# Handwerk

TAFH Münster GmbH und Handwerkskammer veranstalten am 9. Oktober Unternehmer-Workshop zur digitalen Transformation


Prof. Dr. Ralf Ziegenbein
Prof. Dr. Ralf Ziegenbein von der FH Münster möchte mit seinen Workshopteilnehmern Kundenprozesse im Handwerk digital verbessern. (Foto: FH Münster/Fachbereich Wirtschaft)

Münster (4. Oktober 2017). Auch Handwerksbetriebe arbeiten zunehmend digitaler – und darin liegen echte Chancen. So lassen sich nicht nur Zeit und Kosten sparen, sondern auch ganz konkret Kunden gewinnen. „Für jedes Unternehmen ist es wichtig, Kunden dort abzuholen, wo sie stehen. Und das ist zunehmend in einer digitalen Welt“, sagt Prof. Dr. Ralf Ziegenbein von der FH Münster. „Dazu muss man Kundenkontaktmomente erkennen – und diese müssen auf die Möglichkeiten einer Digitalisierung überprüft werden.“ Der Experte vom Institut für Prozessmanagement und Digitale Transformation (IPD) an der FH Münster gibt den Kursteilnehmern erst im Vortrag „# Handwerk – Die digitale Transformation erfolgreich meistern“ konkrete Tipps an die Hand, die dann im interaktiven Workshop „Schnittstellen zum Kunden erkennen, Chancen der Digitalisierung nutzen“ auf Kundenprozesse angewandt werden sollen.

Die Veranstaltung startet am Montag (9. Oktober) um 16 Uhr in der Handwerkskammer Münster, Bismarckallee 1. Eine vorherige Anmeldung ist nötig bei Anne-Kristin Obst unter 0251 5203303 oder anne-kristin.obsthwk-muensterde. Vortrag und Workshop sind eine Kooperation der Handwerkskammer, der TAFH Münster GmbH und Train – Transfer in Steinfurt, die im Rahmen des 33. Treffen des Innovationszirkels Handwerk stattfindet.




Ältere Meldungen finden Sie in unserem Archiv:

Seite drucken