Datum: Freitag, 10.11.2017
Zeit: 10:00 - 17:00 Uhr
Ort: Fachhochschulzentrum (FHZ)
Corrensstraße 25
48149 Münster
Kategorie: Forschung & Transfer, Bauingenieurwesen

Kurzbeschreibung:

Voraussichtlich wird im Jahr 2018 das neue Gebäudeenergiegesetz (GEG) in Kraft treten. Es führt das Energieeinspargesetz, die Energieeinsparverordnung und das Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz zusammen. Das GEG wird für den öffentlich-rechtlichen Energiebedarfsnachweis für Wohn- und Nichtwohngebäude auf DIN V 18599 in der Fassung von 2016 verweisen.

Im Seminar wird die u.a. Bilanzierungssystematik der Norm vorgestellt. Neben den Teilen 1 (Allgemeines) und 10 (Randbedingungen) wird insbesondere Teil 2 im Mittelpunkt stehen. Danach wird der Nutzenergiebedarf für Heizen und Kühlen ermittelt, der in vielen Fällen die Ausgangsgröße für die Verluste der Heizungsanlagentechnik darstellt. Im Weiteren wird auf das Tabellenverfahren im neuen Teil 12 der DIN V 18599 zum Nachweis des Primärenergiebedarfs von Wohngebäuden eingegangen.

Prof. Dr.-Ing. Martin Homann leitet das Labor für Bauphysik an der FH Münster. Er ist von der AKNW staatlich anerkannter Sachverständiger für Schall- und Wärmeschutz und Fachbuchautor.

Die Forbildung ist durch die Ingenieurkammer Bau NRW und die Architektenkammer NRW anerkannt.