ENGLISH

Wirtschaftsingenieurwesen Gebäudetechnik (Bachelor)

Kurzübersicht

AbschlussgradBachelor of Engineering (B.Eng.)
FachbereichEnergie · Gebäude · Umwelt, Technische Betriebswirtschaft
StudienortSteinfurt
StudienformVollzeitstudium
StudienbeginnWintersemester
Regelstudienzeit7 Semester
UnterrichtsspracheDeutsch
Semesterbeitrag299,24 (Wintersemester 2022/23)

Voraussetzungen und Einschreibung

NC Nein
VorpraktikumNachweis einer fachbezogenen praktischen Tätigkeit (Vorpraktikum) von mindestens acht Wochen Dauer.
Das Vorpraktikum soll mit fachlich einschlägigen Arbeitstechniken und mit Fragen der Betriebsorganisation und des Arbeitsablaufs vertraut machen.
Einschlägige, studiengangsbezogene Ausbildungs- und Berufstätigkeiten werden auf das Vorpraktikum angerechnet.
Das Vorpraktikum ist grundsätzlich vor Aufnahme des Studiums abzuleisten und bei der Einschreibung nachzuweisen. Eventuell fehlende Zeiten des Vorpraktikums sind zum frühestmöglichen Zeitpunkt nachzuholen. Der entsprechende Nachweis ist in der Regel bis zum Beginn der Vorlesungszeit des dritten Fachsemesters zu führen.
Weitere Zugangsvoraussetzungen

Sprachkenntnisse:

Studienbewerber, die ihre Studienqualifikation nicht an einer deutschsprachigen Einrichtung erworben haben, müssen Deutschkenntnisse auf der Niveaustufe C1 nach dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen (GER) nachweisen, z. B. über den Test "Deutsch als Fremdsprache" (TestDAF) mit einer Bewertung von "4" im Durchschnitt oder über einen gleichwertigen Nachweis.

Einschreibung in den StudiengangDie Einschreibefrist
endet am 15.09.2022.

Zur Online-Einschreibung

Ausführliche Informationen zum Studiengang

Unternehmerischer Erfolg erfordert integriertes Management. Gerade in technisch orientierten Unternehmen sollten Führungskräfte nicht nur wirtschaftlich handeln, sie müssen auch Verständnis für das Kerngeschäft mitbringen. Unser Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen mit der Fachrichtung Gebäudetechnik vermittelt Ihnen das notwendige bereichsübergreifende Wissen.

Ziele

Als Wirtschaftsingenieur der Gebäudetechnik wissen Sie, wie ein technisches Problem zu lösen ist und punkten außerdem mit Wissen aus der Betriebswirtschaft. Sie arbeiten später stärker kommunikativ: zum Beispiel im Marketing, im Controlling oder im Management. Dabei bilden Sie die Schnittstelle zwischen Ingenieuren und Betriebswirten und übersetzen zum Beispiel die Fachsprache des jeweils anderen. So optimieren und gestalten Sie effiziente Abläufe, verändern das große Ganze und bereiten Wege für eine nachhaltigere Zukunft.

Berufsfelder

Der Bedarf an Wirtschaftsingenieurinnen und -ingenieuren in der Gebäudetechnik wächst stetig: Berufsaussichten und Bezahlung sind überdurchschnittlich hoch. Gefragt sind Fach- und Führungskräfte, die technisch fit sind und Sachverhalte auch in größeren Zusammenhängen beurteilen können. Nach Ihrem Studienabschluss sind Sie durch Ihre technisch-naturwissenschaftlichen Kenntnisse und die wirtschaftswissenschaftliche Ausbildung dafür bestens geeignet. Arbeitgeber können Planungs- und Ingenieurbüros, Betreiber von Krankenhäusern, Flughäfen oder großer produzierender Industrieunternehmen sein. Mit Ihrem Bachelorabschluss entsprechen Sie genau diesem Profil.

Inhalte und Studienverlauf

Ihr Studium ist eine Symbiose von Wirtschaft und Technik. Die wirtschaftswissenschaftlichen Bausteine liefert das Institut für Technische Betriebswirtschaft (ITB) und für die ingenieurwissenschaftlichen Bausteine ist unser Fachbereich EGU zuständig. Von Beginn an sind beide Linien eng miteinander verzahnt.

 

Das Studium gliedert sich in drei Abschnitte.

Grundstudium:

In den ersten zwei Semestern erwerben Sie gemeinsam mit den Studierenden der Studiengänge Energietechnik und Umwelttechnik die notwendigen Grundlagen der Natur- und Ingenieurwissenschaften. Und gemeinsam mit anderen Wirtschaftsingenieur-Studierenden erarbeiten Sie sich wirtschaftswissenschaftliche Basiskenntnisse.

