Welches Schutzrecht eignet sich für welche Idee - IP-Schutz effizient einsetzen (Oliver Werche, PROvendis)

18. Februar 2021

Veranstaltungsinhalte

Das Wissensspektrum von vielen Instituten ist im Laufe der letzten 20 Jahre stetig angewachsen. Die Ursachen dafür liegen in den kürzeren Entwicklungszyklen neuer Themen und in den heutzutage sehr komplexen Lösungen. Für ein effizientes Wissensmanagement sollte das eigene Know-how Portfolio hinsichtlich Förderchancen, Wettbewerb, Komplexität und Entwicklungsrisiko bewertet werden. Aus der Portfolioanalyse lassen sich Strategien für den effizienten Einsatz der eigenen Forschungsressourcen ableiten. Ergeben sich aus der Analyse neue Ideen stellt sich die Frage wie sich diese neuen Entwicklungen schützen lassen. Zur Absicherung der Ideen und Investitionen sollte sich jedes Institut Gedanken über eine eigene, praxisgerechte Schutzrechtstrategie machen. Im Focus steht dabei wie die Idee geschützt werden kann und welches Schutzrecht sich am besten eignet.

Zielgruppe

Wissenschaftler*innen

Zusatzinfos

Kurz vor der Veranstaltung erhalten Sie eine Einladung zum Zoom-Meeting.

Rahmendaten der Veranstaltung
Veranstalter:TAFH Münster GmbH in Kooperation mit der FH Münster, gdf und Initiative TRAIN
Veranstaltungsart:Online-Informationsveranstaltung (kostenfrei)
Teilnehmerzahl:15
Ansprechpartner, Dozenten, Referenten und Seminarleitung

Referent
  • Oliver Werche
Termin(e), Uhrzeiten
18. Februar 202110:00 - 11:00 Uhr



Weitere Veranstaltungs- und Weiterbildungsangebote

Präsentationen der fhuture-Reihe

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Seite drucken