Logo der FH-Münster
Einrichtungs-Logo
Einrichtungs-Logo

Münster/Paris (25. Juli 2019). Unter dem Motto "Fashion, Culture and Design Management in Sustainable Environment" kamen Mitte Juli Wissenschaftler und Praktiker zur Global Fashion Management Conference in Paris zusammen und tauschten sich über nachhaltige Entwicklungen in der Modeindustrie aus. Mit dabei war auch Prof. Dr. Carmen-Maria Albrecht, Hochschullehrerin für Marketing und Fashion Retail an der Münster School of Business der FH Münster. "Die Konferenz hat eine tolle Gegebenheit geboten, um sich über Themen aus der Fashion-Industrie auszutauschen. Paris als Modehauptstadt hätte als Konferenzort nicht passender ausgewählt werden können", so Albrecht.

Prof. Dr. Carmen-Maria Albrecht stellte auf der Global Fashion Management Conference in Paris eine Studie zu Onlinekäufen von Luxusmarken vor. (Foto: privat)
Die Professorin hielt einen Vortrag mit dem Titel "Luxury fashion branding on the internet". Der Vortrag basiert auf einer experimentellen Studie, die sie gemeinsam mit Pietro Häger, Online Marketing Manager bei einem Münchner Modehaus, durchgeführt hat. Die beiden haben getestet, wie sich eine Online-Kaufoption und zwei Charakteristika des Produktsortiments - sogenannte "contemporariness" und "accessibility" - von Luxusmarken auf bestimmte konsumentenbasierte Markenwertgrößen auswirken. Ein Teilergebnis ist, dass sich eine Online-Kaufoption bei Luxusmarken nicht negativ auf den "Prestige Value" und "Uniqueness Value" auswirkt, jedoch überraschenderweise positiv auf den "Functional Value", was bedeutet, dass die Qualität von Luxusmarken hochwertiger beurteilt wird.


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Seite drucken