Logo der FH-Münster
Einrichtungs-Logo
Einrichtungs-Logo

Hochschulzertifikatskurs Systemische Soziale Arbeit

30. November 2020 -  7. September 2021

Zum Thema

Ausgangslage

In der Theorie und Praxis der Sozialen Arbeit ist seit vielen Jahren die Verbreitung systemischen Denkens und Handelns zu beobachten. Die tagtägliche Komplexität der beruflichen Anforderungen in den Tätigkeitsbereichen der Sozialen Arbeit erfordert ein fachliches Instrumentarium, das die professionelle und zielgerichtete Bewältigung von Fragen, Konflikten und Herausforderungen anregt. Dies gilt für die Arbeit mit Klienten/-innen ebenso wie für die Kooperation mit Teams und Organisationen oder auch für die Gestaltung von Leitungsaufgaben. Soziale Entwicklungen, Aufgaben und Probleme werden im Bewusstsein der Wechselwirkung zwischen Menschen und ihrer Umwelt betrachtet. Gemeinsam mit Adressat/innen und Kooperationspartner/innen werden praktikable Lösungswege entwickelt. Darüber hinaus eröffnen die Annahmen der Systemtheorie einen Zugang, um sich mit den teilweise paradoxen Anforderungen der Sozialen Arbeit (z. B. Hilfe vs. Kontrolle, Zwangskontexte) auseinandersetzen zu können. Dabei stehen die Förderung der Fähigkeiten zur Selbststeuerung und die Entwicklung einer aktiven Selbsthilfebereitschaft unter Berücksichtigung des sozialen Umfelds von Klienten/-innen im Zentrum.

 

Ziele der Weiterbildungsreihe

Die Teilnehmenden des Hochschulzertifikatskurses Systemische Soziale Arbeit erwerben die Fähigkeit, mit Klienten/-innen eine prozessorientierte Veränderung von Interaktionsformen und Organisationsmustern nach systemischen Ansätzen anzuleiten. Sie können in ihrem Arbeitsfeld den sozialen Wandel fördern und Problemlösungen in menschlichen Beziehungen anregen, um damit das Wohlergehen von Menschen zu stärken. Die berufsbegleitende Weiterbildung bietet den Teilnehmenden ein fundiertes theoretisches und praxisorientiertes Erlernen der systemischen Sozialen Arbeit in den zentralen Optionen Begleiten, Beraten, Coachen und Intervenieren an und begleitet die Integration entsprechenden Denkens und Handelns in deren konkreten Berufsalltag.

 

Abschlussverfahren

Um das Hochschulzertifikat „Systemische Soziale Arbeit“ der FH Münster zu erhalten, sind von den Teilnehmenden neben einer regelmäßigen Anwesenheit (mindestens 80 %) sogenannte Lernportfolios zu erstellen. Hierbei handelt es sich um transferorientierte Fragestellungen, die von Teilnehmenden während der einzelnen Module schriftlich beantwortet werden müssen. Die Inhalte der Lernportfolios werden im Abschlussmodul in Form eines Kolloquiums reflektiert. Die Kolloquien finden in Kleingruppen statt.

Veranstaltungsinhalte

Übersicht der Weiterbildungsmodule

Modul 1: Grundlagen Systemischer Sozialer Arbeit

Modul 2: Klärung von Anliegen, Aufträgen, Erwartungen

Modul 3: Vertiefter Zugang zu Problem- und Ressourcenanalysen

Modul 4: Konflikte, Krisen, Chancen und Entwicklung

Modul 5: Struktur, Dynamik und Komplexität in Hilfesystemen

Modul 6: Individuelle Kompetenzen, Organisation, Arbeitsfeld

Modul 7: Formen der Gestaltung von Abschied(en) in Hilfeprozessen

 

Systemische Intervision

Einführung in die Kollegiale Beratung (integriert in Modul 1/2)

Zusätzlich finden 3-5 eigenständig durchgeführte Kollegiale Beratungen

in Kleingruppen statt.

Zielgruppe

Fachkräfte der Sozialen Arbeit

Zusatzinfos

In diesem Hochschulzertifikatskurs arbeiten durchgehend zwei Referenten mit der Gruppe!

Rahmendaten der Veranstaltung
Unterrichtsstunden:124
Teilnehmerzahl:21
Teilnahmeentgelt:2.250,00 € (Ratenzahlung möglich (Mail an weiterbildung@fh-muenster.de) : 1. Rate: 750,00€ (fällig am 20.11.2020); 2. Rate: 750,00€ (fällig am 01.03.2021); 3. Rate: 750,00€ (fällig am 01.06.2021))
Teilnahmehinweise:Download der Teilnahmehinweise
Ansprechpartner, Dozenten, Referenten und Seminarleitung

Referent
  • Hans Behrendt, M.A.
  • Judith Haase, Dipl.-Soz.Arb./Soz.Päd.
  • Jutta Brauckmann, Dipl.-Soz.Päd.
  • Prof. Dr. Horst Olaf Blatt, FH Münster
Veranstaltungsort
  • Deilmann Haus III
    Johann-Krane-Weg 25
    48149 Münster
  • Raum: wird noch bekannt gegeben
Termin(e), Uhrzeiten

Modul 1
30. November 202010:00 - 17:00 Uhr
1. Dezember 202009:00 - 16:00 Uhr
2. Dezember 202009:00 - 16:00 Uhr

Modul 2
26. Januar 202110:00 - 17:00 Uhr
27. Januar 202109:00 - 16:00 Uhr

Modul 3
9. März 202110:00 - 17:00 Uhr
10. März 202109:00 - 16:00 Uhr

Modul 4
20. April 202110:00 - 17:00 Uhr
21. April 202109:00 - 16:00 Uhr

Modul 5
18. Mai 202110:00 - 17:00 Uhr
19. Mai 202109:00 - 16:00 Uhr

Modul 6
14. Juni 202110:00 - 17:00 Uhr
15. Juni 202109:00 - 16:00 Uhr

Modul 7
6. September 202110:00 - 17:00 Uhr
7. September 202109:00 - 16:00 Uhr

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Seite drucken