sp_imageText

Einleitung

Die Fachhochschule bildet für die Region aus, doch häufig zieht es junge Talente dann in ganz andere Gegenden. Um dem Fachkräftemangel in der deutsch-niederländischen Grenzregion entgegenzuwirken, hat es sich das Projekt Cross Border Talent zur Aufgabe gemacht, motivierte Studierende und kleine und mittelständische Unternehmen von beiden Seiten der Grenze miteinander in Kontakt zu bringen. Der Student schreibt im Unternehmen seine Abschlussarbeit zu einer grenzüberschreitenden Fragestellung und setzt die Resultate im Anschluss selbst in die Praxis um. Für den Studenten ein begleiteter Einstieg in den Beruf, für den Unternehmer die Sicherung von talentierten Nachwuchskräften.
Laufzeit 01.10.2016 - 30.09.2020
Projektpartner Saxion Hogeschool Enschede (Leadpartner)

FH Münster

HS Osnabrück

VNO NCW Midden

Wirtschaftsförderung Grafschaft Bentheim

Wirtschaft Emsland e.V.
Gefördert durch INTERREG V A

Projektbeschreibung

Zur Stärkung der Innovationskraft von Unternehmen beidseitig der deutsch-niederländischen Grenze, wird durch den Einsatz internationaler Talente der deutschen bzw. niederländischen Hochschulen die internationale Zusammenarbeit zwischen Unternehmen gefördert. Auf diese Art und Weise bleiben internationale Talente der Grenzregion erhalten. Dank der im Projekt entwickelten nachhaltigen Zusammenarbeit zwischen Unternehmen bzw. zwischen Unternehmen und Wissensinstituten, können Unternehmen zwecks internationaler Innovation, langfristig vom Einsatz internationaler Studenten und Trainees Gebrauch machen.


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Seite drucken