Ernährung und Gesundheit (Master)

Kurzübersicht

AbschlussgradMaster of Science (M. Sc.)
FachbereichOecotrophologie · Facility Management
StudienortMünster
StudienformVollzeitstudium
StudienbeginnWintersemester & Sommersemester
Regelstudienzeit4 Semester
Semesterbeitrag264,94 € (Wintersemester 2017/2018))

Voraussetzungen und Bewerbung

NC Ja
VorpraktikumNein
Weitere Zugangsvoraussetzungen

Erster Hochschulabschluss:
Zulassungsvoraussetzung für das Masterstudium ist ein mindestens mit der Note 2,3 abgeschlossenes Studium in der Fachrichtung Oecotrophologie oder Ernährungswissenschaft. Zudem müssen Sie eine Profilierung im Bereich Ernährungswissenschaft im Umfang von mindestens 50 Leistungspunkten nachweisen, die Module aus folgenden Fachgebieten umfasst: Chemie, Anatomie, Biochemie und Physiologie der Ernährung, Lebensmittelkunde, Ernährung des gesunden Menschen, Ernährung des kranken Menschen oder Ernährungsmedizin.

Wenn Sie besondere Leistungen nachweisen können, reicht auch eine Note von mindestens 2,5 für die Zulassung aus. Dazu zählen besondere Leistungen in der zweiten Hälfte des ersten Hochschulstudiums, eine besonders relevante und ausgezeichnete Abschlussarbeit des ersten Hochschulstudiums oder besonders qualifizierte Leistungen in Ihrer beruflichen Tätigkeit nach dem ersten Hochschulabschluss. Die erforderlichen Feststellungen trifft unser Fachbereich.

Detailinformationen zur Bewerbung und Zulassung finden Sie auf unserer Homepage.

Bewerbung zum StudiengangEine Bewerbung ist
im Moment nicht möglich.

Ausführliche Informationen zum Studiengang

Die Gesundheit der Bevölkerung zu erhalten und zu fördern ist eine der Herausforderungen der Zukunft. Um sie zu bewältigen, bedarf es kontinuierlicher Anstrengungen und innovativer Konzepte auf individueller, gesellschaftlicher und politischer Ebene. Entscheidend in diesem Zusammenhang ist die Frage nach der richtigen Ernährung. So haben veränderte Lebens- und Essgewohnheiten in den letzten Jahren und Jahrzehnten zu einem rasanten Anstieg ernährungsbezogener Erkrankungen und Gesundheitsstörungen geführt. Unser Masterstudiengang Ernährung und Gesundheit bildet Sie zum Experten auf diesem Gebiet aus und bereitet Sie darauf vor, sich den komplexen Aufgaben als Fachkraft zu stellen.

Ziele

In unserem Masterstudiengang vertiefen Sie Ihre bereits vorhandenen Fachkenntnisse in der angewandten Ernährungswissenschaft und ergänzen sie um Know-how aus den Bereichen Ernährungsmedizin, Ernährungsepidemiologie und Public Heath Nutrition. Sie erwerben ein breites wissenschaftliches und methodisches Know-how in der anwendungsorientierten Ernährungsforschung – insbesondere im Bereich des Projektmanagements und der Auswertung von Studiendaten. Nach Abschluss des Studiums kennen Sie die verschiedenen Felder und Ebenen ernährungsbezogener Gesundheitsförderung. Sie verstehen, wie Erkrankung und Ernährung zusammenhängen, und sind in der Lage, zielgruppenspezifische Ernährungsstrategien sowie Interventions- und Therapiekonzepte zu entwickeln, anzuleiten und zu evaluieren. Sie verfügen über umfangreiche Kompetenzen in der Ernährungskommunikation und können wissenschaftliche Erkenntnisse in die Ernährungspraxis übertragen und zielgruppengerecht darstellen.

Berufsfelder

Mit Ihrem Masterabschluss können Sie Führungs- und Leitungspositionen in der Gesundheitsförderung und -prävention, der Ernährungstherapie und -kommunikation übernehmen. Mögliche Tätigkeitsfelder finden Sie zum Beispiel in

  • der Ernährungs- und Lebensmittelindustrie,
  • der Pharmaindustrie,
  • Verbraucherorganisationen, Verbänden, Krankenkassen, Fachgesellschaften oder Ministerien,
  • Fachjournalismus bei Ratgeberverlagen, Redaktionen von Lifestylemagazinen, Radio und TV,
  • Forschungseinrichtungen,
  • Bildungs- und Weiterbildungseinrichtungen,
  • Krankenhäusern und Rehabilitationseinrichtungen oder
  • der humanitären Hilfe.

Inhalte und Studienverlauf

Unser Studienmodell bündelt ernährungswissenschaftliche und medizinische Forschungsthemen zu einem anwendungsorientierten Lehrangebot. Die Inhalte gliedern sich in zwei Modulblöcke:

  • Im Pflichtbereich belegen Sie zum Beispiel Veranstaltungen zur speziellen Ernährungslehre, Pathophysiologie, Pathobiochemie, zur Therapie ernährungsabhängiger Erkrankungen und zur Gesundheitspsychologie. In einem Blockseminar lernen Sie zudem praxisnah verschiedene ernährungswissenschaftliche Forschungsmethoden kennen.
  • Im Wahlmodulbereich schärfen Sie Ihr individuelles Profil. Dabei können Sie fachspezifisch vorgehen und sich in Richtung Ernährungsmedizin oder Lebensmittelmikrobiologie spezialisieren. Oder Sie legen Ihren Fokus auf fachübergreifende Kompetenzen in Bereichen wie dem Gesundheitsmanagement, Public Relations oder dem Stress- und Konfliktmanagement.

Im vierten Semester schreiben Sie in einem Zeitraum von maximal vier Monaten Ihre Masterarbeit und schließen damit Ihr Studium ab.

Das spricht für uns

Genau wie die ganze FH Münster steht auch unser Fachbereich für eine praxisnahe Ausbildung mit zielgerichteten und effizienten Praxisphasen. In anwendungsorientierten Projekten können Sie Ihre Fähigkeiten intensiv und berufsbezogen ausbauen. Möglich machen dies unsere engen Kooperationen mit der Ernährungs-, Diät- und Pharmaindustrie, mit Kliniken und Schwerpunktpraxen, öffentlichen Institutionen, ernährungsbezogenen Forschungseinrichtungen und Medien. Auch unsere Labore bieten Ihnen die Möglichkeit, Studieninhalte praktisch umzusetzen. Dabei garantiert Ihnen die hochmoderne Ausstattung eine hohe Forschungsqualität.