Logo der FH-Münster
Einrichtungs-Logo
Einrichtungs-Logo

Wie werden die Studienplätze vergeben?

Die Fachhochschule Münster vergibt im zulassungsfreien Studiengang Wirtschaftsinformatik ihre Studienplätze in einem hochschuleigenen Auswahlverfahren. "Zulassungsfrei" bedeutet, dass jeder einen Studienplatz erhält, bei dem die studiengangbezogene Eignung festgestellt wird. Ob ein Bewerber das Merkmal der studiengangbezogenen Eignung aufweist, wird in einem zweistufigen Verfahren ermittelt. Im ersten Schritt erfolgt eine Leistungsbeurteilung anhand der Abiturdurchschnittsnote sowie den Einzelnoten von studiengangrelevanten Fächern (Mathematik, Deutsch, Fremdsprache, Informatik). Darüber hinaus werden weitere Kriterien, wie z.B. eine abgeschlossene Berufsausbildung positiv berücksichtigt. Abhängig von der erreichten Punktzahl werden die Bewerber(-innen) entweder abgelehnt oder zu einem Auswahlgespräch eingeladen. Im zweiten Schritt, dem persönlichen Auswahlgespräch, erhalten die Bewerber(-innen) unter anderem die Möglichkeit, ihren Werdegang und ihre Motivation zum Studieren zu schildern. Vorrangiges Ziel des Gesprächs ist es, dass die Bewerber(-innen) erkennen lassen, dass sie das Studium erfolgreich absolvieren wollen und können. Bewerber(-innen), die in dem Gespräch überzeugen konnten, erhalten eine Zusage.

Zulassungsvorrausetzung: Gibt es einen Eignungstest oder ist ein einschlägiges Praktikum erforderlich?

Nein. Um im Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik an der Fachhochschule Münster studieren zu können, wird die studiengangsspezifische Eignung festgestellt (Kombination aus schulnotenbasiertem Punktesystem und Auswahlgespräch). Ein Eignungstest im engeren Sinne ist nicht vorgesehen. Das Absolvieren eines einschlägigen Vorpraktikums ist nicht erforderlich.

Gibt es einen Numerus Clausus (NC)?

Nein, es wird die studiengangspezifische Eignung festgestellt (Kombination aus schulnotenbasiertem Punktesystem und Auswahlgespräch).

Ab wann kann ich mich für das Einstellungsverfahren anmelden?

Ab April eines jeden Jahres: Zu diesem Zeitpunkt wird auf unseren Internetseiten unter dem Navigationspunkt Studieninteressierte/Bachelor-Studiengang die Online-Anmeldung freigeschaltet. Nach erfolgreicher Anmeldung erhalten Sie eine Eingangsbestätigung. Die Anmeldefrist endet am 15.Juni des jeweiligen Jahres.

Kann ich mich schon anmelden, auch wenn mein Abschlusszeugnis noch nicht vorliegt?

Ja, bitte tragen Sie Ihre Noten aus dem letzten Halbjahreszeugnis ein (Gymnasium: Durchschnitt der gesamten Qualifikationsphase Q1+Q2). Sollten die Fachnoten nur in Worten ausgewiesen werden (z.B. "Befriedigend") weisen Sie uns bitte die Note als Dezimalzahl nach (z.B. 2,5). Kann dieser Nachweis nicht erbracht werden, wird in der Bewertung prinzipiell "Note, Null" angesetzt ("sehr gut"=1,0 / "gut"= 2,0/...). Sie können Ihr Abschlusszeugnis nachreichen, es muss spätestens zur Immatrikulation an der Fachhochschule vorliegen.

Wie melde ich mich für das Einstellungsverfahren an?

Im April wird auf unseren Internetseiten für das jeweilige Wintersemester unter dem Navigationspunkt Studieninteressierte/Bachelor-Studiengang die Online-Anmeldung freigeschaltet. Bei der Online-Anmeldung geben Sie einfach sukzessive Ihre Daten in die Formulare ein. Sie werden automatisch von Seite zu Seite geleitet und können jederzeit Hilfen anklicken. Für einige Angaben werden Sie in Ihren Unterlagen (Zeugnisse usw.) nachschauen müssen. Am besten halten Sie diese also beim Ausfüllen schon griffbereit. Weiterhin werden Sie aufgefordert, entsprechende Zeugniskopien hochzuladen. Daher empfiehlt es sich, bereits im Vorfeld alle relevanten Dokumente einzuscannen. Beglaubigte Dokumente sind zu diesem Zeitpunkt noch nicht notwendig.

Reicht eine normale Kopie meiner Zeugnisse aus?

Für das Feststellungsverfahren reicht eine normale Zeugniskopie aus. Im Falle eines positiven Zulassungsbescheids benötigen Sie bei der Einschreibung eine amtlich beglaubigte Kopie Ihrer Zeugnisse.

Was erwartet mich in der zweiten Verfahrensstufe, dem Auswahlgespräch?

Im Gespräch sollen Sie nachweisen, dass Sie in der Lage sind, Fragen im Zusammenhang mit den persönlichen und beruflichen Perspektiven eines Wirtschaftsinformatikstudiums angemessen zu begründen sowie im Zusammenhang mit fachlichen Fragen begründete Einschätzungen und Argumentationen auszudrücken

Wie ist der zeitliche Ablauf des Eignungsfeststellungsverfahrens, und wann komme ich Bescheid, ob die Eignung festgestellt wurde?

