Datum: Freitag, 08.12.2017
Zeit: 10:00 - 17:00 Uhr
Ort: Fachhochschulzentrum (FHZ)
Corrensstraße 25
48149 Münster
Kategorie: Forschung & Transfer, Bauingenieurwesen

Kurzbeschreibung:

In den Eurocodes wird die Heißbemessung für Tragwerke neu geregelt und der Brandfall fester Bestandteil. Wie gut sind Sie darauf vorbereitet? Wie lassen sich Nachweise des konstruktiven Brandschutzes für moderne Ingenieurbauwerke führen?

Die Eurocodes sehen drei Nachweisebenen vor, die von tabellarischen bis hin zu allgemeinen Berechnungsverfahren reichen. Weiterhin werden Nachweisverfahren auf Temperatur-, Zeit- oder Tragfähigkeitsebene unterschieden. Dies scheint komplex, dahinter verbergen sich jedoch innovative Nachweismöglichkeiten für den Brandfall.

Das Seminar vermittelt die Möglichkeiten sowie die theoretischen Grundlagen der Berechnungsverfahren anhand von praktischen Beispielen.

Dr.-Ing. Andreas Vischer ist Sachverständiger für Brandschutz und Ingenieurmethoden, Lehrbeauftragter, Geschäftsführer VISCHER Ingenieurgesellschaft mbH & Co. KG, Nordhorn.

Die Fortbildung ist durch die Ingenieurkammer Bau NRW und die Architektenkammer NRW anerkannt.



Seite drucken