Elektronische Patientenakte (ePA) und Telematikinfrastruktur (TI) – sinnvoll oder unsicher? (Christoph Saatjohann)

21. April 2021

Zum Thema

Die Digitalisierung in der Medizin schreitet unaufhaltsam voran. Durch die Telematikinfrastruktur (TI) wurden und werden alle Medizinberufe wie beispielsweise Ärzt*innen, Apotheker*innen und Hebammen miteinander vernetzt. Ab diesem Jahr werden die Patienten durch die Einführung der elektronischen Patientenakte (ePA), das elektronisches Rezept (eRezept), oder der elektronischen Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung (eAU) direkt von der Digitalisierung betroffen sein.

Doch: Wie sicher ist das System, und was bringt es mir als Patient*in?

Zusatzinfos

Kurz vor der Veranstaltung erhalten Sie eine Einladung zum Zoom-Meeting.

Rahmendaten der Veranstaltung
Veranstalter:TAFH Münster GmbH in Kooperation mit der FH Münster, gdf und Initiative TRAIN
Veranstaltungsart:Online-Informationsveranstaltung (kostenfrei)
Teilnehmerzahl:50
Ansprechpartner, Dozenten, Referenten und Seminarleitung

Referent
  • Christoph Saatjohann M.Sc.
Termin(e), Uhrzeiten
21. April 202115:00 - 16:00 Uhr



Weitere Veranstaltungs- und Weiterbildungsangebote

Präsentationen der fhuture-Reihe

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Seite drucken