 

Hauptstudium:

Ab dem dritten Semester vertiefen Sie Ihr Wissen im Bereich der Gebäudetechnik und wirtschaftswissenschaftlichen Themen. Sie lernen die einzelnen technischen Gewerke kennen, diese zu analysieren, zu berechnen und zu bewerten. Dabei verfolgen Sie den Ansatz einer umfassenden, integralen Planungsmethodik.
Dazu gehören technische Module wie Heizungs-, Raumluft-, Kälte- und Sanitärtechnik, Gebäudeautomation, Steuerungs- und Regelungstechnik, Gastechnik, oder Smart-Building-Engineering.
Das Planen und Projektieren gebäudetechnischer Systeme erlernen Sie in den Modulen Integriertes Planen, Gebäudeautomations-Planung, Gebäude-Energietechnik, oder der Energetischen Gebäudebewertung.
Aber auch wirtschaftswissenschaftliche Module wie Marketing, Unternehmensführung, Finanzierung & Controlling oder spezielle wirtschaftswissenschaftliche Vertiefungsmodule stehen auf dem Programm.

 

Praxisphase und Abschluss:

Im siebten Semester sammeln Sie Praxiserfahrung in einer 12-wöchigen Praxisphase in einem Unternehmen. Im Anschluss verfassen Sie Ihre Bachelorarbeit. Und nach erfolgreichem Abschluss tragen Sie dann als Wirtschaftsingenieur der Gebäudetechnik den akademischen Grad Bachelor of Engineering (B.Eng.)

Das spricht für uns

Kleine Arbeitsgruppen: Wirtschaftsingenieure sind Teamplayer. Auch darauf bereitet Sie Ihr Studium vor. Die Arbeit in kleinen Gruppen hilft beim Lernen und auch dabei, die eigenen Grenzen immer wieder neu zu stecken. Das Teamwork fördert zudem Ihre Kreativität und Kommunikationsfähigkeit – ebenfalls wichtige Qualifikationen für Ihre spätere Arbeit an der Schnittstelle zweier Disziplinen.

Praxisbezug: Unser Fachbereich ist hervorragend mit der Branche vernetzt. In Praktika, Exkursionen und Projektarbeiten können Sie Ihr Wissen anwenden, vertiefen und an anspruchsvollen Forschungsprojekten mitwirken. Das gibt Ihnen gleichzeitig die Möglichkeit, schon früh Kontakte in die Berufswelt zu knüpfen.

Betreuung: Als Student an unserem Fachbereich sind Sie Teil einer lebendigen Gemeinschaft auf dem Steinfurter Campus. Wir legen großen Wert darauf, Sie im Studium optimal zu begleiten. Unser bewährtes Tutorenprogramm unterstützt Sie in Ihren Lernprozessen. Zudem sorgt unser Netzwerk aus ehemaligen Studierenden dafür, dass Sie bestens über aktuelle Trends informiert sind.

Studienverlaufsplan

1. Semester 1.SEMESTER2. Semester 2.SEMESTER3. Semester 3.SEMESTER4. Semester 4.SEMESTER5. Semester 5.SEMESTER6. Semester 6.SEMESTER7. Semester 7.SEMESTERPraxis im Unter- nehmenPraxisimUnter-nehmenBachelor- arbeitBachelor-arbeitAllgemeine BWLAllgemeineBWLWirtschaftswissenschaften-> Finanzierung und Controlling -> Produktionswirtschaftliche Anwendungen -> Marketing -> Unternehmensführung -> ...Wirtschaftswissenschaften  Finanzierung und Controlling  Produktionswirtschaftliche Anwendungen  Marketing   Unternehmensführung   ...Grundlagen schaffenMathematik / Natur- & Ingenieurwissenschaften-> Mathematik -> Physik -> Chemie -> Konstruktions- elemente & CAD -> Technische Mechanik -> Werkstoffkunde -> Elektrotechnik -> ...GrundlagenschaffenMathematik / Natur- &Ingenieurwissenschaften  Mathematik   Physik  Chemie   Konstruktions-elemente & CAD   TechnischeMechanik   Werkstoffkunde  Elektrotechnik   ...Wissen anwendungs- orientiert vertiefen-> Steuerungs- und Regelungstechnik -> Wärmeübertragung -> Feuerungstechnik -> Energetische Gebäudebewertung -> Gebäudeautomation -> Sanitärtechnik -> Raumlufttechnik -> ...Wissen anwendungs-orientiert vertiefen  Steuerungs- und Regelungstechnik  Wärmeübertragung  Feuerungstechnik  Energetische Gebäudebewertung  Gebäudeautomation  Sanitärtechnik  Raumlufttechnik  ...

Bewerben an der FH Münster






Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.