ENGLISH

Nachhaltige Transformationsgestaltung (Master)

Kurzübersicht

AbschlussgradMaster of Science (M.Sc.)
FachbereichMünster Centrum für Interdisziplinarität
StudienortMünster, Steinfurt
StudienformVollzeitstudium
StudienbeginnWintersemester
Regelstudienzeit4 Semester
UnterrichtsspracheDeutsch
Semesterbeitrag275,80 € (Sommersemester 2024)

Voraussetzungen und Einschreibung

NC Nein
VorpraktikumNein
Weitere Zugangsvoraussetzungen

Erster Hochschulabschluss:

Ein erster berufsqualifizierender Studienabschluss mit einer Gesamtnote von mindestens "gut" (2,5).

 

Deutschkenntnisse:

Studienbewerber*innen, die ihre Studienqualifikation nicht an einer deutschsprachigen Einrichtung erworben haben, müssen ausreichende Deutschkenntnisse nachweisen, z. B. über den Test „Deutsch als Fremdsprache“ (TestDAF) mit einer Bewertung von „4“ im Durchschnitt für die Bereiche „Hörverstehen“, „Leseverstehen“, „Mündlicher Ausdruck“ und „Schriftlicher Ausdruck“, oder über einen gleichwertigen Nachweis.

Bevor Sie sich für den Master Nachhaltige Transformationsgestaltung einschreiben können, müssen Sie ein Auswahlverfahren bestehen. Im Rahmen des Auswahlverfahrens müssen Sie ein Video hochladen, in dem Sie Ihre Motivation erläutern.

Die Anmeldefrist für das Auswahlverfahren startet am 14.5. und endet am 15.07. . Ab dem 14.5. finden Sie auf dieser Seite einen Link zur Bewerbung. Während des Verfahrens informieren wir Sie ausführlich über alle Schritte und Fristen.

Die Anmeldefrist für die/das Eignungsprüfung/Auswahlverfahren endet am 15.07.2024.
Einschreibung in den Studiengang

Bitte melden Sie sich zunächst für den Eignungstest an (s.o.). Weitere Informationen zur Bewerbung erhalten Sie nach bestandenem Test.

Ausführliche Informationen zum Studiengang

Sie wollen etwas bewegen in einer Welt, die vor großen ökologischen, sozialen und ökonomischen Herausforderungen steht? Sie wollen die Zukunft mitgestalten, indem Sie nachhaltige und innovative Lösungen für die Herausforderungen unserer Zeit entwickeln? Sie wollen über den Tellerrand Ihrer Fachdisziplin hinausblicken und von anderen Perspektiven profitieren? Dann ist der interdisziplinäre Masterstudiengang “Nachhaltige Transformationsgestaltung” genau das Richtige für Sie!

Durch die geschickte Kombination aus Fachwissen und überfachlichen Kompetenzen lernen Sie die Gestaltung von Transformationsprozessen hin zu einer nachhaltigen Entwicklung in Theorie und Praxis. Sie entwickeln ein ganzheitliches Verständnis für komplexe Zusammenhänge und werden zu einer Expertin oder einem Experten für Nachhaltigkeit und Transformation, ohne Ihre eigene Fachdisziplin aus dem Auge zu verlieren.

Werden Sie Teil einer zukunftsorientierten Ausbildung und gestalten Sie unser aller Zukunft aktiv mit!

Ziele

Übergeordnetes Ziel des Masterprogramms ist es Sie zu befähigen, heutige und zukünftige Herausforderungen in interdisziplinären Teams zu lösen und eine lebenswerte Zukunft mitzugestalten. Nach erfolgreichem Abschluss des Studiengangs können Sie …

  • den aktuellen Nachhaltigkeitsdiskurs analysieren und in Bezug auf Ihre eigene Fachdisziplin bewerten.
  • Nachhaltigkeitstheorien und -strategien auf nationaler und internationaler Ebene sowie Ansätze und Methoden der Transformationsforschung einordnen, bewerten, reflektieren und auf Herausforderungen der Praxis übertragen.
  • technologische Ansätze, komplexe gesamtwirtschaftliche, politische, gesellschaftliche sowie ökologische Zusammenhänge darstellen und aus unterschiedlichen Perspektiven bewerten.
  • zukünftige Entwicklungen und Trends frühzeitig erkennen und in eigene Planungen und Entscheidungen unter Berücksichtigung ethischer Prinzipien einbeziehen.
  • aus einer Vielzahl an erlernten Methoden und Tools (von Projektmanagement, wissenschaftlichem Arbeiten über Kommunikationswerkzeuge bis hin zu Softwareanwendungen) die passenden auswählen, anwenden und bei Bedarf modifizieren.

 

Darüber hinaus erhalten Sie in der Profillinie nachhaltiges „Bauen, Wohnen und Mobilität" z. B. einen ganzheitlichen Einblick in innovative Konzepte der nachhaltigen Stadtentwicklung, des Ressourcenmanagements und des kreislauforientierten Bauens. Zudem beschäftigen sie sich intensiv mit der Mobilitäts- und Verkehrswende. Nach Abschluss des Studiums sind Sie in der Lage, diese Konzepte anzuwenden, weiterzuentwickeln und kritisch zu reflektieren.

