Flucht und Trauma

30. Mai 2022

Zum Thema

Viele der nach Deutschland geflüchteten Menschen sind aufgrund von traumatischen Erlebnissen vor, während und nach der Flucht extremen Belastungen ausgesetzt, die sich stark auf die psychische Gesundheit auswirken. Studien zeigen, dass 40 bis 50 % der Asylsuchenden unter psychischen Erkrankungen, wie der posttraumatischen Belastungsstörung, leiden.

Der psychosoziale Unterstützungsbedarf stellt Fachkräfte vor besondere Herausforderungen.

Die Weiterbildung wird den Teilnehmenden zunächst einen Überblick und eine Einführung über die psychische Situation von Geflüchteten, mit einer vertieften Vorstellung von Traumafolgestörungen, geben. Für den Praxisalltag werden anschließend Auswirkungen der psychischen Beeinträchtigungen auf die Interaktion mit traumatisierten Geflüchteten besprochen und Basisstrategien für die Gesprächsführung erarbeitet. Hierbei wird der Fokus auf die Arbeit mit erwachsenen Geflüchteten gelegt.

Während der Weiterbildung werden mit den Teilnehmenden fortlaufend Strategien der Selbstfürsorge für Unterstützer*innen von Geflüchteten besprochen.

Veranstaltungsinhalte

  • Besondere Herausforderungen in der Arbeit mit Geflüchteten
  • Traumafolgestörungen erkennen, Fokus PTBS Symptomatik
  • Hirnphysiologie des Traumas
  • Rechtliche Rahmenbedingungen, z.B. Zugang zum Gesundheitssystem, Asylverfahren
  • Vermittlung von traumapädagogischen Methoden
Zielgruppe

Fachkräfte aus sozial- und gesundheitsberuflichen Arbeitsfeldern

Zusatzinfos

Diese Weiterbildung findet im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Die Soziale Arbeit und der Ukraine Krieg - Professionelle Unterstützung schutzsuchender Menschen" statt. 

Rahmendaten der Veranstaltung
Unterrichtsstunden:8
TeilnehmerInnenzahl:20
Teilnahmeentgelt:125,00 €
AnsprechpartnerInnen, DozentInnen, ReferentInnen und Seminarleitung

ReferentIn
  • Christina Weisner, B.A. Soziale Arbeit, Fachberaterin für Psychotraumatologie (DIPT)
  • Sandra Steinberg, Dipl.-Pädagogin, Traumapädagogin und traumazentrierte Fachberaterin (DeGPT/BAG-TP)
Veranstaltungsort
  • Deilmann Haus III
    Johann-Krane-Weg 25
    48149 Münster
  • Raum: wird noch bekannt gegeben
Termin(e), Uhrzeiten
30. Mai 202209:00 - 16:00 Uhr

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Seite drucken