Planen und Bauen ändert sich derzeit in rasantem Tempo stetig zu einem digitalisierten Prozess. Hierbei ist die Digitalisierung und insbesondere der Megatrend BIM (Building Information Modelling) zum beherrschenden Wettbewerbsfaktor geworden. Die Planungsmethode BIM ist in Deutschland und weltweit auf dem Vormarsch. Auch die Lehre muss diesem Umstand Rechnung tragen. Mit der Digitalisierung wird es in der Baubranche möglich und nötig gewerke- und fachübergreifend zu denken, zu planen und zu bauen. Diesen Ansatz setzen die angebotenen Mastermodule derzeit nicht um, da die Fächer nicht fachübergreifend vernetzt sind und jeweils nur Spartenlösungen zum Einsatz kommen. Ziel dieses Projekts ist es daher das bestehende Angebot zu überarbeiten und neue Mastermodule zu schaffen. Zudem könnten verwandte Fachbereiche integriert werden.

Lauftzeit

01.11.2018 - 31.08.2020

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Seite drucken