21. Sanitärtechnisches Symposium

2. September 2022

Zum Thema

Corona bedingt musste das Sanitärtechnische Symposium
einige Zeit aussetzen. Ein besonderes Merkmal dieser
Veranstaltung ist gerade die fachliche Diskussion
miteinander. Dazu bieten die hier aktuell und neu
vorgestellten Themen eine hervorragende Grundlage und
Anreiz zu Gesprächen und Diskussionen. Insofern ist dieses
Wiedersehen ein Ansporn für uns und wir freuen uns auf
das Get Together mit Ihnen.


Im 21. Sanitärtechnischen Symposium bilden wir deshalb
das gesamte Spektrum der Sanitärtechnik ab. Was gibt es
Neues, sowohl in der Entwässerungstechnik als auch in der
Trinkwasserinstallation. Und nicht zu vergessen, welche
Einflüsse hat die Energie- und Klimapolitik auf die Trinkwassertemperatur
und die Trinkwassererwärmungssysteme.


Die schreckliche Regenkatastrophe im vergangenen Jahr ist
allen in Erinnerung. Der Neu- und Wiederaufbau zeigt aber,
wie wichtig die Entwässerungstechnik ist. Führte sie bislang
eher ein Schattendasein, so sind die Regelwerke in diesem
Bereich heute wichtiger denn je. Drei Aspekte dazu wollen
wir in unserem Symposium ansprechen.


Die Regelwerke zur Trinkwasserinstallation sind zur Zeit
komplett im Umbruch. Das Thema Sicherungseinrichtungen
ist fertiggestellt und deshalb von besonderer Bedeutung. Und
um in diesem großen Bereich der Trinkwasserinstallation
und der –hygiene den wichtigen und neuen Entwicklungen
folgen zu können, bieten wir eine Weiterbildungsinitiative
an, auf die wir gerne aufmerksam machen möchten.
Im Bereich Trinkwassererwärmung versuchen wir Klarheit
zu schaffen: wie können neue regenerative Energiesysteme
die Trinkwassertemperaturen sicherstellen. Außerdem sind
wir dem richtigen Vorgehen auf der Spur, für die Temperaturkonstanz
in unseren Systemen sicherzustellen.


Bei der Ingenieurkammer Bau NRW und Architektenkammer
als Fortbildungsveranstaltung angefragt.

Veranstaltungsinhalte

Programm
Beginn: 10 Uhr
Moderation: Prof. Dr.-Ing. Franz-Peter Schmickler


Grußworte
↗ Prof. Dr.-Ing. Bernd Boiting
Dekan Fachbereich EGU, FH Münster
↗ Prof. Dr. rer. pol. Frank Dellmann
Präsident FH Münster
↗ Dipl.-Ing. Stefan Tuschy M.Eng.
Bundesindustrieverband Technische Gebäudeausrüstung e.V.,
BTGA, Bonn
↗ Andreas Braun
Zentralverband Sanitär Heizung Klima, ZVSHK, St. Augustin


Vorträge
Überflutungsnachweis nach DIN 1986-100 im
Genehmigungsprozess von
Grundstücksentwässerungen
↗ Dipl.-Ing. Tobias Rottmann
KASSELWASSER


Normgerechte Instandhaltung von Gebäude- und
Grundstücksentwässerungsanlagen
↗ Dipl.-Ing. Christian Harth, Kuchem GmbH


Dichtheitsprüfung von Schmutz- und
Regenwasserleitungen innerhalb von Gebäuden:
Die neue BTGA-Regel 5.005
↗ Dipl.-Ing. Peter Reichert
Geberit Vertriebs GmbH


- Mittagspause -


Die neue BTGA-figawa-ZVSHK Schulungsinitiative
zum Regelwerk der Trinkwasserinstallation
- Modul 1: Hygiene
↗ Dipl.-Ing. Volker Meyer, figawa - Bundesvereinigung der
Firmen im Gas- und Wasserfach e.V.


Regelwerk in der Trinkwasserinstallation
praxisnahe Ausführung von Sicherungseinrichtungen.
Bewertungen aus Sicht eines
Sachverständigen
↗ Andreas Stillecke, Gebr. Kemper GmbH + Co. KG


- Kaffeepause -


Erkenntnisse zur Reduzierung von
Temperaturschwankungen in Trinkwasserinstallationen
↗ Bernd Harker M.Eng.
↗ Prof. Dr.-Ing. Carsten Bäcker
FH Münster, FB EGU, Steinfurt


Trinkwassererwärmung und Wärmepumpentechnologie
↗ Dipl.-Ing. Ralf-Rainer Nolte, STIEBEL ELTRON GmbH
& Co. KG


- Ende der Veranstaltung / Get together -

Zusatzinfos

Die Veranstaltung findet auf dem FH-Campus in Steinfurt im Hörsaalgebäude S statt. Wir empfehlen Ihnen, den Parkplatz P5 zu nutzen. Der Weg zum Veranstaltungsort ist dann ausgeschildert.

Rahmendaten der Veranstaltung
Veranstalter:TAFH Münster GmbH
Veranstaltungsart:Symposium
Veranstaltungsort
  • Campus Steinfurt
    Stegerwaldstraße 39
    48565 Steinfurt
  • Raum: Hörsaalgebäude S
Termin(e), Uhrzeiten

21. Sanitärtechnisches Symposium
2. September 202210:00 - 17:00 Uhr



Weitere Termine der FH Münster finden Sie hier:

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Seite drucken