Datum: Freitag, 09.03.2018
Zeit: 10:00 - 17:00 Uhr
Ort: Fachhochschulzentrum (FHZ)
Corrensstraße 25
48149 Münster
Kategorie: Forschung & Transfer, Bauingenieurwesen

Kurzbeschreibung:

Im einleitenden Teil des Seminars werden die Ursachen für klimatische Veränderungen betrachtet, die sich z.B. in Temperaturanstiegen und zunehmenden Niederschlagsmengen zeigen. Dabei nimmt der sogenannte Treibhauseffekt eine zentrale Rolle ein. Im Weiteren verweist die Entwicklung des Ressourcenverbrauchs auf die Notwendigkeit, sparsam mit fossilen Energieträgern umzugehen.

Über das Angebot an erneuerbaren Energiequellen informiert der zweite Teil des Seminars. Solare Strahlung, Bioenergie, Erdwärme und Umweltwärme stehen dabei im Vordergrund. Außerdem werden die wichtigsten gesetzlichen Regelungen benannt, die die Verwendung erneuerbarer Energiequellen betreffen, insbesondere das Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz (EEWärmeG).

Der dritte Teil legt den Schwerpunkt auf anlagentechnische Systeme, mit denen erneuerbare Energiequellen genutzt werden können, z. B. solarthermische Anlagen und Wärmepumpen.

Prof. Dr.-Ing. Martin Homann leitet das Labor für Bauphysik an der FH Münster. Er ist von der AKNW staatlich anerkannter Sachverständiger für Schall- und Wärmeschutz und Fachbuchautor.

Die Fortbildung ist durch die Architektenkammer NRW und die Ingenieurkammer Bau NRW anerkannt.



Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Seite drucken