Wer wird worüber befragt?

Die Studierenden im ersten Fachsemester werden befragt, wie sie von dem Studium an der FH Münster erfahren und die ersten Wochen im Studium erlebt haben.

Warum wird befragt?

Die Erstsemesterbefragung wird zur systematischen Verbesserung des Zugangs zur Fachhochschule oder des Beratungs- und Unterstützungsangebotes zu Beginn des Studiums durchgeführt. Laut der Evaluationsordnung sollen alle Studierenden im ersten Fachsemester mindestens alle drei Jahre mit einem hochschulweiten Fragebogen ihren Übergang in die Hochschule bewerten.

Wann wird befragt?

In den letzten beiden Novemberwochen wird die Befragung der Erstsemester durchgeführt.

Was passiert mit den Ergebnissen?

Die Befragungsergebnisse werden aufbereitet und kommen zum Beispiel in den QM-Jahresgesprächen in Form eines fachbereichsspezifischen QM-Bericht zwischen Präsidium, QM-Team und Fachbereich zum Einsatz, um gegebenenfalls Maßnahmen zur Verbesserung von Studium und Lehre aus den Daten abzuleiten.

Welcher Fragebogen wird eingesetzt?

Im WS 2018/19 entfällt die hochschulweite Erstsemesterbefragung. Die Fachbereiche haben allerdings die Möglichkeit, freiwillig eine fachbereichsspezifische Befragung durchzuführen, online oder papierbasiert. Sowohl die Auswahl der Items im Fragebogen als auch die Gestaltung des Zeitplan sind den Fachbereichen frei überlassen. Falls Sie noch Fragen haben oder Unterstützung benötigen, steht Ihnen das Evaluationsteam gerne zur Seite.

Die Ergebnisse der Erstsemesterbefragung sind in den QM-Berichten veröffentlicht. Diese finden Sie im QLS-Portal der Hochschule.
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Seite drucken