Wirtschaftsingenieurwesen, Fachrichtungen: Chemietechnik, Elektrotechnik, Maschinenbau, Physikalische Technologien (M. Sc.) (Master)

Kurzübersicht

AbschlussgradMaster of Science (M. Sc.)
FachbereichChemieingenieurwesen, Elektrotechnik und Informatik, Maschinenbau, Physikalische Technik, Technische Betriebswirtschaft
StudienortSteinfurt
StudienformVollzeitstudium
StudienbeginnWintersemester
Regelstudienzeit4 Semester
Semesterbeitrag264,94 € (Wintersemester 2017/2018))

Voraussetzungen und Bewerbung

NC Nein
VorpraktikumNein
Weitere Zugangsvoraussetzungen

Erster Hochschulabschluss:
Für die Zulassung benötigen Sie einen Hochschulabschluss im Wirtschaftsingenieurwesen (alternativ in einer Ingenieur- oder Technikwissenschaft mit einschlägiger Fachrichtung) mit einer Gesamtnote von mindestens 2,3. Erfüllen Sie diese Voraussetzungen nicht, können wir Sie in Ausnahmefällen dennoch für das Studium zulassen. Informationen dazu finden Sie auf der Homepage unseres Instituts.

Bewerbung zum StudiengangEine Bewerbung ist
im Moment nicht möglich.

Ausführliche Informationen zum Studiengang

Sie haben den Bachelor in der Tasche und möchten Ihre erworbenen Kenntnisse vertiefen? Sie möchten Wirtschaft und Technik im Job verknüpfen, Projekte leiten oder Führungsaufgaben übernehmen? Dann sind Sie in unserem Masterstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen genau richtig. Das Masterprogramm baut direkt auf den Bachelorstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen auf. Aber auch, wenn Sie Ihren Studienabschluss in einer Ingenieur- oder Naturwissenschaft erworben haben und Ihr Wissen um betriebswirtschaftliche Kenntnisse erweitern möchten, sind Sie bei uns herzlich willkommen.

Ziele

Nach Studienabschluss sind Sie in der Lage, Managementprozesse in technisch ausgerichteten Unternehmen zu steuern. Sie schätzen Entwicklungen richtig ein und erarbeiten interdisziplinäre Strategien zur Problemlösung. Dazu verknüpfen Sie ingenieurwissenschaftliches und betriebswirtschaftliches Know-how. Weiterhin verfügen Sie über Schlüsselkompetenzen in verschiedenen praxisrelevanten Bereichen, zum Beispiel in Verhandlungsstrategien oder der interkulturellen Zusammenarbeit. Auf diese Weise qualifizieren Sie sich für Führungsaufgaben mit Projekt- und Personalverantwortung – auch auf internationaler Ebene.

Berufsfelder

Mit Abschluss des Masterstudiengangs bieten sich Ihnen berufliche Perspektiven in fast allen Bereichen der Wirtschaft. Ihr Wissen eröffnet Ihnen den Zugang zu hoch qualifizierten Tätigkeiten und Führungspositionen. Natürlich können Sie sich auch akademisch weiterqualifizieren und eine Promotion anstreben.

Inhalte und Studienverlauf

Unser Masterstudiengang gliedert sich in zwei große Lehrbereiche: Die wirtschaftswissenschaftlichen Bausteine liefert das Institut für Technische Betriebswirtschaft (ITB), die ingenieurwissenschaftlichen der jeweilige Fachbereich des gewählten Studienschwerpunktes.

In den wirtschaftswissenschaftlichen Modulen vertiefen und erweitern Sie Ihr betriebswirtschaftliches Know-how, zum Beispiel im Projektmanagement, Marketing, Geschäftsprozessmanagement oder Technologie- und Innovationsmanagement. Zudem bieten Ihnen Wahlmodule wie „Produktionsmanagement“ oder „IT-gestütztes Management und Controlling“ Möglichkeiten zur individuellen Spezialisierung.

In den ingenieurwissenschaftlichen Modulen stehen Ihnen verschiedene Vertiefungsrichtungen offen.

  • In der Vertiefungsrichtung Chemietechnik stehen Ihnen Module wie „ Heat and Mass Transfer“, „Bioprozesstechnik“, „Advanced Analytical Chemistry“ und „Technologie of Polymers“ zur Wahl. Viele davon bieten wir in englischer Sprache an.
  • Wenn Sie Ihren Schwerpunkt auf die Elektrotechnik setzen, können Sie aus folgenden Modulen wählen: „Prozessinformatik“, „Embedded Systems“, „Mobile Roboter“ und „Energiespeichertechnologien“.
  • Der Bereich Maschinenbau umfasst Module wie „Anlagenplanung“, „Integrierte Produktentwicklung“, „Operations Research“ und „Landmaschinentechnik“.
  • Die Vertiefungsrichtung Physikalische Technologien beinhaltet Module wie „Gentechnik“, „Forschungsprojekt“, „Industrielle Bildverarbeitung“ und „Entwicklung optischer Systeme“.

Über das rein technische und betriebswirtschaftliche Fachwissen hinaus vermitteln wir Ihnen wertvolle Schlüsselqualifikationen: zum Beispiel Verhandlungskompetenzen oder Behavioral Management.

Im vierten Semester schreiben Sie Ihre Masterarbeit und schließen Ihr Studium mit dem Kolloquium ab.

Das spricht für uns

Das Studium an der FH Münster zeichnet sich durch einen hohen Praxisbezug aus: Im Rahmen von diversen Projekten bearbeiten Sie reale Aufträge von Unternehmen aus der Region. In Unternehmenssimulationen (zum Beispiel in den Bereichen Lean Manufacturing, Projektmanagement oder Geschäftsprozessmanagement) erleben und reflektieren Sie Betriebsabläufe aus verschiedenen Perspektiven.

Unsere Lehre ist interaktiv: Sie bearbeiten Fallstudien und Aufgaben in kleinen Gruppen und präsentieren Ihre Ergebnisse vor den Kommilitonen. Dadurch bilden Sie sich nicht nur fachlich fort, sondern entwickeln auch Ihre kommunikativen und sozialen Fähigkeiten weiter.

Zudem bieten wir Ihnen die Möglichkeit, Ihre interkulturellen Kompetenzen auszubauen. So bereitet Sie das Fach „Intercultural Communication and Competence“ auf das Arbeiten in internationalen Teams vor. Sie können Ihr Wissen direkt erproben, indem sie ein Studiensemester im Ausland absolvieren oder Ihre Abschlussarbeit dort schreiben.