Bisher ging es in der Architekturausbildung vor allem darum faktisches Wissen zu vermitteln. Die Digitalisierung führt jedoch dazu dass die Menge an Informationen sowie die Komplexität des Berufs zunimmt. Auch die neusten digitalen Techniken die in der Architektur Verwendung finden müssen berücksichtigt werden. Um den Studierenden die für das Berufsleben notwendigen Kompetenzen zu vermitteln sollen die Curricula des Bachelor- und Masterstudiengangs überarbeitet werden. Im Bachelor soll vor allem die Eingangsphase ins Studium überarbeitet und zudem geprüft werden, welche grundlegenden Fach- und überfachlichen Kompetenzen vermittelt werden müssen. Das Curriculum des MA Architektur benötigt Veränderungen vor allem während des 2. und 3. Semesters. Dabei liegt das Hauptaugenmerk auf einer Vertiefung der architektonischen Expertise mit besonderem Blick auf zu optimierende Sozial- und Eigenkompetenzen.

 

Laufzeit

01.10.2017 - 30.09.2019

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Seite drucken