Logo der FH-Münster
Einrichtungs-Logo
Einrichtungs-Logo

Motivierende Gesprächsführung

28. September 2020 - 30. September 2020

Zum Thema

Die Arbeit mit Adressaten/-innen mit scheinbar geringer Änderungsmotivation oder (nur) einer Fremdmotivation stellt für Fachkräfte eine besondere Herausforderung dar und endet oft in einem Kampf um die gewünschte bzw. nicht gewünschte Veränderung. Das ständige „ja, aber“ macht mutlos und festigt den Eindruck, das Gegenüber sei widerständig und unmotiviert. Die Adressaten/-innen fühlen sich unverstanden, ziehen sich noch mehr zurück und lehnen weitere Hilfen ab oder boykottieren diese. Spezifische Strategien aus der motivierenden Gesprächsführung, der systemischen Beratungsarbeit und der klientenzentrierten Gesprächsführung können den Zugang zu diesen Personen erleichtern, die Arbeit weniger anstrengend machen und eine Chance zur Förderung einer Änderungsmotivation bei den Adressaten/-innen bieten.

Veranstaltungsinhalte

• „Das Transtheoretische Veränderungsmodell“ 

• Umgang mit Ambivalenz 
• Umgang mit Widerstand 
• Förderung von Zuversicht 
• Reflexion des Auftragskontextes der Teilnehmenden 
• Fallbesprechungen 
Zielgruppe

Fachkräfte aus gesundheits- und sozialberuflichen Arbeitsfeldern

Rahmendaten der Veranstaltung
Unterrichtsstunden:24
Teilnehmerzahl:16
Teilnahmeentgelt:365,00 €
Teilnahmehinweise:Download der Teilnahmehinweise
Ansprechpartner, Dozenten, Referenten und Seminarleitung

Referent
  • Marianne Ammann, Dipl.-Soz.Arb., Fachlehrerin, FH Münster, Fachbereich Sozialwesen
Veranstaltungsort
  • Deilmann Haus III
    Johann-Krane-Weg 25
    48149 Münster
  • Raum: Wird noch bekanntgegeben
Termin(e), Uhrzeiten

Motivierende Gesprächsführung
28. September 202010:00 - 17:00 Uhr
29. September 202009:00 - 16:00 Uhr
30. September 202009:00 - 16:00 Uhr

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Seite drucken