Einleitung

Die steigende Lebenserwartung und ein zunehmender Bedarf an medizinischen und pflegerischen Dienstleistungen fordern das Gesundheitssystem sowohl ökonomisch als auch personell. Maßgeschneiderte Technologie soll hier entlasten: Sie kann Kosten reduzieren und das mangelnde Angebot gut ausgebildeten Personals ausgleichen. Neun solcher Lösungen entstehen im deutsch-niederländischen INTERREG VI A-Projekt "Telemedicine and Personalized Care".
Laufzeit 15.07.2010 - 30.05.2015
Projektpartner Oost NV - Ontwikkelingsmaatschappij Oost Nederland (Leadpartner)

Health Valley

FH Münster

Kompetenzzentrum Gesundheitswirtschaft GewiNet e.V.

Zorg Innovatie Forum

TAFH Münster GmbH
zahlreiche weitere deutsche und niederländische Unternehmen und Forschungseinrichtungen
Gefördert durch INTERREG IV A

Projektbeschreibung

Forscher aus Deutschland und den Niederlanden arbeiten in "Telemedicine and Personalized Care" grenzüberschreitend daran, die Lebensqualität der Patienten nachhaltig zu verbessern: So könnten zum Beispiel Diabetespatienten ihren Blutzuckerspiegel künftig mit einem drahtlosen Sensorchip im Auge messen - ohne Nadelstich und Blutabnahme, nur anhand der Zusammensetzung der Tränenflüssigkeit. Personen mit Atemwegserkrankungen könnten zudem ihre Lunge interaktiv mit einem Computerspiel trainieren - und ältere Menschen sollen bei der Bewältigung von Alltagssituationen Hilfe von einem flexiblen Roboter erhalten.

 


Kurzporträts der Projekte

Noviosense for Glucose Management

Das Teilprojekt "Noviosense for Glucose Management" umfasst die Entwicklung eines Systems, das via Sensorchip, Transponder und Empfänger den Blutzuckerspiegel über die Tränenflüssigkeit messen kann - ohne Nadelstich und Blutabnahme. Partner: NovioTech BV, Nijmegen (Leadpartner); Interface BIOmaterials BV, Geleen; Encapson, Nijmegen; Radboud Universiteit Nijmegen; Universität Duisburg-Essen

Tele Bloodpressure Monitoring

Im Teilprojekt "Tele Bloodpressure Monitoring" entsteht ein System, dass den Blutdruck nicht nur klinisch validiert misst, sondern auch die regelmäßige Übertragung der Daten an den Arzt ermöglicht - via Internet von zuhause oder an speziellen Säulen im öffentlichen Raum. Partner: MobiHealth BV, Enschede (Leadpartner); BP@Home, Enschede; Bauer Engineering, Ibbenbüren; Fachhochschule Münster, Zentrum für Medizintechnik und Ergonomie; Retomed BV, Hoofdorp; Stichting Twents Laboratorium voor Telegeneeskunde, Enschede

HealthNavigator

Im Teilprojekt "HealthNavigator" entsteht ein mobiles Gerät, das eine intelligente Routenplanung mit einem umfangreichen Patientenmonitor kombiniert, um Menschen in der Rehabilitationsphase leistungsgerechte Wander- oder Radwege bereitzustellen. Partner: Gewinet e.V., Bad Essen (Leadpartner); Schüchtermann Schillersche Kliniken, Bad Rothenfelde; OFFIS e.V., Oldenburg; Roessingh Research and Development, Enschede

Valpreventie

Im Teilprojekt Valpreventie entwickeln insgesamt sieben Partner ein System, das Stürze in der Entstehung erkennen und so verhindern kann. Sensoren erfassen dazu die entscheidenden Faktoren und warnen den Anwender rechtzeitig. Partner: Zorg Innovatie Forum, Groningen (Leadpartner); Universiteit Medisch Centrum Groningen; AVICS, Groningen; DySI, Assen; Trigion, Rotterdam; Klinikum Oldenburg GmbH; Oosterlengte, Winschoten; Wilhelmina Ziekenhuis Assen

Robot Assist

Ziel des Teilprojekts "Robot Assist" ist ein anwenderfreundlicher, sicherer und flexibler Roboter, der ältere und gehandicapte Menschen bei der Bewältigung der wichtigsten Alltagssituationen unterstützt - sowohl stationär als auch mobil am Rollstuhl montiert. Partner: Mecon Projects, Doetinchem (Leadpartner); Siza, Arnhem; Limez, Doetinchem; Domedica, Doetinchem; RTD Het Dorp, Arnhem; Technology Trial Centre, Arnhem; MEM Maschinenbau, Ahaus

Topgun

Atemwegserkrankte müssen ihre Atemmuskulatur regelmäßig trainieren. Das Teilprojekt "Topgun" verknüpft eine klassische Übungsmethode - das Aufblasen eines speziellen Ballons - interaktiv mit einem Computerspiel, um so Motivation und Therapietreue zu steigern. Partner: Technology Trial Centre, Arnhem (Leadpartner); Mecon Projects, Doetinchem; Grendel Games, Leeuwarden; C2V, Enschede; Re-Lion, Enschede; Revalidatie Medisch Centrum Groot-Klimmendal, Arnhem; MEM Maschinenbau, Ahaus; Centrum voor revalidatie Het Roessingh

Real Rower

Das Teilprojekt "Real Rower" entwickelt einen Rudertrainer, der speziell auf die Anforderungen in der Rehabilitation zugeschnitten ist und durch die Anbindung an einen Computer auch ein virtuelles, räumliches Umfeld projizieren kann. Partner: Technology Trial Centre, Arnhem (Leadpartner); Mecon Projects, Doetinchem; Grendel Games, Leeuwarden; Roessingh Research and Development, Enschede; Re-Lion, Enschede; Revalidatie Medisch Centrum Groot-Klimmendaal, Arnhem; MEM Maschinenbau, Ahaus

Move Yourself

Das Aufstehen aus Bett, Stuhl oder Bad fällt vielen älteren Menschen schwer. Im Teilprojekt "Move Yourself" sollen kompakte und sichere technische Hilfsmittel entstehen, die die Betroffenen in diesen Alltagssituationen unterstützen. Partner: Indes BV, Enschede (Leadpartner); JoyinCare, Nunspeet; Use-Lab GmbH, Steinfurt; Roessingh Research and Development, Enschede

QC1

Das Teilprojekt "QC1" umfasst die Entwicklung eines neuen, günstigen Prüfverfahrens für Radiopharmaka, die für wichtige bildgebende Diagnoseverfahren benötigt werden. Möglich wird das durch den Einsatz innovativer Technologien und automatisierter Arbeitsschritte. Partner: QC1 GmbH, Münster (Leadpartner); Universiteit Medisch Centrum Groningen; Jüke Systemtechnik GmbH, Altenberge

Seite drucken