Logo der FH-Münster
Einrichtungs-Logo
Einrichtungs-Logo
Da sie sich nicht in ihrem Münsteraner WG-Zimmer isolieren wollte, verbringt Meret Iker diese seltsame Coronazeit bei ihren Eltern in Stadtlohn. (Foto: privat)

Die junge Studentin der Sozialen Arbeit hat zum Wintersemester 2019/2020 ihr Studium bei uns aufgenommen. Damals lief alles ganz normal im Präsenzbetrieb. "Ich habe mich hier am Fachbereich von Anfang an total willkommen und wertgeschätzt gefühlt", erinnert sich die 19-Jährige. "Die Orientierungstage waren total schön und aufregend und ich hatte das Gefühl, dass alle wirklich nur das Beste für uns Studienneulinge wollten." Sie kann sich gar nicht vorstellen, wie es für die jetzigen Erstsemester sein muss, die komplett digital ins Studium einsteigen müssen. "Meine Freundin beginnt jetzt gerade mit dem Studium der Sozialen Arbeit und hat Angst, dass sie nach dem ersten Semester immer noch niemanden kennt."

Auch für sie selbst fühlt sich aktuell alles irgendwie komisch an. "Es ist ein bisschen so, als wären immer noch Semesterferien und man studiert gar nicht so richtig." Besonders vermisst sie die sozialen Kontakte zwischen den Lehrveranstaltungen. Aber nichtsdestotrotz ist sie froh, dass es überhaupt Online-Lehre gibt. "Es ist eigentlich ein Privileg, dass es diese Möglichkeit überhaupt gibt. Vor zehn/fünfzehn Jahren wäre das alles sicher noch nicht so ohne weiteres gegangen."

Und den Vorlesungen als Videoaufzeichnungen zu folgen, habe auch Vorteile: "Man kann sich frei einteilen, wann man sie anschaut. Und man kann auch einfach mal zurückspulen, wenn man was nicht richtig verstanden hat."

Insgesamt sei das Online-Semester eine große Herausforderung, so die angehende Sozialarbeiterin. "Man muss schon über seinen Schatten springen, aber ich versuche, mich darauf einzustellen und meinen nun völlig anderen Studienalltag so gut es geht zu organisieren."

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Seite drucken