FortBILDUNG Bau I: Das neue Gebäudeenergiegesetz (GEG 2020) – Welche Änderungen kommen auf uns zu?

Termin speichern
Datum: Dienstag, 4. Mai 2021
Zeit: 10:00 - 17:00
Ort:

Fachhochschulzentrum (FHZ)
Corrensstraße 25
48149 Münster

Kategorien: Terminkalender FH, Energie · Gebäude · Umwelt, Architektur, Architektur (Bildungsinstitut), Bauingenieurwesen

Am 01. November 2020 ist das neue Gebäudeenergiegesetz (GEG) in Kraft getreten. Es führt das Energieeinspargesetz (EnEG), die Energieeinsparverordnung (EnEV) und das Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz (EEWärmeG) zusammen.

Auf Grundlage der EU-Richtlinie über die Gesamtenergieeffizienz von Gebäuden wird im GEG erstmalig der Begriff „Niedrigstenergiegebäude“ definiert. Weitere Neuerungen beziehen sich u.a. auf geänderte Berechnungsregeln (z.B. DIN V 18599 und DIN 4108 Beiblatt 2), auf die Festlegung von Primärenergiefaktoren und die Berücksichtigung von gebäudenah erzeugtem Strom aus erneuerbaren Energien. Ferner sind die erweiterte Vorbildfunktion der öffentlichen Hand, das Verbot von Öl- und Kohleheizungen sowie die sogenannte Innovationsklausel Bestandteile des neuen GEG.

Im Seminar wird das GEG insgesamt betrachtet und auf Änderungen gegenüber den vorher gültigen Regelwerken eingegangen.

Zielgruppe
Ingenieure und Architekten
 
Teilnahmeentgelt
230,- Euro zzgl. 19% MwSt. und für Alumni 205,- Euro zzgl. 19% MwSt.