Wasserwissenschaften (Master)

Kurzübersicht

AbschlussgradMaster of Science (M. Sc.)
FachbereichBauingenieurwesen
StudienortMünster
StudienformVollzeitstudium
StudienbeginnWintersemester
Regelstudienzeit4 Semester
Semesterbeitrag Sie zahlen den Semesterbeitrag an der WWU Münster.

Voraussetzungen und Bewerbung

NC Ja
VorpraktikumNein
Weitere Zugangsvoraussetzungen

Erster Hochschulabschluss:
mit naturwissenschaftlichen Grundlagen und deutlichem Wasser- bzw. Umweltbezug, Notendurchschnitt mindestens 2,7

Bewerbung zum StudiengangDie Bewerbung erfolgt über das online-Portal des Studierendensekretariats der Westfälischen Wilhelms-Universität.
https://studienbewerbung.uni-muenster.de/TLD.Zulix.Portal.Web/

Ausführliche Informationen zum Studiengang

Wasser ist unser Lebenselixier und daher eine Ressource von unschätzbarem Wert. Angesichts von Klimawandel, Bevölkerungswachstum und Trinkwassermangel ist der bewusste Umgang mit Wasser eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Sie zu bewältigen, erfordert eine interdisziplinäre Herangehensweise in Forschung und Entwicklung. In unserem Masterstudiengang erwerben Sie das notwendige Fachwissen dazu. Sie lernen, Fragestellungen rund um die Ressource Wasser aus naturwissenschaftlicher, technischer und gesellschaftswissenschaftlicher Perspektive zu betrachten und zu bewerten. Unser Masterstudiengang schließt die Lücke zwischen Theorie und Praxis und verbindet zugleich die drei Einflussbereiche Natur, Mensch und Technik miteinander.

Ziele

Nach Studienabschluss sind Sie in der Lage, wasserbezogene Fragestellungen selbstständig und im Team zu bearbeiten. Dabei bewegen Sie sich stets im interdisziplinären Rahmen aus Geowissenschaften, Ökologie, Biologie und Technik. Sie analysieren Fakten, evaluieren Situationen und entwickeln Problemlösungstheorien. Sie können einschätzen, wie ökonomische und ökologische Veränderungen das natürliche System Wasser sowie unser Gesellschaftssystem beeinflussen. Ihr fächerübergreifendes Fachwissen macht Sie zu einem gefragten Experten auf dem Gebiet der Wasserwirtschaft und des Wassermanagements.

Berufsfelder

Sie können in leitender Funktion in all jenen Bereichen arbeiten, die sich mit dem Schutz und der Bewirtschaftung von Wasserressourcen sowie wasserabhängigen Ökosystemen befassen.

Mögliche Arbeitgeber sind Behörden, privatwirtschaftliche Unternehmen, Verbände und Forschungseinrichtungen. Sie sind zudem bestens qualifiziert, um Aufgaben in der regionalen Wasserwirtschaft sowie in Wasserversorgungs- und Abwasserentsorgungsunternehmen zu übernehmen. Abhängig von der Wahl Ihrer Vertiefungsrichtung können Sie auch international tätig werden, zum Beispiel im technischen Wassermanagement oder auch auf politischer Ebene.

Inhalte und Studienverlauf

Der Studiengang beruht auf der Zusammenarbeit verschiedener Fachbereiche der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (Geowissenschaften, Biologie, Medizin) und der FH Münster (Fachbereiche Chemieingenieurwesen, Energie, Gebäude, Umwelt, Bauingenieurwesen, Oecotrophologie). Diese hochschulübergreifende Kooperation garantiert Ihnen ein vielfältiges Studium. Wichtiger Bestandteil Ihres Studiums ist die Anfertigung einer umfangreichen Fallstudie. Hier arbeiten Sie interdisziplinär mit anderen Studierenden zusammen und erwerben so neben den Fach- auch weitere Schlüsselkompetenzen für Ihren späteren Berufsalltag. Ihre Ausbildung umfasst drei Phasen:

  1. Zu Beginn erwerben Sie die notwendigen Grundlagenkenntnisse und erlernen die Fachsprache der verschiedenen Themenbereiche.
  2. In der zweiten Phase setzen Sie sich intensiver mit den Themen „das natürliche System Wasser“, „Schadstoffe im Wasser“ und „Nutzung von Wasser“ auseinander.
  3. In der finalen Studienphase wählen Sie zunächst Ihre Vertiefungsrichtung, um sich dann in einem der Bereiche „Schutz“, „Regeneration“ oder „Nutzung“ zu spezialisieren.

Die Vorlesungen und Seminare finden zum größten Teil in Münster statt. Lediglich für bestimmte Wahlveranstaltungen geht es an den Campus in Steinfurt.

Das spricht für uns

Unser Masterstudiengang setzt in allen Bereichen auf die interdisziplinäre Ausbildung. Sie lernen, die Ressource Wasser im Spannungsfeld Natur – Mensch – Technik zu betrachten. Dank der Zusammenarbeit der verschiedenen Fachbereiche der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster und der FH Münster ist die Lehre sowohl forschungs- als auch anwendungsorientiert und bietet Ihnen viele Kombinationsmöglichkeiten. Dabei stellen Sie Ihre Wahlveranstaltungen entsprechend der eigenen Interessen selbstständig zusammen.

Auf den Einstieg ins Berufsleben bereiten wir Sie zum einen durch das Angebot der Vertiefungsrichtungen “Schutz“, „Nutzung“ und „Regeneration“ vor: Hier können Sie Ihr Profil zielgerichtet schärfen. Zum anderen arbeiten Sie bereits im Studium, zum Beispiel während der Fallstudie, eng mit anderen Fachbereichen zusammen und erwerben inter- und transdisziplinäre Kompetenzen.