Einleitung

Die Mechatronik ist eine Schlüsseltechnologie für kleine und mittelständische Unternehmen im deutsch-niederländischen Grenzgebiet von der Nordsee bis zum Niederrhein. Durch ihre Erschließung und Einführung soll die Wettbewerbsfähigkeit der Betriebe nachhaltig gestärkt werden. Im Rahmen des INTERREG-Programms "Mechatronik für KMU" stehen dafür bis 2014 knapp 18 Millionen Euro zur Verfügung.
Laufzeit 01.03.2009 - 30.06.2015
Projektpartner EUREGIO (Leadpartner)

Universiteit Twente

FH Münster

Westfälische Hochschule

Universität Duisburg Essen

TAFH Münster GmbH
regionale Wirtschaftsförderungsgesellschaften
deutsche und niederländische KMU
Gefördert durch INTERREG IV A

Projektbeschreibung

Mechatronik umfasst das interdisziplinäre Zusammenwirken von Maschinenbau, Elektrotechnik und Informationstechnik beim Entwurf und der Herstellung industrieller Erzeugnisse sowie bei der Prozessgestaltung. Viele KMU kämpfen mit einem Ingenieurmangel. Dadurch sind die Möglichkeiten für technische Entwicklungen und Innovationen begrenzt. Dies wirkt sich mittlerweile wachstumshemmend auf die Wirtschaft aus. Das Mechatronik-Projekt soll als "verlängerte Entwicklungswerkbank für KMU" die Innovationsfähigkeit stärken. Das Projekt fördert die technologische Beratung, die Forschung und Entwicklung für kleine und mittlere Unternehmen. Es soll die Innovationsfähigkeit und Wettbewerbsfähigkeit von KMU stärken. Dabei unterstützt die Fachhochschule Münster die Unternehmen in allen fünf Phasen und insbesondere vom Vertiefungsgespräch über die Intensivberatung, die Machbarkeitsstudie bis hin zum Entwicklungsprojekt mit fachlicher Kompetenz und großem Forschungsequipment.

Seite drucken