Einleitung

Gesundheitsversorgung, Teilhabe und Wohlbefinden werden besonders in ländlich geprägten Regionen in Zukunft mehr und mehr zu einer Herausforderung. Und genau dieser will die FH Münster sich mit über 70 regionalen und überregionalen Partnern stellen - im gemeinsamen Projekt münster.land.leben.
Laufzeit 01.01.2018 - 31.12.2022
Projektpartner FH Münster
TAFH Münster GmbH
Westfälische Wilhelms-Universität
Uselab GmbH
insgesamt rund 70 regionale und überregionale Partner
Gefördert durch

Bundesministerium für Bildung und Forschung

Gemeinsame Wissenschaftskonferenz

Innovative Hochschule

Projektbeschreibung

In insgesamt 13 Teilvorhaben im Münsterland soll münster.land.leben in den kommenden fünf Jahren die für den Gesundheits- und Versorgungssektor spezifischen Transferhemmnisse grundlegend verstehen helfen, die Austauschprozesse zwischen Wissenschaft und Gesellschaft anpassen, neue Konzepte unterstützen und vor allem operative Maßnahmen langfristig verankern. Die Projektpartner, zu denen unter anderem das Netzwerk "Gesundheitswirtschaft Münsterland e.V." zählt, kommen aus der gesamten Region. Die Bandbreite der Akteure könnte dabei größer kaum sein: von Krankhäusern, Unternehmen, Landkreisen, Gemeinden, Kammern oder lokalen ehrenamtlichen Initiativen bis zu internationalen Partnern aus Österreich, den Niederlanden und Großbritannien.


Mehr zum Projekt

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Seite drucken