Logo der FH-Münster
Einrichtungs-Logo
Einrichtungs-Logo

Unternehmen

sp_imageText
"Mit dem neuen Bachelor-Studiengang Wirtschaftsinformatik an der FH Münster wurde ein Programm geschaffen, das unseres Erachtens drei für die Zukunft wichtige Aspekte abdeckt: Das Studium vermittelt grundlegende ökonomische und informationstechnische Kenntnisse, strategische und anwendungsbezogene Aspekte der Wirtschaftsinformatik sowie die Möglichkeit diese Kenntnisse in der Praxis anzuwenden. Wir sind überzeugt, dass der neue Studiengang seinen Studierenden das notwendige Rüstzeug sowohl für analytisch-orientierte als auch für entwicklungs-orientierte Berufsfelder mit auf den Weg gibt."

sp_imageText
"Die Vorteile eines praxisintegrierten Bachelors liegen in der Verzahnung von Theorie und Praxis. Dass die FH Münster auf eine breitere Implementierungskompetenz im Studium setzt, ist ein klarer Wettbewerbsvorteil. Wir sehen bei unseren Mitarbeitern, dass diejenigen, die bereits im Studium über Praktika Einblicke in den Unternehmensalltag hatten, bereits früher bei uns Verantwortung übernehmen können."

sp_imageText
"Informationstechnologie ist ein Treiber von Wachstum und eine Schlüsselkomponente bei allen Veränderungen. Deshalb wird die Schnittstelle zwischen Business und IT immer wichtiger. Unser Anspruch an die IT- Manager und Berater von morgen ist hoch. Wir brauchen Mitarbeiter, die in der Lage sind, Software zu entwickeln, die an den Geschäftszielen unserer Kunden ausgerichtet ist. Die Studierenden des Studiengangs Wirtschaftinformatik sind in der Lage zwischen beiden Sprachen zu vermitteln: Informatik und Betriebswirtschaft."

sp_imageText
"Wir unterstützen das Studienmodell des Bachelorstudiengangs Wirtschaftsinformatik der Fachhochschule Münster, weil wir davon überzeugt sind, dass die Ausbildung der Wirtschaftsinformatik-Studenten hervorragend auf unsere Belange als Wirtschaftsunternehmen ausgerichtet ist. Zusätzlich erhalten wir so die Möglichkeit, während der Praxisphasen potentielle Bewerber kennen zu lernen und talentierte Nachwuchskräfte für unser Unternehmen zu gewinnen."

"Stephan Dahrendorf, Vice President Human Resources bei der XING AG"

sp_imageText
"Unsere Beteiligung als Praxispartner am Bachelor-Studiengang Wirtschaftsinformatik ist eine hervorragende Möglichkeit, im direkten Dialog mit der Wissenschaft und den Studierenden zu stehen. Der Austausch von neuesten Erkenntnissen und ihre Anwendung in der Praxis stehen hierbei im Vordergrund. So können wir konstruktiv an der optimalen Ausbildung von IT-Fachpersonal mit wirtschaftswissenschaftlicher Kompetenz für den Standort Münster mitwirken."

Studierende

sp_imageText
Theresa Sollert

"Mit dem Abitur an einem Wirtschaftsgymnasium hatte ich erste Grundlagen der Informatik und BWL erlernt und wollte diese anschließend vertiefen. Daher zog es mich an die Fachhochschule in der wunderschönen Stadt Münster. Der Studiengang ist anspruchsvoll, aber sehr praxisorientiert. Die zwei im Studienverlauf vorgesehenen Praxisphasen sind eine gute Chance, sich weiterzuentwickeln und neue Eindrücke zu sammeln. Professoren und Dozenten können in dem eher kleinen Studiengang gut auf Fragen und Probleme eingehen. Und auch unter den Studierenden herrscht eine lockere Atmosphäre, was mir persönlich sehr gefällt."

sp_imageText
Marius van de Bruck
"Nach meiner Ausbildung wollte ich mich gerne im Bereich Informatik mit einem Bachelorstudium weiterqualifizieren. Am PC zu Hause habe ich bereits Kenntnisse in der Programmierung erworben und auch für meinen damaligen Ausbildungsbetrieb habe ich eine neue Homepage realisiert. Letztendlich haben mich das praxisintegrierte Konzept des Studiengangs und die guten Berufsaussichten überzeugt, das Wirtschaftsinformatik-Studium an der Fachhochschule Münster zu beginnen."

sp_imageText
Christian Tophinke
"Nach der Ausbildung zum Fachinformatiker, Fachrichtung Anwendungsentwicklung bei einem Rechnungswesen-Spezialisten, suchte ich eine geeignete Möglichkeit, mich weiter zu qualifizieren. Die Kombination aus BWL und Informatik war mir wichtig, da ich als zukünftiger Entwickler auch betriebswirtschaftliche Zusammenhänge begreifen möchte. Das Studium der Wirtschaftsinformatik zeichnet sich durch zwei Praxisphasen, regelmäßige Übungen sowie einen guten Kontakt zum Lehrpersonal aus."

sp_imageText
Peter Brüske
"Das erste Semester hat mich sowohl in meiner Studiengangswahl als auch in der Wahl des Studienortes bestätigt. Die Veranstaltungen waren gut organisiert und inhaltlich sehr interessant. Besonders gut fand ich die häufigen Gastvorträge, durch die man gleich einen Bezug zur Praxis bekam. Ich freue mich bereits auf das nächste Semester und den weiteren Studienverlauf."

sp_imageText
Lukas Koopmann
"Ich habe bereits eine Ausbildung zum Informationstechnischen Assistenten (ITA) absolviert und möchte nun meine IT-Affinität in das Wirtschaftsinformatik-Studium einbringen. Ich freue mich besonders darauf, in überschaubaren Gruppen an praxisnahen Projekten zu arbeiten. Im kleinen Kreis hat man einfach höheres Erfolgspotenzial."

sp_imageText
Thomas Herkenhoff
"Schon während meiner Ausbildung als Fachinformatiker mit Schwerpunkt auf Anwendungsentwicklung war mir klar, dass ich auch ein Studium in diesem Bereich absolvieren wollte. Da die Kombination aus BWL und Informatik aktuell sinnvoller denn je ist, gab es für mich bei der Studiengangswahl nur eine Möglichkeit. Aufgrund des ausgezeichneten Rufes informierte ich mich primär bei der FH Münster, bei welcher sämtliche Eckdaten (Studieninhalte, Betreuungssituation, Praxisbezug der Lehre etc.) optimal zu meinen Vorstellungen passten."
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Seite drucken