In einem Workshop programmierten die Mädchen in Teams ihre eigenen kleinen Android Smartphone Apps. Hierzu nutzten sie den Webservice "MIT App Inventor" (http://appinventor.mit.edu/). Das Tool ermöglicht das Programmieren auf einer grafischen Oberfläche im Browser mittels Bausteinen.

 

Die meisten Mädchen hatten eigene Android-Geräte dabei, auf denen sie schon während des Programmierens ihre Apps testen konnten. Dadurch bekamen die Schülerinnen spielerisch einen ersten Einblick in den Bereich der Programmierung.

 

Am Ende des Tages konnten die Teilnehmerinnen die entwickelten Apps auf ihren eigenen Smartphones als Erinnerung mit nach Hause nehmen.

Seite drucken