Die Einladungen für die Auswahlgespräche werden unmittelbar nach Anmeldeschluss versendet. Die Gespräche finden Ende Juni, Anfang Juli an der FH Münster statt.  Der Bescheid, dass die Eignung festgestellt wurde, wird spätestens Mitte Juli versendet. Danach müssen Sie sich zum 15. August an der Fachhochschule Münster bewerben (= Immatrikulation). Nach Eingang der hierfür erforderlichen Unterlagen und deren Prüfung erhalten Sie vom Service Office für Studierende eine Zahlungsaufforderung für die Überweisung des Sozial- und Studierendenschaftbeitrages. Mit Eingang des Betrages ist die Einschreibung erfolgt. Danach erhalten Sie die Studienbescheinigungen, eine BAföG-Bescheinigung, den Studierendenausweis sowie das Semesterticket.

Ist mein Bescheid zur Eignungsfeststellung nur für das im gleichen Kalenderjahr beginnende Wintersemester gültig?

Nein, er ist auch noch für das Wintersemester im Folgejahr gültig.

Bsp: positive Teilnahme am Eignungsfeststellungsverfahren 2017 - Gültigkeit des Bescheides für Studienbeginn im Wintersemester 2017/18 und Wintersemester 2018/19.

Was muss ich als Hochschulwechsler tun?

Als Hochschulwechsler müssen Sie auch am Eignungsfeststellungsverfahren teilnehmen. Zusätzlich ist eine Bewerbung für ein höheres Fachsemester vorzunehmen.

Was muss ich als internationaler Studienbewerber beachten?

Internationale Studienbewerber müssen sich, in Abhängigkeit vom Herkunftsland, zusätzlich an der Fachhochschule bewerben. Das Nichteinhalten dieser Frist führt zum Ausschluss vom Eignungsfeststellungsverfahren Wirtschaftsinformatik.

Bitte beachten Sie, dass die Noten aus dem Heimatland mit der Bayrischen Formel umgerechnet werden müssen.

Weitere Informationen für internationale Studienbewerber

Kann ich das Studium ohne Programmiervorkenntnisse beginnen?

Ja, das Modul "Grundlagen der Programmierung" im ersten Semester führt ohne Vorkenntnisse in die Programmierung ein. Im weiteren Verlauf des Studiums kommen dann weitere Aufbaumodule mit Programmierinhalten hinzu. Studieninteressierte sollten also die Bereitschaft mitbringen, die Techniken der Software-Entwicklung zu erlernen. Wer vor dem Studium überlegt, ob das etwas für ihn oder sie ist, und sich entsprechend informieren möchte, dem empfehlen wir einen Blick in eines der folgenden zwei Bücher:

  1. Das Buch "Programmieren spielend gelernt mit dem Java-Hamster-Modell" von Dietrich Boles eignet sich für einen spielerischen Einstieg.
  2. Das Buch "Java lernen mit BlueJ" ist ebenfalls für Einsteiger und dient aktuell auch als Lehrbuch für das Modul "Grundlagen der Programmierung".

Wer einen Studienplatz bekommen hat, kann als Programmieranfänger vor Studienbeginn bei uns einen  Vorkurs besuchen, den wir u.a. mit dem erstgenannten Buch durchführen.

Kann ich schon einmal in das Studium "reinschnuppern" und bestimmte Veranstaltungen besuchen?

Ja, das ist im Rahmen der Schnuppervorlesungen möglich.

Ist es möglich, Wirtschaftsinformatik an der FH Münster berufsbegleitend zu studieren?

Nein, der Studiengang ist als Vollzeit- und Präsenzstudium konzipiert.

Kann ich auch zum Sommersemester mit dem Studium beginnen?

Nein, der Studiengang wird nur zum Wintersemester angeboten.

Welche Systemanforderungen für Notebooks werden empfohlen?

Es ist ein Notebook erforderlich, welches folgende Anforderungen erfüllen sollte:

  • 8GB RAM Minimum
  • CPU der Intel i-Generation oder äquivalente Leistung (Netbook Prozessoren werden nicht empfohlen)
  • 1366x768 minimale Auflösung, empfohlen 1920x1080, 15"+
  • 500GB+ Festplatte/Speicherplatz
  • Wireless LAN, Ethernet Anschluss
  • 64Bit-Betriebssystem(Windows, OSX, Linux, etc.), das virtuelle Maschinen (VMWare, Oracle Virtualbox) ausführen kann
  • Videoausgang für Präsentationen
  • Angemessene Akkulaufzeit (2h+)

Apple-Geräte können auch genutzt werden, solange diese die oben genannten Geräteanforderungen erfüllen.

Wie hoch sind die Studienbeiträge und was ist der Semesterbeitrag?

Am 24. Februar 2011 hat der Landtag in Düsseldorf beschlossen, die Studienbeiträge in Höhe von 500 Euro pro Semester zum Wintersemester 2011/2012 abzuschaffen. Seitdem muss bei Einschreibung und Rückmeldung nur noch der Semesterbeitrag gezahlt werden. Dies sind keine Studiengebühren, sondern ein Beitrag für die öffentlichen Einrichtungen der Hochschule, die jeder Studierende zu entrichten hat. Mit dem Semesterticket bekommt jeder die Berechtigung, günstig in den zahlreichen Mensen zu essen und kostenlos in NRW die öffentlichen Verkehrsmittel (Bus und Regionalbahn) für das gesamte Semester zu benutzen.

Weitere Informationen zum Semesterbeitrag

Wie finanziere ich mein Studium?

Eine Auswahl der Möglichkeiten, Unterstützung bei der Studienfinanzierung zu erhalten, finden Sie unter folgendem Link:

Studienfinanzierung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Seite drucken