Berufsfelder

Die Absolvent*innen-Profile sind vielfältig und erstrecken sich über alle Branchen. Mögliche Bezeichnungen sind:

  • Change-Agents
  • Nachhaltigkeits-/ Umwelt-/Ressourcenmanager*in
  • Klimabeauftragte*r/Klimaschutzmanager*in
  • Nachhaltigkeitsreferent*in
  • Berater*in/Consulting
  • Nachhaltigkeitswissenschaftler*in

 

Durch eine Profilierung im Kontext „Bauen, Wohnen und Mobilität“ können Sie hier Ihren Schwerpunkt setzen und beispielsweise in den Berufsfeldern nachhaltige Stadtentwicklung/-planung, Mobilität und Verkehr, Energie- und Umweltmanagement tätig werden.

Inhalte und Studienverlauf

Im Startsemester erlernen Sie die Grundlagen der Nachhaltigkeit aus ökonomischer und politischer, ökologischer und technologischer sowie sozialer und gesellschaftlicher Sicht. So schaffen Sie eine optimale Ausgangsbasis für Ihren weiteren Studienverlauf.

Ein zentrales Element des Studiengangs ist die gemeinsame Blockwoche zum Start und Ende eines jeden Semesters. Hier üben Sie übergeordnete Inhalte und Methoden. Zudem erarbeiten und reflektieren Sie gemeinsam Fragestellungen für die semesterbegleitenden interdisziplinären Projekte. Zum Beispiel findet im ersten Semester die „Nachhaltigkeits-Challenge“ statt, in der Sie Ihr erlerntes Wissen anwenden und praktische Lösungen für reale Nachhaltigkeitsprobleme entwickeln.

Im zweiten und dritten Semester wählen Sie aus einer großen Auswahl an Wahlpflichtmodulen, die eine individuelle Spezialisierung ermöglicht. Dabei gibt es zwei Möglichkeiten:

  1. Sie studieren nach Ihrem persönlichen Interesse: Sie haben z. B. im Bachelor ein ingenieurswissenschaftliches Studium absolviert und möchten sich im Bereich Energiesysteme, Ressourcenmanagement und Lebenszyklusanalyse weiterbilden? Oder kommen Sie eher aus einem betriebswirtschaftlichen oder sozialen Bereich und interessieren sich für Transformationsgestaltung, nachhaltigen Konsum, Digitainability oder nachhaltige Innovationen? Zu all den Themen finden Sie ein umfangreiches Angebot an Vertiefungsmöglichkeiten.
  2. Profillinie nachhaltiges „Bauen, Wohnen und Mobilität“: Sie haben zum Beispiel Bauingenieurwesen, Geografie, Raumplanung, Stadtplanung, Landschaftsplanung oder (Landschafts-)Architektur studiert? Vielleicht ist unsere Profillinie dann besonders interessant für Sie – hier wählen Sie aus einer Vielzahl von Modulen rund um die Themen zukünftiger Stadtgestaltung. Zu möglichen Themen zählen: Nachhaltige Stadtentwicklung, Verkehrswende, Kreislauforientiertes Planen und Bauen, Nachhaltiges Bauen, Energieeffiziente Gebäude, Einsatz erneuerbarer Energien, Urbane Gewässer. Wenn Sie sich der Profillinie intensiv widmen, erhalten Sie einen entsprechenden Zusatz auf Ihrem Abschlusszeugnis.

Im vierten Semester erstellen Sie Ihre Masterarbeit und besuchen das zugehörige Kolloquium.

Das spricht für uns

  • Beitrag zur Lösung zukünftiger Herausforderungen: Sie lernen nicht nur Methoden und Strategien für die nachhaltige Transformation von Unternehmen und Gesellschaft kennen, sondern wenden diese in ihrem Studium an und entwickeln damit eigenständig Lösungsansätze. So eignen Sie sich Handlungs- und Umsetzungskompetenzen an und können im späteren beruflichen Kontext einen positiven Beitrag für eine nachhaltige Zukunft leisten.
  • Interdisziplinarität: Sie arbeiten mit Studierenden aus unterschiedlichen Fachdisziplinen zusammen. Der Blick über den Tellerrand ermöglicht es Ihnen, auch komplexe Herausforderungen aus verschiedenen Perspektiven zu betrachten und innovative nachhaltige Lösungen zu entwickeln.
  • Individuelle Gestaltung der Studieninhalte: Die Möglichkeit zu einem selbstgestalteten Studium durch die Entwicklung eigener Fragestellungen für Projekte, einem umfangreichen Wahlpflichtbereich sowie die Profilierung im Transformationsfeld nachhaltiges „Bauen, Wohnen und Mobilität“ ist ein wesentliches Merkmal des Studiengangs.
  • Interaktive digitale Lernplattform: Mit unserer Plattform haben Sie die Möglichkeit, Wissen eigenständig und flexibel über digitale Lerninhalte zu erwerben, unabhängig von Ort und Zeit. Wir ergänzen die Präsenzveranstaltungen dann um digitale Lehre, wenn dies praktische Vorteile bringt und Ihnen ein ganzheitliches Lernerlebnis ermöglicht.
  • Karrierechancen: Nachhaltigkeit ist aktuell und perspektivisch ein zentrales Thema in nahezu allen Branchen. Der Master eröffnet Absolvent*innen vielfältige Karrieremöglichkeiten in Bereichen wie nachhaltiges Management, Umweltberatung, erneuerbare Energien, nachhaltige Stadtentwicklung und vieles mehr.
  • Persönliche Entwicklung: Im Studienverlauf geben wir den Studierenden Raum zur Reflexion eigener Werte, Normen und Handlungen.

Aktuelles

Online Studiengangsvorstellung:

  • 10.4.2024, 17-18 Uhr
  • 25.4.2024, 17-18 Uhr
  • 14.5.2024, 16-17 Uhr
  • 28.5.2024, 16-17 Uhr





Infoveranstaltungen zu unseren Studiengängen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.