sowohl in Münster, als auch im Ausland. Die Studienbedingungen sind mit relativ kleinen Gruppen optimal. Auch über den Hörsaal hinaus sind die Studierenden eng miteinander vernetzt.

Spitzenplätze in den Rankings

Dass das besondere Konzept des Studienganges ein erfolgreiches ist, belegen neben der hohen Studienerfolgsquote – über 90 Prozent der Studierenden machen Ihren Abschluss in der Regelstudienzeit – auch die Spitzenplätze in den renommierten Rankings: fünf von fünf Sternen im CHE Employability Ranking, zweiter Platz in der Wirtschaftswoche und vier mal Spitze in der Zeit.